Vaillant Boiler: Bauformen und Modelle im Überblick | Kesselheld

Vaillant Boiler: Bauformen und Modelle im Überblick

Vaillant Boiler in Weiß an türkiser Wand

Quelle: Vaillant Group

Boiler erwärmen das Leitungswasser, damit Bewohnern stets Warmwasser zur Verfügung steht. Es handelt sich um Durchlauferhitzer, welche das Wasser bedarfsorientiert erhitzen. Die häufig kleinen und kompakten Geräte installieren Monteure direkt im Badezimmer. Es ist aber auch möglich, beispielsweise einen Vaillant Boiler mit 80l zentral in einer Wohnung anzubringen.

Welche unterschiedlichen Bauformen existieren?

Die Boiler werden mittels Gas oder Strom betrieben. Handelt es sich um einen Gasboiler, findet die Verbrennung direkt im Gerät statt. Um den passenden Vaillant Boiler auszuwählen, berechnen Sie zunächst den erforderlichen Bedarf. Ein Vaillant Boiler mit 24 kW Leistung eignet sich für einen typischen 1 bis 3 Personenhaushalt. Detaillierte Angaben finden Sie in den Produktbeschreibungen des Herstellers. Dort sind unter anderem technische Angaben zur Größe und den Anforderungen für die Montage enthalten.

Der eloSTOR VEH exklusive (Elektro-Wandspeicher 50 – 120 l)

Der Vaillant Boiler lässt sich dezentral und zentral betreiben. Dank der vier verschiedenen Größen ist die bedarfsgerechte Warmwasserversorgung gewährleistet. Laut Hersteller sparen Inhaber des Wandspeichers dank der Energiesparfunktion SmartControl bis zu 7 Prozent des Energiebedarfs ein. Benötigen die Bewohner spontan zusätzliche Wärme, steht die Schnellaufheiztaste zur Verfügung.

Icon

Spartipp

Ein finanzieller Pluspunkt ist die Möglichkeit, auf den Zweikreisbetrieb umzustellen. Hausbesitzer haben dadurch die Option, günstige Nachttarife zu nutzen. Zwei getrennte Zähler ermitteln, wie viel Strom nachts und wie viel Strom tagsüber verbraucht wurden.

Die Temperaturen stellen Besitzer stufenlos zwischen 7 und 85 Grad Celsius ein. Die Steuerung vom Vaillant Boiler erfolgt über das praktische Gerätedisplay und die vier Bedientasten. Die SmartControl Energiesparfunktion beinhaltet die Komfortstufen Comfort, Normal und Eco. Die Elektronik ist lernfähig und passt sich automatisch an die Gewohnheiten der Nutzer an. Erst kurz bevor Bewohner die Wärme benötigen, heizt das Gerät auf, wodurch sich die Betriebskosten senken.

Der emaillierte Speicherbehälter ist robust und langlebig, ebenso wie der aus Edelstahl bestehende Heizkörper. Um ungewollte Wärmeverluste zu vermeiden, besteht die Wärmedämmung aus PU-Schaum.

Wie viel kostet ein Vaillant Boiler mit Gas Betrieb?

Händler bieten den Vaillant Mag mini 11-0/1 GX-Butaan Open für einen Verkaufspreis von 550 Euro an. Käufer dürfen von einer zu erwartenden Lebensdauer von 15 Jahren ausgehen. Bei 60 Grad Celsius beträgt die Kapazität rund 5,5 l. Der Preis ist in einem hohen Maße von der Wasserkapazität abhängig. Ein Vaillant Boiler mit 5l ist im günstigsten Fall für rund 500 bis 600 Euro erhältlich.

Wenn Sie ein leistungsstarkes Modell mit einem 10 l Speicher benötigen, ist der Vaillant ecoTEC plus VHR 30-34 cw5 eine mögliche Wahl. Sein Verkaufspreis beträgt etwa 1.300 Euro. Als besonders sparsam im Verbrauch gilt der 935 Euro teure Vaillant EcoTEC classic VHR NL28-34/5-3 CW5. Der Vaillant Boiler ist der Leistungsklasse 8,0 – 28,0 KW zugeordnet.

Ob Sie einen Vaillant Boiler mit 28 kW benötigen, entscheiden Sie anhand des erforderlichen Heizwärmebedarfs. Diesen bestimmt unter anderem die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen. Ihr Heizungsbauer berät Sie bezüglich der korrekten Auswahl der Produkte.

Kann ich die Geräte selbst montieren?

Es ist notwendig, dass Fachbetriebe die Heizungssysteme abnehmen. Installationen an der Elektroleitung und der Gasleitung dürfen nur von zertifizierten Kräften ausgeführt werden. Daher hat die Montage der Boiler durch eine Fachfirma zu erfolgen. Gegebenenfalls können Sie in Abstimmung mit dem Anbieter notwendige Vorarbeiten ausführen.