Thermostatisches Mischventil: Zweck, Vorteile und Kosten | Kesselheld

Thermostatisches Mischventil: Zweck, Vorteile und Kosten

Ein thermostatisches Mischventil gehört zu jeder modernen Heizungsanlage. Sie begrenzen die Höchsttemperatur für das Trinkwasser und gewährleisten dadurch die Sicherheit. Wir stellen Ihnen die Vorteile und die Funktionsweise sowie Produktbeispiele vor.

thermostatisches mischventil in der ansicht

Warum benötige ich ein Mischventil für die Heizung?

Das thermostatische Mischventil verhindert, dass Sie sich durch den Warmwasseraustritt verbrühen. Die Temperaturen hängen beim Solarspeicher vom aktuellen Verbrauchsverhalten und der Sonneneinstrahlung ab. Sie stellen eine Höchsttemperatur ein und begrenzen dadurch die Warmwassertemperatur. Fällt die aktuell vorherrschende Temperatur zu hoch aus, mischt das System kaltes Wasser hinzu.

Die Funktion und die Vorteile – dargestellt an einem Produktbeispiel

Das Taconova Novamix Value MT 53 ist ein selbsttätiges thermostatisches Mischventil. Es dient dazu, die Temperaturen in Warmwassersystemen auf einem konstantem Wert zu halten. Selbst bei hohen Speichertemperaturen wird die Gefahr des Verbrühens an den Entnahmestellen reduziert. Am Regelkolben sind spezielle Ventildichtungen angebracht, durch welche die erforderlichen Beimischungen auf ein Minimum reduziert werden. Dies ermöglicht eine optimale Ausnutzung der Speichertemperatur.

Ein thermostatisches Mischventil arbeitet nach einem einfachem Grundprinzip

Ein thermostatisches Mischventil für die Heizung benötigt einen Zugang zum Kaltwasser und zum Warmwasser des Speichers. Sie stellen einen Soll-Wert ein, sodass ein automatischer Abgleich mit dem Ist-Wert möglich wird. Im Falle einer Abweichung bewegt das Dehnstoffelement den Regelkolben. Ist die Mischwassertemperatur korrekt eingestellt, stoppt dieser Vorgang. Beim Kauf ist auf den einstellbaren Temperaturbereich zu achten. Ein Bereich von 35 bis 70 oder 75 Grad Celsius ist optimal.

Icon

Ein thermostatisches Mischventil bietet viele Vorteile:

1. An der Entnahmestation liegt eine konstante Wassertemperatur vor.
2. Die Mischfunktion erfordert keine Hilfsenergie.
3. Sie können die Mischwassertemperatur stufenlos einstellen.
4. Moderne Ausführungen bieten eine hohe Regelgenauigkeit.
5. Der Verbrühungsschutz ist gewährleistet.

Der Legionellenschutz ist wichtig

Legionellen sind gesundheitsgefährdende Bakterien, die sich im ungünstigen Fall in dem Leitungssystem ansiedeln. Durch hohe Temperaturen hindern Sie das Wachstum dieser schädlichen Wasserkeime beziehungsweise töten sie ab. Ist ein thermostatisches Mischventil für die Heizung mit einer Funktion zur Legionellenspülung ausgestattet, dann liegt die benötigte Temperatur bei 70 bis 75 Grad Celsius. Die Produkte müssen in jedem Fall über eine Zulassung für Trinkwasser verfügen. Eine Zertifizierung durch den TÜV bietet Sicherheit.

Welche Investitionskosten entstehen?

Das Taconova Novamix Value MT 53 ist für rund 59 Euro erhältlich. Dieser Preis liegt im durchschnittlichen Bereich. Ein günstigeres Produktbeispiel ist der ESBE VTA323. Er kostet 47 Euro. Sie können den Temperaturbereich zwischen 35 und 60 Grad Celsius regulieren. Laut Hersteller beträgt die Temperaturstabilität 2 Grad Celsius.

Die Metallteile, welche Flüssigkeitskontakt haben, bestehen aus entzinkungsbeständigem Messing. Ein thermostatisches Mischventil für die Fußbodenheizung kann gegebenenfalls über höhere Kosten verfügen. Bei der Auswahl ist diesbezüglich auf die Zulassung zu achten. Hochpreisige Modelle kosten rund 100 bis 120 Euro.