Rücklauftemperaturanhebung erfolgreich durchführen

Wie erklären Ihnen, welche Möglichkeiten für die Rücklauftemperaturanhebung zur Verfügung stehen und welche Kosten aus den Maßnahmen resultieren.

Gründe für die Rücklauftemperaturanhebung

Die Rücklauftemperatur muss zur Vermeidung von Schäden eine Mindesttemperatur aufweisen.

rücklauftemperaturanhebung
Liegen die Kesseltemperaturen unterhalb von 60 Grad Celsius, besteht die Gefahr von Glanzruß oder bei der Verbrennung von Holz entsteht Taupunktkorrosion. Ein klassischer Grund für Änderungen an der Rücklauftemperatur ist das Vermeiden von Spannungsrissen bei Gussgliederkesseln. So würden zu hohe Temperaturdifferenzen zwischen Kesselvorlauf und Kesselrücklauf zu diesen Spannungsrissen führen.

Rücklauftemperaturanhebung mittels Beimischpumpe direkt auf der Pumpe über den Thermostaten

Für den effizienten Betrieb ist die Kesselbeimischpumpe fachgerecht zu dimensionieren. Entscheidend ist dabei der Volumenstrom, der notwendig ist, um die Kesselrücklauftemperatur auf den Minimalwert anzuheben. Wer Energie sparen möchte, schaltet die Pumpe über einen zur Messung der Kessel- oder Heizungsrücklauftemperatur eingesetzten Thermostaten aus und ein.

Der Einbau des Thermostats vor der Einmündung in die Kesselrücklaufleitung weist den Vorteil der Reduktion der Frequenz des Einschaltens und Ausschaltens auf.

Icon
Wird die minimale Kesselrücklauftemperatur unterschritten, schaltet sich die Pumpe über den Thermostaten ein. Ist die Rücklauftemperatur über den Minimalwert gestiegen, deaktiviert sich die Pumpe über den Thermostaten. Bei abgeschalteter Beimischpumpe verhindern Sie unerwünschte Wasserzirkulation durch eine Rückschlagkappe in der Bypassleitung.

Einsatz eines motorbetriebenen 3-Wege-Mischers zur Beimischung durch die Kesselkreispumpe

Bei dieser Vorgehensweise müssen Sie die Heizungsregelung dazwischenschalten. Streben die Hausbesitzer ein Mindestvolumen im Kesselkreis an, bietet sich diese Methode an. Zwischen den Heizkreisregelungen und der Rücklauftemperaturregelung muss hierbei eine direkte Verknüpfung bestehen.

Praktische Helfer zur Rücklauftemperaturanhebung

Spezielle Ventile sind praktische Helfer, die Sie auf einen Festwert einstellen können.

1. Ein Produktbeispiel ist Termovar. Es handelt sich um ein thermisches Regelventil zur Rücklauftemperaturanhebung. Die Einsatzgebiete sind Holzkessel und Kessel, die ohne und mit Pufferspeicher betrieben werden können.

Icon
Das Bauteil sorgt für eine konstante Rücklauftemperatur und Kesseltemperatur von wahlweise:

  • 80 Grad Celsius
  • 72 Grad Celsius
  • 61 Grad Celsius
  • 55 Grad Celsius
  • 45 Grad Celsius

2. Ein Beispiel für einen 3-Wege-Rückflussverhinderer ist Thermobac. Es handelt sich um ein Ventil mit niedrigem Öffnungsdruck und Druckabfall. Die Montage erfolgt waagerecht. Zwecks Einbaus müssen die Anlagen für den Schwerkraftbetrieb geeignet sein. Für Holz- und Pelletkessel eignet sich der Laddomat. Sie können das Bauteil in einer vormontierten Kompaktstation oder separat einbauen. Die Rücklauftemperatur hebt sich auf 70 Grad Celsius an.

3. Die Rücklauftemperaturanhebung von ESBE verlängert die Lebensdauer des Kesseln, indem zu niedrige Rücklauftemperaturen vermieden werden und sich die Teerbildung senkt. Das Bauteil eignet sich für Kessel, die einen Speicher aufladen und für feste Brennstoffe ausgelegt sind.

4. Das 3-Wege-Mischventil von Viessmann lässt sich in die Vor- und Rücklaufleitung des Kessels einbauen. Es sind Rücklauftemperaturen von 50 Grad Celsius bis 80 Grad Celsius möglich.

Funktion, Einbau und Kosten der Rücklauftemperaturanhebung:

Es stehen zwei verschiedene Schema für den Einbau zur Auswahl:

1. Zulauf zum Speicher: Möglich sind in diesem Fall Temperaturanhebungen auf 70 Grad Celsius oder 80 Grad Celsius.

2. Im Rücklauf zum Kessel: Die Temperatur kann auf 80 Grad Celsius, 70 Grad Celsius, 60 Grad Celsius, 55 Grad Celsius oder 45 Grad Celsius angehoben werden.

Die zweite Variante bietet Vorteile, da sich die räumliche Anordnung der Rohrleitungen vereinfacht. Möchten Sie zu einem späteren Zeitpunkt Erweiterungen vornehmen, ist dies unkompliziert möglich. Der Oventrop Regumat RTA-180 ist für rund 420 Euro erhältlich. Im Mittel müssen Sie Materialkosten von 350 bis 650 Euro einkalkulieren. Ein günstiges Produkt ist die Rücklauftemperaturanhebung von Wolf, die UVP des Herstellers beträgt rund 358 Euro.