Direktheizung: Arten, Kosten, Vor & Nachteile

arten der direktheizung um überblick
Eine Direktheizung wird mit Strom betrieben und erzeugt sofort Wärme. Es existieren verschiedene Unterformen der Heizungsvariante, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen. Ob Konvektor oder Infrarotheizung, hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen.

Erfahren Sie, welche Vorteile und Nachteile die einzelnen Typen aufweisen. Über unser Portal finden Sie anschließend schnell und einfach geeignete Heizungsbauer, die Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot zur Installation und Montage Ihrer neuen Heizung erstellen.

Die Elektro- Direktheizung: Varianten der Elektroheizung

1. Der Konvektor

Der Konvektor ist ein Lüftungsgerät, welches kalte Luft ansaugt. Mittels eines Wärmetauschers wird die Luft erhitzt. Sie haben die Auswahl aus tragbaren und fest installierten Geräten. Entscheiden Sie sich für ein mobiles Modell, dann können Sie die Heizung als zusätzliche Energiequelle, beispielsweise in Kombination mit einem Kaminofen, nutzen. Fest montiere Varianten werden überwiegend in Wochenendhäusern oder für einzelne Räume eingesetzt. Das konstante Beheizen aller Räumlichkeiten ist aufgrund der hohen Kosten nicht zu empfehlen.

Icon

Infos

  • Der Stromverbrauch ist relativ hoch und kann bei einem durchschnittlichen Einfamilienhaus das Vielfache einer Ölheizung oder einer Gasheizung betragen.
  • Von Vorteil ist die spontane Einsatzmöglichkeit.
  • Wird die Elektro-Direktheizung im Badezimmer eingesetzt, dann schalten Sie sie vor dem Duschen oder Baden ein und der Raum ist innerhalb kürzester Zeit aufgeheizt.

2. Die Infrarotheizung als Direktheizung: Die Wärmewellen der Heizgeräte sorgen für ein angenehmes Raumklima

Die Infrarotheizung zeichnet sich durch die hohe Effizienz aus. Es handelt sich um eine Elektro-Direktheizung, die aus flachen Heizelementen besteht, welche an der Wand oder der Decke befestigt werden. Sie nehmen wesentlich weniger Raum ein als klassische Heizkörper für eine Zentralheizung. Das Besondere ist, dass nicht die Luft erhitzt wird, sondern dass Gegenstände im Raum durch die Strahlen erwärmt werden.

Es entsteht ein angenehmes Raumklima, welches zu einem hohen Wohlbefinden führt. Ein weiterer Vorteil ist das Trockenhalten des Mauerwerkes. Zudem können Sie mit der Elektro-Direktheizung selbst größere Räumlichkeiten ohne großen Aufwand erhitzen. Die Infrarotheizung wird nicht nur in Privathaushalten sondern auch in Hallen und Lagerräumen verwendet. Bei einer schlechten Isolierung des Daches würde die durch eine Verbrennungsheizung erzeugte Wärme zu rund 30 Prozent ungenutzt entweichen. Da die Luft durch die Infrarotheizung nicht erwärmt wird, besteht diese Gefahr nicht.

Von der Nachtspeicherheizung auf die Direktheizung umsteigen

Nachspeicherheizungen weisen höhere Energiekosten als Direktheizungen auf. Daher lohnt sich in den meisten Fällen ein Wechsel. Allerdings müssen Sie vor der Modernisierung bedenken, dass Sie für die Direktheizung den Stromtarif ändern müssen. Für Nachspeicherheizungen werden spezielle Tarife angeboten, die kostengünstiger sind. Dieser Tarif kann nun nicht mehr weiter genutzt werden. Daher ist eine genaue Kalkulation notwendig, sodass Sie ermitteln, welche Variante im Einzelfall am kostengünstigsten ist.

Mit welchen Kosten muss ich für die Direktheizungen rechnen?

Die Kosten hängen stark vom gewählten Modell ab. Infrarotheizungen sind in Form von weißen, flachen Heizkörpern oder auch als Spiegel, Kugeln oder Bilder verfügbar. Eine einfache Ausführung ist für rund 350 Euro erhältlich, wer eine moderne und trendige Ausführung sucht, der muss rund 650 Euro bezahlen.

Für diesen Preis wird eine Heizung mit einer Leistung von 1.000 Watt ausgeliefert. Sie ist für einen kleineren Raum ausreichend. In der Leistungsklasse 2.000 Watt sind die Preise etwas höher, sodass Sie mit 400 bis 700 Euro rechnen müssen. Die Betriebskosten sind vom Heizverhalten abhängig. Lassen Sie die 1000-Watt-Heizung eine Stunde laufen, dann ergeben sich Kosten in Höhe von rund 22 Cent.

Vorteile der Direktheizung:

Icon

Vorteile

Ihre Vorteile im Überblick

  • einfache Installation, da keine Leitungen verlegt werden müssen
  • ein Stromanschluss ist zum Betrieb ausreichend
  • es sind keine Öltanks notwendig
  • ein Anschluss an das Gasnetz ist nicht erforderlich
  • Infrarotheizungen integrieren sich optisch gut in den Raum
  • es ist keine Wartung bei der Infrarotheizung notwendig

Nachteile der Direktheizung:

Icon

Nachteile

Die Nachteile im Überblick

  • Stromkosten müssen genau berechnet werden (sind oftmals höher als Brennstoffe)
  • Förderung meistens nicht möglich
  • Stromtarif der Nachtspeicherheizung kann nicht mehr genutzt werden