Die KfW Solar Förderung im Überblick: Programme & Tipps

Bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau handelt es sich um eine halbstaatliche Körperschaftsbank. Sie legt Kreditprogramme und Bezuschussungen für die Bürger Deutschlands auf.

kfw für solar
Mit den Angeboten werden die wirtschaftspolitischen Ziele der Ministerien und untergeordneter Stellen angeschoben, initiiert, ermöglicht und unterstützt. Die KfW ist keine Privatkundenbank, sondern fungiert als öffentliche Körperschaft, die ihre Geschäfte nur über Banken und Sparkassen abwickelt. Neben der branchenübergreifenden Unterstützung verschiedener Unternehmen wie z. B. Existenzgründungshilfen gehört der Bereich Energiepolitik zu den umfangreichsten Tätigkeitsfeldern des Instituts. Die Modernisierung im Sinne der gesetzlichen Vorschriften wie des Energieeinsparungsgesetzes wird in vielfältiger Weise gefördert, um Anreize und Impulse zu schaffen.

Die regenerative Sonnenenergie nutzen

Unter den zukunftsweisenden regenerativen Energiequellen gehört eine Solaranlage zu den vielversprechendsten Technologien. Daher ist die KfW mit Solarförderung breit aufgestellt, um die Verbreitung zu unterstützen. Die KfW Förderung für Solar Unterstützung subventioniert die Stromgewinnung durch Photovoltaik sowie die Nutzung von Solarthermie für die Warmwassergewinnung.

Bei der Förderung einer Solarheizung handelt es sich in der Regel um zinsgünstige Kredite mit tilgungsfreien Anlaufzeiten. Dazu können temporäre Zuschussprogramme wie beispielsweise Tilgungszuschüsse genutzt werden. Die Kredite werden über die Hausbank des Antragstellers abgewickelt. Die gängigen Laufzeiten betragen fünf, zehn und zwanzig Jahre mit ein-, zwei- oder dreijähriger tilgungsfreier Anlaufzeit.

Die unterschiedlichen Kreditprogramme

kfw-logo

Quelle: Kreditanstalt für Wiederaufbau

Die Solarförderung der KfW ist in einer Vielzahl anderer Förderangebote eingebettet. Allgemeinere Förderungen wie beispielsweise Programme zur energieeffizienten Sanierung können Teile oder die vollständige Anlage für Solartechnik bereits enthalten. Kombinationen von einzelnen Programmen sind möglich.

Gegenwärtig (Mai 2016) sind folgende Spezialprogramme im Bereich der KfW Solar erhältlich:

1. Programm 270: Standardversion erneuerbare Energien
Dieses Programm ist ein Basiskredit für die Errichtung eines Solarsystems. Das Kreditziel ist die zinsgünstige Finanzierung der Strom- und Wärmeerzeugung in Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung mittels erneuerbarer Energien. Der Kredit deckt bis zu hundert Prozent der Investitionskosten und steht nach Zusage ein Jahr zum Abruf in einer Summe oder in Teilbeträgen zur Verfügung.

2. Programm 271: Premiumversion erneuerbare Energien
Eine erweiterte Version der KfW Förderung  für Solar in Standardversion, die auch für allgemeine technische Anlage zur Nutzung von Sonnenenergie zur Anwendung kommt. Mit 270 und 271 fördert das Institut auch Solarthermie bzw. das Heizen mit Solarenergie.

3. Programm 274: Fotovoltaik
Hierbei handelt es sich um ein für die Stromgewinnung spezialisiertes KfW Solar Programm. Für den Antragsteller ist besonders interessant, dass die staatliche Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) als Kreditsicherheit anerkannt wird.

4. Programm 275: Speichereinheiten für erneuerbare Energien
Dieses Fördermittel ist ein am Programm 274 orientierter Kredit, der mit abweichenden Einzelkriterien die Finanzierung einer Photovoltaikanlage und deren Batteriespeicher passgenauer unterstützen kann. Zeitlich begrenzte Programme enthalten beispielsweise Tilgungszuschüsse.

Beispiel für Warmwassergewinnung durch Sonnenenergie

Sie beabsichtigen, mit Solarmodulen Ihr Brauchwasser aufzuheizen? Für eine Anlage zur Versorgung eines durchschnittlichen Einfamilienhauses müssen Sie mit etwa 10.000 Euro Investitionskosten kalkulieren.

Icon

Tipp zur Förderung der Solarthermie

Zur Vollfinanzierung durch die KfW in Solarthermie müssen Sie das Programm 270 beantragen. Sie können drei Laufzeiten wählen:

  • Fünf Jahre mit einem Jahr Tilgungsfreiheit
  • Zehn Jahre mit zwei Jahren Tilgungsfreiheit
  • Zwanzig Jahre mit drei Jahren Tilgungsfreiheit
Die Zinsbindung bleibt über die Gesamtlaufzeit erhalten. Die Rückzahlung erfolgt quartalsweise. Während der tilgungsfreien Anlaufzeit sorgt Ihre Energieersparnis für eine Amortisation Ihrer Kreditkosten.