Wie verhalte ich mich bei Gasaustritt?

gasaustritt mit gelbem absperrhahn verhindern
Gasaustritt und damit verbundene Explosionsgefahren sind oftmals Ängste von Gaskunden. Wer jedoch alle nötigen Vorsichtsmaßnahmen trifft, heizt mit einer Gasheizung sicher und komfortabel. Ratsam ist es jedoch immer zu wissen, wie Sie Gasaustritt erkennen und sich im Ernstfall korrekt verhalten. Durch ein frühzeitiges Erkennen schützen Sie sich, Ihre Familie und alle übrigen Hausbewohner.

Wie kann ich Gasaustritt erkennen?

Gasaustritt bei einer Gastherme lässt sich zunächst durch zugesetzte Geruchsstoffe erkennen. Liegt die Schadstelle hinter dem Messgerät, kann auch ein zu schnell laufender Gaszähler ein Hinweis für den austretenden Brennstoff sein.

Wie riecht Gasaustritt?

Grundsätzlich ist Erdgas farblos und geruchlos. Um diesem Problem der Unauffälligkeit zu entgegnen, mischen die Erzeuger einen Duftstoff bei. Er wird meistens als an den Geruch von faulen Eiern erinnernd beschrieben. In letzter Zeit haben einige Gemeinden mit Alternativen zu diesen schwefelhaltigen Zusätzen experimentiert. Die testweise eingesetzten Duftstoffe erinnern olfaktorisch an Lösungsmittel.

Welche Erstmaßnahmen soll ich ergreifen?

absperrhahn
Zunächst ist der Absperrhahn an der Gaszuleitung zu schließen. Dieses Vorgehen sollte jedoch zum aktuellen Zeitpunkt gefahrlos möglich sein. Achtung: Lediglich qualifiziertes Fachpersonal ist befugt den Absperrhahn wieder zu öffnen.
gasaustritt fenster öffnen
Öffnen Sie Fenster und Türen. Durch das großflächige Belüften des Hauses entweicht das Gas. Das im Verhältnis zur Luft relativ geringe Gewicht sorgt für das Abziehen des Erdgases an die Außenluft.
gasaustritt hausbewohner
Informieren Sie die restlichen Bewohner des Hauses sofort.
alarm
Über den Notruf 112 verständigen Sie die Feuerwehr. Achtung: Erst außerhalb des Gebäudes telefonieren.
gasaustritt brennendes gas loeschen
Strömt Gas sichtbar brennend aus, müssen Sie dieses nicht zwangsläufig löschen, da es sich bei brennendem Gas um einen kontrollierten Gasaustritt handelt. Die Entscheidung über das weitere Vorgehen in diesem Fall sollte nach Möglichkeit von der Feuerwehr getroffen werden.
gasaustritt keine feuerstelle
Brennende Zigaretten, Kerzen und jegliche weitere Form des offenen Feuers ist zu vermeiden.

Icon

Warnmelder erhöhen die Sicherheit

Spezielle Gaswarngeräte messen die Gaskonzentration in der Luft und geben beim Überschreiten eines Grenzwertes einen Alarm ab. Ein Produktbeispiel ist der AMS 12V GASALARM P100 GW-09210.00. Sein Verkaufspreis beträgt rund 75 Euro. Das Gerät schlägt bereits vor dem Entstehen einer explosiven Konzentration automatisch Alarm, sodass Sie Zeit für das Verlassen des Gebäudes erhalten.

Welche körperlichen Symptome treten beim Gasaustritt auf?

Der Hauptbestandteil des Erdgases ist Methan, welches als ungiftig bezeichnet wird. Allerdings heißt dies nicht, dass Erdgas ungefährlich ist. Die größte Gefahr ist die Explosion. Atmen Sie den Brennstoff ein, entsteht primär ein Sauerstoffmangel, der zu Schläfrigkeit, niedrigem Blutdruck und einer erhöhten Atemfrequenz führen kann. Gedächtnisverlust und mentale Verwirrtheit sind ebenfalls möglich.

Die Vermeidung

Gasaustritt bei der Heizung ist bereits im Vorfeld zu vermeiden. Die fachgerechte Installation und die regelmäßige Heizungswartung sind grundlegend für den sicheren Betrieb der Heizungsanlagen. Ein Rückstau an Gasen entsteht in Deutschland oftmals durch den unzureichenden Abzug der Verbrennungsgase. Nisten beispielsweise Vögel im oder auf dem Schornstein, ist der Abzug unter Umständen behindert.

Ebenso gefährlich ist von Vögeln versehentlich in den Schornstein fallen gelassenes Holz. Dohlenschutzgitter bilden eine Barriere und reduzieren diese Gefahren. Lecks an Gasleitungen treten häufig bei Veränderungen oder Manipulation an Gasleitungen auf. Wirksame Abhilfe schaffen hier Gasströmungswächter. Reparaturen darf lediglich der Heizungsbauer vornehmen.