Dreizugkessel: Prinzip, Vorteile und Produktbeispiele | Kesselheld

Dreizugkessel: Prinzip, Vorteile und Produktbeispiele

Der Dreizugkessel reduziert durch seine Technik schädliche Klimagase. Wie dies gelingt, zeigen wir im Folgenden. Erfahren Sie hier alles zu den Aufgaben und zur Funktion eines Dreizugkessels. Ob Buderus oder ein anderer namhafter Hersteller – moderne Heizsysteme senken sowohl CO2 Emissionen als auch Energiekosten.

dreizugkessel funktion infografik

Das Grundprinzip

Das Hauptziel des Dreizugkessels ist die Reduktion der Schadstoffemission. Das Erreichen dieses Ziels setzt eine möglichst minimale Verweildauer der Gase im heißesten Bereich des Kessels voraus. Denn je kürzer die Verweildauer ausfällt, desto weniger Stickoxide bilden sich. Die Heizgase strömen zuerst durch die Brennkammer. Im nächsten Schritt strömen sie durch die Rückströmzone wieder in den vorderen Bereich. Es folgt abschließend noch ein dritter Zug.

Der zylindrische Dreizugkessel – Aufbau und Konstruktion

Diese Art von Dreizugkessel ist ein 3-zügiger Flammenrohr-Rauchröhrenkessel. Der Körper besteht aus einem zylindrischem Rohr. Das Rohr verfügt über einen Durchmesser von ein bis fünf Metern und ist auf beiden Seiten verschlossen. Im Kesselkörper sind zudem eine Wendekammer und ein Flammrohr untergebracht. Während des Betriebs ist der untere Bereich – circa 75 Prozent – des Kessels mit Wasser gefüllt. Die restlichen 25 Prozent bilden den oberen Bereich, welcher als Dampfraum arbeitet. Die beheizten Flächen des Wärmeerzeugers sind von Wasser umgeben, welches einen kühlenden Effekt erzielt. Diese Kesselart kommt vor allem in der Industrie zum Einsatz.

Icon

Die Vorteile vom Dreizugkessel überzeugen

  • Das Prinzip vom Dreizugkessel senkt die CO2 Emissionen
  • Die Kessel weisen eine hohe Effizienz auf. Denn die Technik senkt neben den Emissionen auch den Brennstoffeinsatz.
  • Das Wasser im Kesselkörper senkt die Temperaturen der Flammen ab, sodass die Stickoxid-Bildung sich zurück bildet.

Dreizugkessel kaufen – Produktbeispiele

Dreizugkessel von Viessmann

dreizugkessel produktbeispiel vitoplex 200

Vitoplex 200

Der Vitoplex 200 ist ein Niedertemperatur-Dreizugkessel. Er zeichnet sich durch das geringe Gewicht und die kompakte Bauweise aus. Dank der integrierten Anfahrschaltung (Therm-Control) ist eine Beimischpumpe überflüssig. Die Leistung beträgt 90 bis 560 kW und ist daher eher in Mehrfamilienhäusern zu finden.

dreizugkessel produktbeispiel vitomax 200 lw

Vitomax 200-LW

Bei diesem Modell handelt es sich um einen Heißwassererzeuger, der Temperaturen bis zu 120 Grad Celsius ermöglicht. Die Nenn-Wärmeleistung beträgt 2,1 bis 19,5 MW. Dieser Kessel eignet sich nicht für ein klassisches Einfamilienhaus, sondert kommt häufig in der Industrie zum Einsatz.

*Bildquellen Viessmann Werke Deutschland

Moderner Gussdreizugkessel – Der Vitorondens 200-T

dreizugkessel produktbeispiel vitorondens 200 t

Bildquelle: Viessmann Werke 

Der Vitorondens 200 T ist mit einem Öl-Brennwert-Wärmetauscher ausgerüstet. Die Eutectoplex-Heizfläche gewährleistet laut Hersteller eine hohe Betriebssicherheit. Der gleichmäßige Wärmefluss reduziert die Gefahr von Spannungsrissen. Zusätzlich verhindern weite Wasserwände mögliche Ablagerungen und Siedegeräusche. Das sogenannte JetFlow-System leitet das kühle Heizungsrücklaufwasser zielgerichtet durch den Heizkessel. Somit entstehen weder Schwitzwasser noch kalte Zonen. Selbst an kritischen Stellen erreicht die Kesselwassertemperatur mindestens die Taupunkttemperatur.

Vorteile im Überblick:

  • Der Norm-Nutzungsgrad beträgt rund 90 Prozent
  • Der Kessel ist mit hochwertigen Eutectoplex-Heizflächen ausgestattet
  • Die Guss-Segmente verfügen über eine elastische Dichtung
  • Vermeiden von Spannungsrissen und Schwitzwasserbildung
  • Vereinfachte Wartung durch leichtes Herausnehmen der Wirbulatoren und waagerechte Anordnung der Heizgaszüge

Bestehen Alternativen zu dieser Kesselform?

Die Schadstoffemissionen zu senken, ist aus umwelttechnischer Sicht eine wichtige Aufgabe. Dieses Ziel ist auf unterschiedliche Weise, beispielsweise durch Abgasrückführung, zu erreichen. Wurde diese Vorgehensweise gewählt, dann bietet die Dreizugkesseltechnik keine entscheidenden Verbesserungsmöglichkeit mehr.