Automatischer Heizkörperentlüfter: Montage & Funktion

automatischer heizkörperentlüfter montage
Automatische Heizkörperentlüfter werden für rund 3 bis 20 Euro angeboten. Sie sorgen dafür, dass die Heizkörper stets leistungsfähig bleiben und maximale Effizienz entfalten können. Luft im System verhindert das vollständige Erhitzen des Heizkörpers und der Energieverbrauch steigt, während der Wohnkomfort abnimmt. Vollautomatische Heizkörperentlüfter ersparen Ihnen die immer wiederkehrende manuelle Entlüftung.

Montage eines automatischen Heizkörperentlüfters

Das erforderliche Werkzeug für die Montage:

  • Inbusschlüssel
  • Maulschlüssel
  • Auffangbehälter für austretendes Wasser

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Schritt: Schließen Sie am Heizkörper das Rücklaufventil und das Thermostat.
  2. Schritt: Öffnen Sie das Entlüftungsventil, um den Druck aus dem Heizkörper zu entlassen.
  3. Schritt: Schrauben Sie das Entlüftungsventil heraus.
  4. Schritt: Setzen Sie den automatischen Heizkörperentlüfter ein. Tipp: Das neue Ventil sollte geschlossen montiert werden, da es meistens über die zusätzliche Möglichkeit der manuellen Nutzung verfügt.
  5. Schritt: Öffnen Sie das Rücklaufventil und drehen Sie den Thermostat auf.
  6. Schritt: Entlüften Sie den Heizkörper manuell.

Wie funktioniert ein automatisches Heizkörper Entlüftungsventil?

Ein vollautomatischer Heizkörperentlüfter reagiert auf das Medium, mit welchem es im Inneren in Kontakt tritt. Registrieren die Sensoren Luft, dann öffnet sich das Ventil, damit die Luft abgelassen wird. Sobald der Sensor mit Wasser in Berührung kommt, dann schließt er sich wieder. Das Prinzip ist somit ähnlich dem manuellen Entlüften: Sie öffnen das Ventil, um Luft abzulassen und schließen es, sobald Sie austretendes Wasser vernehmen beziehungsweise sobald alle Luft entwichen ist.

Die Vor- und die Nachteile

Icon

Vorteile

Besitzen Sie ein Mehrfamilienhaus mit vielen angeschlossenen Heizungskörpern, dann empfiehlt es sich, die Heizkörper automatisch entlüften zu lassen. Sie ersparen sich viel Zeitaufwand. Sind die Wohnungen vermietet, dann müssten Sie Termine für die Wartung ereinbaren, was nun entfällt.

Icon

Nachteile

Nachteilig wirken sich die Anschaffungskosten aus. Die Montage kann als Nachteil betrachtet werden, ist jedoch mit verhältnismäßig wenig Aufwand zu realisieren. Ein potentielles Risiko entsteht, da ein automatischer Heizkörperentlüfter die Funktion besitzt, Luft abzulassen, sobald sie sich gebildet hat. Möglicherweise vorhandene Lecks werden dadurch später entdeckt. Ist kein automatischer Heizkörperentlüfter montiert, dann erkennen Sie Probleme daran, dass Sie vermehrt entlüften müssen. Dieser Punkt entfällt, wenn Sie die Heizung automatisch entlüften lassen.

Produktbeispiele und Preise

Das automatische Entlüftungsventil von Sanitop-Wingenroth ist mit Quellscheiben ausgestattet, welche sich beim Kontakt mit Wasser vergrößern und dadurch das Austreten von Flüssigkeit verhindern. Das 2-er Set ist für rund 14 Euro erhältlich. Das TacoVent Entlüftungsventil kostet rund 4 Euro. Es verfügt über einen 1/2″ Gewinde und ist selbstdichtend.

Lohnt sich die Investition?

Aus finanzieller Sicht sind vor allem die Einsparungen beim Energieverbrauch interessant. Viele Hausbesitzer entlüften die Heizkörper ein oder zwei Mal pro Jahr. Dieses Vorgehen scheint ausreichend, allerdings sammelt sich zwischenzeitlich Luft in den Heizkörpern an. Solange keine deutlichen Auffälligkeiten in Bezug auf das Nicht-Erhitzen der Heizkörper wahrgenommen werden, nehmen die meisten Hausbesitzer in der Regel keine Zwischenentlüftung vor.

Ein automatischer Heizkörperentlüfter ist stets aktiv und überwacht die Luftansammlung. Von Beginn an sorgt er für den optimalen Betrieb der Heizungsanlage, da selbst kleinste Luftmengen entfernt werden. Dank der geringen Anschaffungskosten ist ein vollautomatischer Heizkörperentlüfter daher eine günstige aber wirkungsvolle Investition.