Der Flansch: unersetzbar für die Heizung

flansch
Wir stellen Ihnen den Flansch als ein wichtiges Bauteil für Ihre Heizung vor.

Er wird bei der Neuinstallation und für Umbaumaßnahmen benötigt. Eine lange Haltbarkeit und universelle Einsatzmöglichkeiten zeichnen ihn aus.

Wir erklären, wieso der Flansch unersetzbar für Ihre Heizungsanlage ist.

Die Funktion des Flansch

Der Flansch dient dem Verschließen, Verbinden oder Dichten von Rohren beziehungsweise Maschinenteilen. Die Befestigung erfolgt unter Zuhilfenahme von Muttern und Schrauben. Es handelt sich um ein lösbares Verbindungselement. Die Konstruktion ist ohne Beschädigung der Teil mehrfach auf- und abbaubar.

Icon

EInsatzgebiete

Flansche werden beispielsweise genutzt, um Verbrennungsmotoren mit dem Getriebe zu verbinden. Die Befestigung der Rotorblätter an Windkrafträdern erfolgt ebenfalls unter Zuhilfenahme von Flanschen.

Auch Speichersysteme wie der Pufferspeicher nutzen die vielseitigen Verbindungselemente. Heizungssysteme nutzen Flansche zur Verbindung von Rohren.

Allgemeine Informationen zu den Flanschen

Rohrabschnitte und Luftkanäle werden durch die Flansche lösbar miteinander verbunden. Der Anpressdruck der Dichtfläche und der Flanschdichtung ist entscheidend für die Dichtheit der Konstruktion. In der Regel sind die Flanschblätter mit Bohrungen versehen, in welche die Schrauben eingedreht werden.

Die Flansche sind mit den Heizungsrohren verschweißt und zählen zur Gruppe der Rohrleitungsteile, der Fittings.

Icon

Die Normenreihe EN 1092

Flansche für Rohrleitungen sind durch die Normreihe EN 1092 genormt. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Flansch-Materialien:

  • Edelstahl
  • Gusseisen
  • Kupferlegierungen
  • Aluminiumlegierungen

Die Eigenschaften eines Flanschlagers

Ein Flansch ist unter anderem durch die Art der Befestigung gekennzeichnet. Er kann an das Rohr geschraubt oder geschweißt werden.  Ein gutes Stabilitätsverhalten ist Charakteristikum und erkennbar an der geringen Blattverformung bei hohen Schraubkräften. Der Vorteil liegt in der hohen Dichtheit des Systems, selbst bei hohen Anforderungen.

Den Flansch kaufen

Ein kleines Flanschlager aus Grauguss kostet rund 6 Euro. Die Flanschmaße sind ausschlaggebend für den Preis und die Eignung für das Heizungssystem. Eine wichtige Kenngröße ist das Maß der Außenkante.

Im genannten Preisbeispiel beträgt die Länge der Außenkante 86 Millimeter. Es werden aber auch größere Flansche mit Außenkantenlängen von über 200 Millimetern angeboten. Die zugehörige Flanschschraube besitzt keine Spitze sondern ist flach. Sie kann zunächst mit der Hand eingedreht und anschließend mit Werkzeug festgezogen werden.

Kosten im Blick

Pro Schraube müssen Sie mit Kosten in Höhe von etwa 20 Cent rechnen. Meistens werden im Handel Sets aus mehreren Schrauben angeboten. Eine Sechskant-Flanschmutter ist für rund 10 Cent erhältlich.

Die Flanschverbindung kann mit diesen Bauteilen zuverlässig hergestellt werden. Die Preise für eine Flanschkupplung schwanken stark und können auf bis zu 20 Euro ansteigen, abhängig vom genauen Einsatzgebiet.

Wann muss ich einen Flansch ersetzen?

Flansche sind über die gesamte Nutzungszeit von Heizungsanlagen austauschbar. Ein Austausch ist nur bei sichtbaren Beschädigungen notwendig, beispielsweise durch Rost oder durch Materialermüdung. Auch bei Rost-Bildung ist ein Austausch nicht zwingend notwendig.

Icon

Tipp

Beobachten Sie die Materialbeschaffenheit und kontrollieren Sie den Zustand nach Rost oder anderen Beschädigungen.
Bei der regelmäßigen Wartung der Heizungsanlage nimmt der Heizungsbauer die Sichtkontrolle vor und entdeckt Schwachstellen sowie notwendige Austauschmaßnahmen.