Warum kann eine Schornsteinhaube sinnvoll sein? | Kesselheld

Warum kann eine Schornsteinhaube sinnvoll sein?

Hausbesitzer stellen sich die Frage, ob und aus welchen Gründen sie sich für die Montage einer Schornsteinhaube entscheiden sollen. Wir haben die Antwort auf diese Frage sowie verschiedene Varianten und eine grobe Kostenorientierung für Sie zusammengestellt.

Schornsteinhaube als grafische Darstellung

Den richtigen Abzug sicherstellen

Ein Entscheidungskriterium für die Notwendigkeit einer Schornsteinhaube ist der Standort des Gebäudes. Fährt der Wind stark in den Kamin, kann im ungünstigsten Fall der Abzug behindert werden. Die Abgase gelangen nicht schnell genug aus der Abgasführung an die Außenluft. Hier steigt die Gefahr der Versottung. Zudem ist die einwandfreie Funktion des Kamins nicht mehr gesichert. Daher raten Fachleute zur Montage entsprechender Kaminabdeckungen.

Die Optik überzeugt

Ein Pluspunk ist die Optik der verschiedenen Modelle. Sie wählen beispielsweise eine Schornsteinhaube aus Edelstahl aus oder entscheiden sich für ein Produkt aus Kupfer. Die möglichen Formen reichen von flach bis hin zu gewellt. Die Preise hängen vor allem vom Material und dem Design ab. Achten Sie darauf, dass die Haube zum Gebäude passend gewählt wird. Hier steht Ihnen Ihr Schornsteinfeger gerne beratend zur Seite.

Der Versottung entgegenwirken

Der Schornsteinabdeckung wird eine gewisse Wirkung gegen Versottung zugeschrieben. Ziehen die Rauchgase nicht ungehindert und schnell ab, entstehen Schäden am Schornstein. Die Säuren im Rauchgas beschädigen das Material des Schornsteins, wodurch er nach und nach zerstört wird. Dieser Effekt ist besonders stark bei modernen Öl- oder Gasbrennwertheizungen, da diese die heißen Rauchgase für die Gewinnung von zusätzlicher Wärmeenergie abkühlen und dabei säurehaltiges Kondensat entsteht.

Icon
Um einem möglichen Stau der Rauchgase entgegenzuwirken, muss zum einen der Durchmesser des Schornsteins an die vorhandene Heizung angepasst werden. Hierbei ist oftmals eine Verkleinerung des Durchmessers hilfreich, damit der Schornsteinzug effizienter erfolgt.

Die Schornsteinhaube als Schutz vor Verstopfung

Ein offener Schornstein stellt eine potentielle Gefahr dar, weil sich Verstopfungen bilden können. Beispielsweise nisten Vögel auf dem Kamin und Nistmaterial fällt in den Schacht. Dadurch verschließt sich die Öffnung und der Abzug ist behindert.

Icon
Treten die Rauchgase nicht aus dem Schornstein aus, sondern verbleiben im Abzugsrohr, bildet sich ein gefährlicher Rückstau. Der Gehalt an giftigen Gasen im Innenraum steigt an, im schlimmsten Fall droht der Tod der Bewohner. Bereits Schnee, Eis, Laub oder anderweitige Stoffe können sich im Kaminschacht ablagern und den ordnungsgemäßgen Rauchgasabzug behindern.

Die verschiedenen Formen

Auf dem Markt sind zahlreiche unterschiedliche Ausführungen, beispielsweise eine klappbare Schornsteinhaube erhältlich. Sie erhöhen die Flexibilität und weisen schwungvolle Designvarianten auf. Die Verkaufspreise starten bei circa 79 Euro. Eine Schornsteinhaube aus Edelstahl wirkt nicht nur edel, sie ist zudem beständig gegen Korrosion, sodass sie auch Jahre nach der Montage noch elegant aussieht.

Entscheiden Sie sich für Modelle aus Kupfer, ist oftmals mit einer optischen Veränderung im Laufe der Jahre zu rechnen. Diese Veränderungen sind dabei aber oftmals erwünscht, beispielsweise im Falle eines älteren oder historischen Gebäudes.

Einfache und aufwendige Ausführungen

Eine einfache Ausführung ist die Kaminabdeckplatte. Sie wirkt schlicht und ist vom Boden aus oftmals nicht zu erkennen. Die Verkleinerung der Kaminöffnung und der Schutz vor herabfallenden Objekten sind gegeben.

Icon
Selbst die beste Kaminhaube kann eine Verstopfung nicht zu 100 Prozent verhindern, sie reduziert die Gefahr jedoch deutlich. Um den optimalen Abzug zu gewährleisten, sind die Dimensionierung des Kamins und die regelmäßige Wartung wichtig. Hier hilft Ihnen Ihr Heizungsbauer.

Die meisten Kaminhauben weisen Verzierungen beziehungsweise Verschnörkelungen und geschwungene Formen auf. Sie werden in einem gewissen Abstand zum höchsten Punkt des Kamins montiert, sodass sie vom Boden aus zu sehen sind.

Icon
Bei der Auswahl müssen Sie zwingend auf die Größe achten, da der Kamin rund, rechteckig, ummauert, naturbelassen oder in Form eines Rohres gestaltet sein kann. Fragen Sie im Idealfall noch vor Ihrer Kaufentscheidung Ihren Schornsteinfeger, ob Ihre gewünschte Schornsteinhaube zur Ihrem Schornstein passt. Sie verhindern auf diese Weise falsche Kaufentscheidungen und unnötige Kosten.