Zehnder, Kermi & Co: Heizkörperhersteller im Überblick | Kesselheld

Zehnder, Kermi & Co: Heizkörperhersteller im Überblick

Neben der Fußbodenheizung gehören Heizkörper zu den beliebtesten Wärmeausgabegeräten. Die Auswahl im deutschen Markt teilt sich in zwei Anbietergruppen. Spezialisierte Heizkörperhersteller beschränken sich auf die passiven Wärmeausgabegeräte. Unter anderen bietet Zehnder Heizkörper in dieser Form. In einigen Fällen wird auch Klima- und Lüftungstechnik angeboten. 

heizkoerperhersteller logos
Bekannte und große Heizungshersteller bieten in ihrem Portfolio als Generalisten auch Heizkörper an. Im Bereich der Einzelgeräte kommen weitere Spezialhersteller dazu, die keine zentral versorgten Heizkörper produzieren.

Spezialisierte Hersteller

  • Arbonia
  • Atlantic
  • Bemm
  • Cosmo
  • Jaga
  • Joco
  • Kermi
  • Purmo
  • Tubes
  • Variotherm
  • Zehnder

Wie in jeder Branche bieten Markenhersteller und weniger bekannte Produzenten ihre Geräte an. In der Heizungstechnik spielen die laufenden Kosten und die Wärmeleistung wichtige Rollen. Die passende Wärmeausgabe hat entscheidenden Einfluss auf die Effizienz der gesamten Anlage.

Icon
Wenn die Heizkörper vom gleichen Hersteller wie der Rest der Heizungsanlage stammen, sind Garantieerweiterungen und besonders effiziente technische Abstimmungen möglich.

Heizungshersteller mit Heizkörperangebot

Unter den Heizungsherstellern, die Wärme erzeugende Bauteile wie Brenner herstellen, bieten Buderus, Stiebel Eltron, Vaillant und Viessmann auch Heizkörper an. Die Produktpalette umfasst dabei weniger Designmodelle als vielmehr Plattenheizkörper aller Größen und Ausführungen. In der Familie Buderus Logatrend stehen Flachheizkörper in allen Leistungsklassen zur Auswahl.

Spezialhersteller

Spezialhersteller kommen in der Mehrzahl aus der Kälte- und Klimatechnik. Sie konzentrieren sich auf die optimierte Übertragung von in Heizkreisläufen angelieferter Wärme. Neben Flachheizkörpern umfassen die Angebote artverwandte Geräte wie Lüftungsanlagen und andere wohnklimatisch wirksame technische Einrichtungen. Bekannte spezialisierte Heizkörperhersteller sind Zehnder oder Kermi. Das umfangreiche Produktportfolio umfasst alle Arten von Wärmeausgabegeräten, die in privaten Haushalten gebraucht werden.Design- und Badheizkörper komplettieren das Angebot.

Weitere Heizkörperhersteller mit ähnlichem Produktumfang wie Zehnder Heizkörper sind Galant, Kermi und Purmo. Vor allem im Designbereich sind die Hersteller HSK, Schulte und Vasco tätig. Jaga Heizkörper bietet ein umfangreiches und teilweise ungewöhnliches Sortiment an Dekoheizkörpern.

Weitere Spezialhersteller sind Arbonia, Bemm, Cosmo, Rotheigner und Stelrad. In Deutschland sind etwa vierzig überregional agierende Hersteller von Wärmeausgabegeräten präsent und tätig. Einzel- oder Nischenanbieter komplettieren den Markt. Accuro-Korle hat sich auf Edelstahlheizkörper spezialisiert. Der Kaffeemaschinenhersteller DeLonghi hat seit kurzem auch Heizungskörper in seinem Angebot.

Konstruktionsarten und Technik

Abgesehen von den Gehäuseformen, Farben und Größen sind die regelnden und steuernden Funktionsausstattungen für Wohnkomfort und Energieeffizienz verantwortlich. Das Verhältnis zwischen Strahlungs- und Konvektionswärme variiert durch die Konstruktionsformen der Hersteller.

Bausubstanz und Dämmungseigenschaften führen zu spezifischen Anforderungen. Nach der Ermittlung des Leistungsbedarfs macht ein Vergleich der Produkte Sinn. Der Bauherr beziehungsweise Heizkörperkäufer kann bei der Auswahl mehrere Parameter abgleichen:

  • Optik und Ästhetik
  • Platzangebot
  • Installationspunkte
  • Wandsituation (außen/innen)
  • Heizsystem
  • Regel- und Steuertechnik
  • Anteile Strahlung und Konvektion
  • Lieferfähigkeit

Geräte von einem Hersteller

Bei der Auswahl des Herstellers für die Wärmeausgabegeräte sollte gebäudeweite auf die Geräte eines einzigen Heizkörperherstellers gesetzt werden. Theoretisch sind Kombinationen von Geräten unterschiedlicher Hersteller machbar. In der Praxis führt der Betrieb immer zu technischen Abstimmungsdifferenzen und Leistungsverlusten. Wenn „Ausreißer“ wie ein einzelner Dekoheizkörper im Badezimmer montiert werden sollen, ist eine genaue Prüfung der technischen Daten empfehlenswert. In jedem Fall sollten aufeinander passende Rohrquerschnitte und Vorlauftemperaturen vorhanden sein. Auch ein ähnlicher Wiederaufheizungswert und die richtige Wärmeabgabemenge, wenn der Rest der Heizungskörper im Normallastbetrieb arbeitet, ist notwendig.