Inverter Wärmepumpe: Vorteile, Funktionsweise & Kosten

inverter wärmepumpe vitocal-200-s Abbildung Viessmann Werke
Zunächt ein kurzer Überblick über die Funktionsweise der Invertertechnik: Die normale Wechselstromfrequenz wird verändert, wodurch die Drehzahl beeinflusst wird. Als erstes wird der Wechselstrom in Gleichstrom umgewandelt. Mit Hilfe des Umformers wird ein neuer Wechselstrom erzeugt, der zwischen 30 Hz und 90 Hz geändert werden kann. Die Frequenz ist vom Leistungsbedarf abhängig. Einer der Vorteile der Invertertechnik ist der energiesparende Betrieb. Doch nicht alle Wärmepumpenheizungen sind mit der modernen Invertertechnik erhältlich. Namenhafte Hersteller wie Viessmann allerdings setzen auf diese Technologie. Die Idee der Invertertechnologie ist nicht neu. Sie wurde bereits 1981 entwickelt.

Die Vorteile einer Wärmepumpe mit inverter Technologie

  • Die Wärmepumpe läuft nur wenig unter Volllast. Die erreicht dadurch eine höhere Lebensdauer
  • Die Anlaufkurve der Wärmepumpe ist kürzer
  • Es wird mit kleineren Anlaufströmen gearbeitet
  • Es entsteht eine hohe Laufruhe
  • Ein E-Heizstab ist nicht notwendig
  • Die Jahresarbeitszahl verbessert sich

Die drehzahlgeregelten Wärmepumpen in der Analyse

Bei niedrigen Temperaturen benötigen Luftanlagen mit ungeregeltem Kompressor eine zweite Wärmequelle. Als drehzahlgeregelte Kompressoren eingeführt wurden, wurde die Auslegung auf Normaußentemperaturen möglich. Moderne Luftwärmepumpen können heutzutage effizient betrieben werden. Eine Wärmepumpe mit Inverter Technologie passt sich der benötigten Heizleistung an. Das Kältemittel wurde ebenfalls verbessert. Es trägt zur effektiven Wärmeübertragung bei.

Icon
Da sich der Strombedarf reduziert, sinken die Betriebskosten. Insgesamt betrachtet handelt es sich um eine Heizungsvariante, die durch niedrige Anschaffungskosten und hohe Arbeitszahlen überzeugt.
Sie ist somit eine gute Alternative zu Erdwärmepumpen oder Wasserwärmepumpen. Da die Energiequelle Luft nicht durch Bohrarbeiten erschlossen werden muss, entfallen die zusätzlichen Kosten für Erdarbeiten.

Inverter Wärmepumpe: Die Viessmann Vitocal 200-S

Ein Beispiel für ein Modell mit Invertertechnologie ist die Viessmann Vitocal 200 S Die Inverter Wärmepumpe ist für die Heizung und die Warmwasserbereitung ausgelegt.

Icon
Die moderne Technologie sorgt für einen schwingungsarmen und geräuschreduzierten Betrieb. Bei einer Außentemperatur von – 15 Grad Celsius ist eine maximale Vorlauftemperatur von 55 Grad Celsius notwendig.

Durch das elektronische Expansionsventil wird die Jahresarbeitsleistung erhöht. Der Verdampfer ist korrossionsbeständig und wasserabweisend. Die Kosten betragen rund 6.000 Euro. Zu den Eigenschaften gehören:

Icon
  • Die Wärmepumpenregelung ist digital und witterungsgeführt
  • Das Gerät verfügt über eine Speichertemperaturregelung für die Erwärmung des Warmwasserspeicher
  • Die Zeiträume für die Zirkulationspumpe, die Trinkwassererwärmung und die Heizkreise sind unabhängig voneinander einstellbar
  • Ein zusätzlicher Wärmeerzeuger kann angesteuert werden. Hierbei kann es sich beispielsweise um einen Ölkessel oder einen Gasheizkessel handeln
  • Es ist eine Laptop-Schnittstelle vorhanden
  • Die Bedienung erfolgt über ein grafisches Display
  • Die grafische Darstellung ist kontrastreich
  • Es können verschiedene Betriebsarten eingestellt werden. Unter anderem haben Sie die Auswahl zwischen dem Partybetrieb, dem Sparbetrieb und dem Ferienprogramm
  • Bei der Inverter Wärmepumpe können Temperaturen abgefragt werden
  • Die Sommersparschaltung reduziert die Betriebskosten
  • Dank der Wartungsmeldung wissen Sie genau, wann Aktionen erforderlich sind
  • Das Diagnosesystem und das Betriebstagebuch tragen zur Sicherheit bei