Heizungsfirmen: Was es bei der Auswahl zu beachten gilt

leistungen einer heizungsfirma icon
Die Suche nach der passenden Heizungsfirma gestaltet sich manchmal aufwendiger als gedacht. Wenn Sie allerdings ein paar Eckpunkte im Vorfeld festlegen, können Sie Ihre Auswahl an infrage kommenden Heizungsfirmen schnell eingrenzen. Die Seriosität erkennen Sie bereits am Geschäftsgebaren. Ehrliche Handwerksbetriebe reagieren auf Anfragen höflich, geben Einblick in Ihre Arbeit und „schwätzen“ nichts auf.

Sollten Sie Zweifel haben oder Skepsis bestehen, können Sie mit einem Anruf oder einer Mail die Innungszugehörigkeit des jeweiligen Betriebs herausfinden. Sie firmieren unter den Bezeichnungen Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Innung für Spengler-, Sanitär- und Heizungstechnik oder Installateur- und Heizungsbauer-Innung.

Wir von Kesselheld sind Ihnen gerne bei der Suche nach einem passenden Heizungsinstallateur behilflich. Einfach das Online Formular mit der gewünschten Heizungsart sowie für die Angebotsstellung relevanten  Eckedaten zur Immobilie ausfüllen und anhand Ihrer Daten ermitteln wir ein kostenloses und unverbindliches Angebot inklusive Heizungsinstallation.

Unabhängige oder herstellergebundene Heizungsfirma?

Die Heizungsbauunternehmen arbeiten ähnlich wie in anderen Branchen entweder als unabhängige Handwerksbetriebe, die viele gängige Herstellermarken und Fabrikate installieren oder als Vertragspartner eines Herstellers. Bei Ihrer Suche nach der passenden Heizungsfirma ist bei vorheriger Entscheidung für eine Marke meist der Weg über die Bezugsliste des Herstellers empfehlenswert. Ihr großer Vorteil bei der Wahl unter freien und unabhängigen Heizungsfirmen ist deren mutmaßliche Objektivität. Generell ist es diesen Betrieben egal, welche Herstellermarke sie einbauen. Sie werden aber einige Tipps aus den Erfahrungen der Heizungsbauer bezüglich Zuverlässigkeit, der Kosten der Heizung und anderen Entscheidungsfaktoren berücksichtigen können.

Standort und Folgeservice

Ihre Heizung begleitet Sie über viele Jahre, in denen sie immer wieder gewartet werden muss. Auftretende Defekte sind immer mal wieder möglich, meist natürlich mitten in den wichtigen Betriebszeiten bei Kälte und schlimmstenfalls Frost. Daher sollten Sie Ihre Suche auf eine Heizungsfirma in der Nähe Ihres Gebäudes wählen. Hier kann es durchaus Sinn machen, einen Wartungsvertrag abzuschließen. Hier wird routinemäßig eine Kontrolle Ihrer Heizung vorgenommen, die je nach Heizungsart etwa alle 2 Jahre erfolgt und einen zuverlässigen Betrieb Ihrer Heizungsanlage gewährleistet.

Auch davon abgesehen macht es SInn einen regionalen Betrieb zu wählen: Abgesehen von Spareffekten schon bei der Montage durch entfallende Anfahrtskosten kann auch der erforderliche und unverzichtbare Folgeservice einschließlich Notfällen prompt und spontan erfolgen.

Regional ansässige Heizungsfirmen bieten Ihnen zudem den Vorteil, Referenzen aus Ihrer Umgebung vorzuweisen, die Ihnen bekannt sind. Sollten sich darunter beispielsweise öffentliche Gebäude wie Schulen befinden, können Sie auch die Qualität der Arbeit selbst begutachten.

Spezialisierungen und Referenzen

Wichtig ist natürlich die Art des Heizsystems, das Sie installiert haben möchten. Bei klassischen Brennertechniken mit Feststoff, Gas oder Öl kann fast jedes Heizungsunternehmen mit ausreichender Erfahrung und dem notwendigen Wissen aufwarten.

Icon
Wenn Sie über kombinierte Anlagen oder regenerative Energien wie Wärmepumpentechnik oder Solaranlage nachdenken, prüfen Sie die Expertise des von Ihnen angesprochenen Betriebs.

In manchen Fällen gibt es nur den „einen“ Fachmann für die entsprechende Technologie, in anderen Betrieben müssen technische Leistungen durch Drittanbieter zugekauft werden. Als Faustregel sollten Sie mindestens 2 Fachleute zu jeder Heizungsart im Betrieb voraussetzen, spezifische Referenzen einfordern und gegebenenfalls einen Kostenvoranschlag mit Konstruktionsplan durch einen unabhängigen und zugelassenen Energieberater prüfen lassen. Grundsätzlich gilt: Je spezifischer die Heizungsart

Kapazitäten und Zeitplanung

Das Handwerk einen goldenen Boden hat, können Sie oft an den veranschlagten Wartezeiten der Handwerksbetriebe erkennen. Wichtig ist bei konkreter werdenden Verhandlungen, dass die Ihnen angebotenen Zeitfenster verlässlich sind.

Icon
Ein kleiner Meisterbetrieb mit 3 Gesellen kann in der Erkältungszeit schnell zu viel Arbeitskraft verlieren. Wenn Sie in einem herbstlichen Neubau sitzen, löst ein Verschieben des Heizungseinbaus eine Kette von Konsequenzen aus, die bis zur Schädigung von Bausubstanz oder Bezugsverzug im Bereich von mehreren Monaten führen können. Sprechen Sie nach Ihrer Auswahl den Betrieb direkt darauf an.