Das Bio Solar Haus: Aufbau, Vor- & Nachteile und Kosten | Kesselheld

Das Bio Solar Haus: Aufbau, Vor- & Nachteile und Kosten

beispiel fuer ein bio solar haus
Der allgemeine Trend zur Nachhaltigkeit hat längst auch die Baubranche erfasst. Ökologisches Bauen schont die Umwelt, sorgt für eine behagliche Wohnatmosphäre und fördert die Gesundheit. Eines der modernsten Konzepte ist das Bio Solar Haus.
Wichtige Informationen zum Aufbau und den Vorteilen, zeigen wir im Folgenden. Ebenfalls interessant: Ein Bio Solar Haus leistet einen Beitrag beim Heizkosten sparen.

Das Konzept

Die Idee des solaren Haustyps basiert auf einem „Haus-im-Haus“-Bauprinzip. Hierbei fungiert eine großflächig verglaste Außenhülle als Wetterschutz. In diesem befindet sich ein wärmegedämmtes Innenhaus. Die Luftschicht zwischen Innenhaus und Außenhaus erwärmt sich durch das Tageslicht.

Zur Anwendung kommt in einem Bio Solar Haus das „Treibhausprinzip“. Es stellt sicher, dass der gasförmige Wasserdampf nicht in der Wand kondensiert. Der Transport des Wasserdampfs nach außen beruht auf dem Druckunterschied des Wasserdampfes zwischen dem Innenhaus und der Luftschicht des Außenhauses. Ein Tauwasserausfall ist ausgeschlossen.

Aufbau eines Bio Solar Hauses

Das äußere Haus eines Bio Solar Hauses ist ein großflächig verglastes Wetterschutzhaus. In diesem befindet sich ein Innenhaus. Der Wandaufbau des Innenhauses kann beispielsweise folgendermaßen aussehen: Er beginnt von innen nach außen mit Gipskarton, einer Installationsebene, einer Gipsfaserplatte und einem Holzrahmen, der mit Zellulose gefüllt ist. Darauf folgen Holzweichfaser, eine Kreuzlattung für die Luftebene, erneut Holzweichfaser und im Anschluss die Fassade.

Entscheidend für den Wandaufbau bei einem Bio Solar Haus ist, dass die Wände des Innenhauses wasserdampfdurchlässig sein müssen, damit sich die anfallende Feuchtigkeit im Innenhaus über den Zwischenraum zum Außenhaus auf natürliche Weise abführen lässt. Dies geschieht mittels des Kollektoreffektes, der durch die Sonneneinstrahlung verursacht wird. So bewirkt der Effekt eine Erwärmung der Isolierschicht, welche das Innenhaus umgibt.

Der Wasserdampf entweicht dabei durch den Dampfdruckunterschied zwischen Innen- und Außenhaus. Das warme Luftpolster schließt einen Tauwasserausfall aus. Der Wasserdampf steigt nach oben, währen die warme Luft erhalten bleibt. Eine Membran im Firstbereich führt den Wasserdampf nach außen ab.

Lüftungsklappen dienen im Sommer der Kühlung des Wintergartens. In der Regel bleiben diese Klappen im Sommer geöffnet und im Winter geschlossen.

Icon

Die Vorteile

Die zwischen dem Wetterschutzhaus und dem Innenhaus befindliche Luftschicht wirkt durch den Treibhauseffekt im Winter stark isolierend. Somit verliert ein Bio Solar Haus nur sehr wenig Wärme und benötigt deshalb auch nur eine sehr geringe Heizenergie. Dies spart Heizkosten ein.

Der geringe verbleibende Wärmebedarf für Heizung und Warmwasser kann vollständig mittels Photovoltaik oder anderer regenerativer Energieträgern abgedeckt werden. Dies sorgt für einen sehr hohen Autarkiegrad eines Bio Solar Hauses.

Nachteile von einem Bio Solar Haus

Trotz aller Vorteile dieses Haustyps wird auch immer wieder Kritik am Bio Solar Haus geübt. Denn der größte Vorteil dieses Effizienzhauses ist zugleich ebenfalls sein größter Nachteil: Jeder Wintergarten heizt sich im Sommer ohne entsprechende Beschattungsvorrichtung unter Umständen extrem auf. Deshalb empfiehlt sich die Anbringung einer ausreichenden Innenbeschattung. Diese schützt das Innenhaus, also den Wohnraum, vor unerwünschter Aufwärmung. Bei einem normalen Haus verhindert dies zum Beispiel die Anbringung von Rollläden.

Erfahrungen von Besitzern eines Bio Solar Hauses zeigen, dass ein weiterer Nachteil dieses Haustyps in der trockenen warmen Luft im Zwischenraum zwischen Innen- und Außenhaus und im Wintergarten liegt.

Kosten für ein Bio Solar Haus

Der Preis für ein Bio Solar Haus variiert je nach Anbieter, Größe und Ausführung. So bietet der Hersteller „Bio-Solar-Haus“ die gleichnamigen Effizienzhäuser zu Quadratmeterpreisen zwischen rund 1.400 und 1.900 Euro an.