Raumthermostat für die Fußbodenheizung & seine Funktion

Raumthermostat fuer die Fussbodenheizung in der Nahaufnahme
Unabhängig von der Energieversorgung ist es wichtig, die Temperatur einer Strahlungsheizung flexibel einstellen zu können.

Ein Raumthermostat für die Fußbodenheizung ermöglicht diesen Wunsch. Wir stellen Ihnen die Funktionen und die Montage der Heizungsbauteile vor.

Funktionen und Aufgaben

Das Raumthermostat für die Fußbodenheizung hilft bei der Regulierung der optimalen Raumtemperatur. Es besitzt einen integrierten Temperaturfühler, welcher die aktuelle Temperatur misst. Anschließend erfolgt der Abgleich mit dem Soll-Wert. Letzterer ist im Vorfeld einzustellen. Stellt das System eine Abweichung zwischen dem Ist-Wert und dem Soll-Wert fest, heizt die Heizung auf. Ist die Anzeige digital, lässt sich das erreichte Temperaturniveau direkt auf dem Display ablesen.

Wie funktioniert der Raumthermostat für die Fußbodenheizung?

Es kann als einfacher Temperaturregler oder als digitaler Minicomputer realisiert sein. Ist der Thermostat digital, sind ein Touchscreen und ein Display möglich. Je nach Ausführung regulieren Sie die Temperatur in einem einzelnen Raum oder für das gesamte Gebäude. Moderne, digtitale Ausführungen zeigen registrierte Systemfehler direkt an.

Die Montage

Die Montage des Raumthermostats erfolgt je nach Modell

  • Aufputz
  • Unterputz
  • Einbau im Verteiler

Achten Sie darauf, dass der Raumthermostat für die Fußbodenheizung nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Eine Wärmequelle sollte sich nicht in der Nähe befinden. Ansonsten könnte der Temperaturfühler beeinflusst werden. Um die Bedienung und gegebenenfalls die Reparatur zu vereinfachen, empfiehlt sich eine Montage an leicht zugänglichen Stellen. Die ausreichende Luftzirkulation ist zu gewährleisten.

Wie montiere ich den Raumthermostat?

Im Idealfall bringen Sie Ihr Modell in einer Höhe von rund 1,5 Metern an einer Innenwand an. Da er die zirkulierende Raumluft zwecks Messung erfassen muss, darf er nicht durch Vorhänge oder Möbel verdeckt sein.

Icon
Um das Messergebnis nicht zu beeinflussen, empfiehlt sich ein Einbau mit möglicht weitem Abstand zu anderen Wärmequellen. Beispielsweise sind Plätze neben dem Kamin, Lampen oder dem Fernsehgerät ungeeignet. Des Weiteren ist zu berücksichtigen, dass der Raumthermostat für die Fußbodenheizung nicht von Lampen angestrahlt wird oder der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Auch Heizungsrohre dürfen sich nicht in der Nähe befinden, weil sie Wärme abgeben.

Moderne Regler sind mit einer Montageplatte versehen. Ein Elektriker befestigt vor der Montage des Oberteils die Platte an der Wand und verbindet die Verdrahtung des Reglers mit dem Stromanschluss. Bei einer Unterputz-Montage verschwindet die Montageplatte optisch und der Regler integriert sich in die Wand. Da der Anschluss unabhängig von der Montageform direkt an das Stromnetz erfolgt, ist es ratsam diese Arbeiten von einer erfahrenen und zertifizierten Fachfirma durchführen zu lassen.

Das Raumthermostat für die Fußbodenheizung im Test

Stiftung Warentest hat sich in der Ausgabe 1/2017 mit Thermostaten beschäftigt. Der Fokus lag allerdings auf den Thermostatköpfen, die direkt an den einzelnen Heizkörpern montiert werden. Es wurden aber auch programmierbare Varianten mit Fernzugriff, beispielsweise der Danfoss Living Connect, betrachtet. Das renommierte Institut betonte die hohe Bedeutung guter Thermostate, um Energiekosten zu sparen und den Heizvorgang zu optimieren.

Im Bereich Raumthermostate für die Fußbodenheizung hat Stiftung Warentest bisher keinen Test vorgenommen, es bleibt abzuwarten, ob demnächst Neuerungen folgen.

Das Raumthermostat für die Fußbodenheizung: Produktbeispiele

Der Raumthermostat für die Fußbodenheizung von Gira ermöglicht einen Temperaturbereich von 5 bis 30 Grad Celsius. Um die Temperatur automatisch zu steuern, können Sie eine Zeitschaltuhr anschließen.

Der Busch Jäger Raumtemperaturregler 1094 U ist für einen Verkaufspreis von rund 50 bis 70 Euro erhältlich. Dank der mechanischen Bereichseinengung ist der sichere Einsatz überall dort möglich, wo die Temperatur nicht versehentlich verstellt werden darf, beispielsweise in Schulen oder im Kindergarten.