Wartungsanleitung von Buderus, Viessmann, Brötje & Co.

Damit die neue Heizung auch langfristig ihre Dienste im Haushalt erfüllen kann, ist eine regelmäßige Wartung empfehlenswert. Hersteller von Heizungssystemen veröffentlichen Wartungsanleitungen für Monteure und Anlagentechniker, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. In unserer Datenbank haben wir Betriebsanleitungen von Markenherstellern für Sie gesammelt. Steht eine Wartung für Ihre Heizungsanlage an, finden Sie hier eine Anleitung zum Herunterladen.

Viessmann

Vitodens 200

Vitodens 200-W

Vitodens 300-W

Vitopend 100

Vitopend 200

 

Vaillant

EcoTEC plus

EcoTEC exclusiv

IcoVIT exclusiv

 

Buderus

Logamax plus

Logamax plus GB172 T

Logamax plus GB112

 

Junkers

Für ZSB 14-/24-/30-4C

Cerapur

 

Wolf Heiztechnik

Für CGB-35/-50 und CGB-K40-35

Gas-Brennwerttherme

Für CGB-75/-100

Gas-Brennwerttherme

Wartungsanleitung für Heizsysteme – Vorgaben der Markenhersteller

Um die Besonderheiten und Eigenschaften jeder Heizung zu berücksichtigen, veröffentlichen Hersteller eine Bedienungs- und Wartungsanleitung für jedes Modell. Diese Anleitungen dienen in erster Linie als Orientierungshilfe für den Fachmann, damit eine nach Ansprüchen des Herstellers optimale Wartungsarbeit erfolgt.

Aufbau einer Anleitung 

Ein Beispiel für eine typische Betriebs- und Wartungsanleitung ist die Anleitung des Viessmann Vitodens 200. Der Kessel nutzt klassische Brennwerttechnik und erbringt eine Leistung von bis zu 32 Kilowatt und heizt mit Erdgas.
Die Bestandteile einer standardmäßigen Serviceanleitung sind folgende:

Allgemeine Informationen (Sicherheitshinweise, Gültigkeitshinweise)
Ablaufübersicht für Erstinbetriebnahme und Wartung
Detaillierte Schritt für Schritt Anleitung der Wartung inkl. Planskizzen
Störungsbehebung
zusätzliche Informationen (Technische Daten)

Bestandteile und Ausführung der Betriebsanleitung können sich jedoch von Hersteller zu Hersteller unterscheiden. Auch wenn die enthaltenen Schritt-für-Schritt-Beschreibungen leicht nachvollziehbar erscheinen, ist dringend davon abzuraten die Wartung selbst durchzuführen. Überlassen Sie Wartungs- und Reparaturarbeiten dem Heizungsbauer Ihres Vertrauens, um Ihre Anlage langfristig funktionstüchtig zu halten.

Garantie und Gewährleistung 

Markenhersteller wie Viessmann, Buderus oder auch Vaillant knüpfen die Garantie- und Gewährleistungen ihrer Heizungsanlagen an bestimmte Bedingungen.
In den meisten Fällen enthalten diese Leistungsvoraussetzungen folgende Standpunkte:

Verwendung von Original-Ersatzteilen
Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten durch einen lizensierten Fachmann
keine Umbauten oder Veränderungen am Heizkörper

Welche Garantieleistungen für Ihre Anlage gelten, finden Sie im Kaufvertrag Ihrer Heizungsanlage. Für weitere Informationen zu Garantie und Gewährleistung ist es zu empfehlen, den Hersteller zu kontaktieren.

Tipps zum Energiesparen

Oftmals in der Betriebsanleitung enthalten sind hilfreiche Tipps des Herstellers für einen sparsamen Betrieb der Anlage. Auch eine regelmäßige Wartung zählt zu den Maßnahmen, die Heizungsbesitzer zum Energiesparen ergreifen können. 
Denn durch die Wartung fallen Mängel an der Anlage schneller auf und können behoben werden. Die Serviceanleitung ist somit unter anderem ein Garant für den effizienten, leistungsfähigen Betrieb Ihrer Heizung. Ferner überprüft ein Fachmann bei der Wartung auch die Beschaffenheit von Kessel und Rohrleitungen. Ist der Kessel oder ein Heizungsrohr undicht, so mindert sich langfristig der Druck der Heizungsanlage und die Heizeffizienz nimmt ab. Auch dieses Problem behebt ein Fachmann durch regelmäßige Wartung.