Viessmann Heizkörper: Typen und Montage

viessmann heizkoerper

Bildquelle: Viessmann Werke Deutschland

Heizkörper sind für die Abgabe der Wärme in den einzelnen Räumen zuständig. Sie werden von dem erwärmten Heizwasser durchlaufen, die Steuerung findet über den Heizungsthermostat statt. Klassischerweise erfolgt die Montage an der Wand, um das versehentliche Verrutschen zu verhindern und die Sicherheit zu gewährleisten. Wir erklären die Anbringung und die unterschiedlichen Ausführungen der Viessmann Heizkörper.

Welche Typen gibt es?

Grundsätzlich erfolgt die Herstellung von Heizkörpern in den Typen 11, 20, 21, 22 und 33.  Für Wohnräume eignen sich insbesondere die Viessmann Heizkörper vom Typ 22 und 33. Eine weitere Unterteilung erfolgt in Profilheizkörper und Flachheizkörper sowie in die Gruppe der Viessmann Tieftemperaturheizkörper.

Die Typen 22 und 33 werden vor allem für private Haushalte konstruiert. Sie gelten als kostengünstig, sind in verschiedenen Größen erhältlich und eignen sich für durchschnittliche Haushaltsgrößen.

Die Auswahl der Heizungskörper findet unter Berücksichtigung der erforderlichen Heizleistung statt. Letztere berechnet sich aus der Raumgröße, der Dämmung, des Baujahres des Hauses und der gewünschten Raumtemperatur. Gemeinsam mit Ihrem Heizungsbauer entwerfen Sie einen entsprechenden Plan für das gesamte Haus.

Icon
Für durchschnittliche Raumgrößen ist die Anbringung eines Heizkörpers je Zimmer ausreichend. Viessmann Heizkörper stehen dabei in unterschiedlichen Leistungsklassen zur Verfügung.

Was bedeuten die Zahlen bei den Typenangaben?

Die Typenangabe bezieht sich auf die Anzahl der Heizplatten und Konvektoren, die im Viessmann Heizkörper verbaut sind. Die erste Zahl weist auf die Anzahl der Heizplatten hin. Die zweite Zahl gibt die Anzahl der Konvektorbleche an.

viessmann heizkoerper

Bildquelle: Viessmann Werke Deutschland

Ein Beispiel

Der Heizkörper vom Typ 22 besitzt zwei Heizplatten und zwei Konvektoren. Der Typ 22 ist in unterschiedlichen Standard-Maßen erhältlich. Die Breite reicht von 400 mm bis 3.000 mm. Bezüglich der Höhe sind Abmessungen von 300 mm bis 950 mm üblich. Bei der Auswahl müssen Sie die Größe des Raumes beachten. Es stehen Varianten für alle gängigen Raumgrößen zur Auswahl bereit.

Die Bautiefe hängt von dem Typen ab. Für den Typ 11 sind Bautiefen von 70 bis 73 mm üblich, die Typen 21 und 20 werden mit Bautiefen von 68 bis 76 mm angeboten und der Typ 22 ist für Bautiefen von 102 bis 106 mm bekannt. Entscheiden Sie sich für den Typ 33, dann sind Bautiefen von 161 bis 172 mm möglich. Im zugehörigen Datenblatt der Heizkörper finden Sie alle erforderlichen Angaben.

Die Montage von einem Viessmann Heizkörper

Jedem Produkt liegt eine Montageanleitung für Viessmann Heizkörper bei. Achten Sie beim Kauf auch darauf, ob die Modelle einen Mittelanschluss oder eine andere Anschlussart aufweisen. Denn die entsprechenden baulichen Voraussetzungen müssen vorhanden sein.

In der Regel ist es empfehlenswert, die Montage einem Fachbetrieb zu überlassen. In jedem Fall benötigen Sie für die Anbringung diverses Zusatzmaterial. Ist der Viessmann Heizkörper bereits mit einem Ventileinsatz ausgestattet, sind ein Thermostat und Montagezubehör erforderlich.

viessmann heizkoerper

Die Auswahl des Montageortes

Die meisten Hausbesitzer entscheiden sich für die Anbringung unter dem Fenster. Diese Position hat den Vorteil, dass der Heizungskörper nicht störend wirkt. Er nimmt keinen anderweitig benötigten Raum im Zimmer ein. Es ist wichtig, dass das Fenster ausreichend gedämmt ist und über einen niedrigen U-Wert verfügt. Ansonsten entweicht eine große Menge der Heizungsenergie ungenutzt aus dem Raum. Heizungskörper können theoretisch an jedem gewünschten Ort angebracht werden. Es ist jedoch darauf zu achten, dass sich der Temperaturfühler nicht an einem besonders kalten oder besonders warmem Ort befindet, da ansonsten keine zuverlässigen Werte übermittelt werden.