Junkers TRQ 21: Preise, Bedienung und Alternativen

junkers logo
Eine intelligente Heizungsreglung kann bis zu 30 Prozent der Heizkosten einsparen. Ein weiterer Vorteil besteht in der Erhöhung des Wohnkomforts. Die TRQ 21 aus dem Hause Junkers bietet verschiedene Möglichkeiten zur Heizungsoptimierung.

Mittlerweile wurde die Herstellung allerdings eingestellt und das Produkt durch modernere Nachfolgeprodukte ersetzt. Welche das sind, Preise und Funktionen haben wir folgend zusammengefasst.

Eigenschaften und Preise

Das Raumthermostat ermöglicht eine zentrale Heizungssteuerung. Auch wenn die Produktion seitens Junkers mittlerweile eingestellt wurde, wird die Heizungsreglung gerade als Ersatzteil immer noch gerne gekauft. Der Preis für ein neues Modell beträgt rund 270 Euro. Da bereits Nachfolgermodelle existieren, sind nicht bei jedem Händler noch Vorräte vorhanden. Die Bedienung erfolgt im Wesentlichen intuitiv:

  • Sie stellen die gewünschte Temperaturzahl für den Tagbetrieb und den Nachtbetrieb ein.
  • Mittels eines Drehrades wählen Sie im Wertebereich von 10 bis 30 Grad aus.
  • Durch die Zeitschaltuhr kontrollieren Sie die Energiekosten, da die Temperatur heruntergefahren werden kann. Die Kosten für dieses Bauteil betragen rund 80 Euro.

Die TRQ 21 W ist eine witterungsgeführte Steuerungsregelung. Sie optimiert den Betrieb der Heizung gemäß der vorherrschenden Außentemperatur.

Die Junkers TRQ 21 einstellen: So funktionieren die Zeitschaltuhren

Die Junkers TRQ 21 ist mit einer analogen Uhr kombiniert. Häufig fragen uns Nutzer bezüglich der Bedienung. Hier eine kurze Bedienungsanleitung:

  1. Als erstes müssen Sie die Schutzkappe von der Uhr nach vorne abziehen, um die Uhr einstellen zu können.
  2. Der Regler muss auf das Uhrensymbol gestellt werden, damit diese Funktion genutzt werden kann.
  3. Nun können Sie an der Uhr die Zeiten eindrücken, zu welchen die Heizung in Betrieb sein soll. Die Reiter werden eingedrückt, bis das Ende der bevorzugten Heizzeit erreicht ist. Die Heizungsanlage kann alternativ auch im Dauermodus betrieben werden. In diesem Fall läuft die Heizung rund um die Uhr.

Nachfolger der Junkers TRQ 21

Mittlerweile wurde die TRQ 21 durch vom Hersteller durch modernere Heizungsregelungen abgelöst. Diese sind im Gegensatz zur TRQ 21 auch über das Internet mit speziellen Apps des Herstellers steuerbar. Dadurch lässt sich die Heizung auch aus der Ferne kontrollieren. Moderne Zeitschaltuhren weisen kein störendes Ticken auf, wodurch sie problemlos im Wohnraum installiert werden können.

Eines der beiden Nachfolger besteht in der Junkers Control EMS 2. Das Gerät ist mit einem Glas-Touchscreen ausgestattet. Die Einsatzgebiete umfassen übliche Heizkreisanlagen und die Installation in Wohnungen. Mittels der App kontrollieren Sie alle wichtigen Vorgänge in Bezug auf die Heizung. Das modular aufgebaute Regelsystem kann individuell eingesetzt werden und eignet sich für Gasheizungen ebenso wie für Wärmepumpen und Solaranlagen.

Junkers CT  100

Der direkte Nachfolgerbesteht in der  Control CT100 ist für einen Preis von ca. 300 Euro erhältlich. Mittels eines einfachen Knopfdrucks werden Sie über den Energieverbrauch für das Erhitzen des Warmwassers und der Heizung informiert. Sie erkennen mögliche Energiesparpotentiale und können die Heizungsanlage steuern. Das selbst lernende Gerät analysiert Ihr Nutzerverhalten. Die Heizungssteuerung erfolgt automatisch und an Ihre Gewohnheiten angepasst.


Durch dieses Feature profitieren Sie von einem gleichbleibendem Wohnkomfort bei gleichzeitig niedrigen Energiekosten. Und auch optisch kann das Modell überzeugen: Im Jahr 2016 erfolgte die Auszeichnung mit dem Design Award.