Gasflaschen lagern: Das ist zu beachten | Kesselheld

Gasflaschen lagern: Das ist zu beachten

gasflaschen lagern
Im Sommer gehört das Grillen zu den schönsten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen. Die Verwendung eines Gasgrills wird hierbei immer beliebter: 14 Prozent der Grillfans haben sich bereits für die Nutzung von Gas als Energieträger entschieden. Spätestens am Ende der Grillsaison stellt sich die Frage, wie die Gasflaschen zu lagern sind. Wir erklären Ihnen, auf welche Punkte Sie bei der Wahl und Gestaltung des Lagerortes achten müssen.

Gasflaschen lagern: 10 Tipps

1. Lagern Sie Gasflaschen an einem gut belüfteten Ort

Als erstes müssen Sie den passenden Ort auswählen, um die Gasflaschen zu lagern. Das Gartenhaus ist eine Möglichkeit, sofern Sie dort die Fenster ein Stück offen lassen können. Die Belüftung ist wichtig, falls aus den Flaschen Gas austreten sollte. In diesem Fall erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass das Gas ohne Schäden zu verursachen entweichen kann.

Icon
Bemerken Sie Gasaustritt, sind unverzüglich alle entsprechenden Vorschriften berücksichtigen (je nach Situation Schließen der Gasflasche oder unverzügliches Entfernen von der Gasflasche)!

2. Die Ventile müssen gut verschlossen sein

Bevor Sie die Propangasflasche lagern, müssen Sie überprüfen, ob alle Ventile zu 100 Prozent dicht verschlossen sind. Ziehen Sie über die Ventile eine Schutzkappe. Würden die Ventile offen bleiben, könnte innerhalb kurzer Zeit und unbemerkt eine große Menge Gas entweichen.

3. Klemmen Sie die Gasflasche ab

Sie können die Gasflasche im Winter unter den Gasgrill auf die Terrasse stellen. Trennen Sie die Gasflasche komplett vom Grill und verschließen Sie die Ventile sorgsam.

4. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung

Wenn Sie Gasflaschen lagern, empfiehlt es sich einen Platz auszuwählen, der nicht direkt der Sonne ausgesetzt ist. Beachten Sie die unterschiedlichen Sonnenstände und Jahreszeiten. Hohe Temperaturen führen dazu, dass sich das Gas in der Flasche ausdehnt und sich der Druck erhöht. In der Folge tritt mehr Gas der Gasflasche aus.

5. Gasflaschen draußen lagern: Kälte ist nicht schlimm

Solange die Gasflaschen nicht zuschneien oder sich Eis an den Ventilen ansetzt, steht dem Lagern im Freien nichts im Wege. Niedrige Temperaturen sind meistens kein Hindernis. Der Brennstoff zieht sich zusammen, es tritt nun nicht mehr so leicht aus.

6. Der Untergrund muss eben sein

Wenn Sie die Gasflaschen lagern, ist darauf zu achten, dass der Untergrund eben ist. Die Gasflaschen dürfen nicht versehentlich umfallen können. Bedenken Sie spielende Kinder im Freien, herumtobende Hunde und generelle Missgeschicke: Sie dürfen nicht zum Umkippen der Gasflaschen führen.

Icon
Um die Propangasflasche zu lagern, stellen Sie sie aufrecht hin. Alle verflüssigten Gase sollten in dieser Haltung aufbewahrt werden.

7. Mindestabstand zu Wärmequellen

Um Gasflaschen richtig zu lagern, ist ein Mindestabstand von 0,5 Metern zu Heizkörpern und sonstigen Wärmequellen einzuhalten. Leicht brennbare Materialien und Bereiche dürfen sich nicht in unmittelbarer Umgebung der Gasflaschen befinden. Abhängig vom Risikograd muss ein Mindestabstand von 2 Metern vorliegen.

Die Lagerung von Gasflaschen im Privathaushalt: Wann muss ich die Gasflasche abmontieren?

Während der Grillsaison ist es nicht notwendig, die Gasflasche nach jeder Grillparty vom Grill abzuschrauben. Fahren Sie in den Urlaub oder sind Sie aus anderweitigen Gründen für einen längeren Zeitraum nicht zu Hause, sollten Sie die Gasflasche abmontieren und alle Ventile sicher verschließen.

Tipp: Beachten Sie in Kleingartenanlagen alle Vorschriften des Betreibers. Eventuell ist es vorgeschrieben, wie Gasflaschen aufzubewahren sind.

Nach dem Grillen kontrollieren Sie, ob alle Ventile dicht sind. Im Fachhandel werden spezielle Prüfsprays angeboten. Sollte Gas entweichen, bilden sich Blasen und die Ventile müssen dichter verschlossen werden.