Handwerker Börse: Online Portale im Check

handwerker börse online
Die Beauftragung von Handwerksleistungen über Branchenbücher rückt zunehmend in den Hintergrund. Denn immer mehr Heizungskunden bestellen den Heizungsbauer per Mausklick nach Hause, um die gewünschten Installations- oder Modernisierungsarbeiten durchführen zu lassen. Ein Grund den Blick auf Handwerker Börsen im Internet zu richten. Dabei profitiert das Handwerk unter anderem
von einer schnellen und kostengünstigen Erschließung neuer Aufträge und einer optimalen Kapizitätsauslastung im Betrieb. Nachfolgend zeigen wir Ihnen die gängigsten Jobportale für Handwerker inklusive der daraus resultierenden Vorteile und Risiken für das Handwerk.

Wie funktioniert eine Handwerker Börse?

Das Prinzip gleicht einer Auktion: Kunden können jegliche Art zu erledigender Handwerksarbeiten – darunter auch die Wartung oder Montage einer Heizung – sowie individuelle Preisvorstellungen online ausschreiben. Sämtliche Fachbetriebe, die auf der Online Börse registriert sind, bewerben sich für den Erhalt der gewünschten Beauftragung und geben bei Bedarf preisliche Gegenangebote ab. Eine möglichst günstige Handwerkerbörse steht dabei nicht zuletzt im Fokus des Kunden.

Der Testsieger: MyHammer.de

Eine der bekanntesten Anbieter ist der Testsieger MyHammer.de. Die Handwerker Börse überzeugt mit einem hohen Bedienkomfort sowie einer übersichtlichen Darstellung der relevanten Daten: So erhalten Handwerker und Heizungsbauer ein eigenes Profil auf der Website, das Informationen über Referenzen, Bewertungen und Arbeitsproben enthält. Zudem haben Handwerker ihre Qualifikationen zum Beispiel über einzureichende Meisterbriefe unter Beweis zu stellen. Diese werden neben den Kundenbewertungen im Onlineprofil präsentiert. Die Kosten für die Nutzung auf Seiten des Fachbetriebes erreichen in den ersten drei Monaten einen Betrag von 19,90 Euro im Monat. Im Anschluss sind monatlich 59,90 Euro zu entrichten.

Vorteile von Kesselheld!

  • Mehr Kunden durch große Präsenz im Internet
  • Lokale Aufträge in Ihrer Nähe
  • Zeitersparnis durch effiziente Angebotserstellung

Blauarbeit.de

Die Handwerker Börse blauarbeit.de listet derzeit mehr als 150.000 Handwerksbetriebe, die Kunden unter anderem für SHK Leistungen in Anspruch nehmen können. Nach der Registrierung auf der Seite erhalten Heizungbauer über den Auftragsalarm kostenlos via Mail Auskünfte über Aufträge in der Umgebung. Aus Kundenbewertungen und eingereichten Qualifikationen des Fachbetriebes wird zudem ein Qualitätsindex errechnet.

Icon

Info

Das Portal kann von Betrieben aus dem handwerklichen Gewerbe vollkommen gebührenfrei genutzt werden.

Undertool.de und jobdoo.de schneiden im Vergleich schlechter ab

Die beiden Online Portale gewähren Fachleuten eine kostenlose Registrierung bei der sie jederzeit nach neuen Angeboten potenzieller Kunden suchen können – schneiden aber im Vergleich zu den bisher betrachteten Handwerker Börsen am schlechtesten ab. Wird ein Auftrag angenommen, haben Handwerker auf undertool.de eine Gebühr von 2 % – 4 % der Auftragssumme zu entrichten.

Vorteile aus der Nutzung einer Handwerkerbörse

Über die Nutzung einer Handwerkerbörse können neue Aufträge schnell und einfach erschlossen werden. So lassen sich eventuell aufkommende Kapazitätslücken in der derzeitigen Auftragslage besser decken und Gewinnsteigerungen erzielen. Zudem erlaubt die Nutzung einer Handwerker Börse einen erweiterten Tätigkeitsradius, sodass auch Aufträge sichtbar werden, die nicht im üblichen geografisch eingegrenzten Tätigkeitsgebiet des Fachbetriebes liegen.

Risiken für Heizungsbauer

Gibt der Kunde wenig detaillierte Angaben zur gewünschten Handwerksbeauftragung an, können hinsichtlich der tatsächlichen Ausführung schnell Missverständnisse entstehen. Fernen können vollkommen unberechtigte negative Bewertungen durch den Kunden ein realitätsfremdes Bild Ihrer Dienstleistungsqualität hinterlassen.

Icon

Tipp

Der Kunde wählt vor allem diejenigen Handwerker aus, die gute Kundenreferenzen nachweisen können. Geben Sie im Profil stets an, dass Sie bei der Handwerkskammer eingetragen sind. Ebenso wichtig ist eine optische ansprechende und übersichtliche Gestaltung der eigenen Homepage, wenn der Kunde sich Informationen über das Internet besorgt.