Heizungspumpen – Funktion, Förderung & Testsieger

heizungspumpe von wilo
Heizungspumpen sorgen dafür, dass das Heizwasser im Heizkreis zirkuliert. So pumpen Sie das durch den Heizkessel erhitze Wasser in die Heizkörper oder die Fußbodenheizung.  Wichtig zu wissen: Seit der Ökodesign Richtlinie im Jahre 2013 sind ausschließlich Hocheffizienzpumpen am Markt zulässig. Ältere Modelle dürfen nicht mehr neu verbaut werden. Für bestehende Heizungsanlagen mit herkömmlichen Pumpen besteht zwar keine Pflicht zum Austausch, eine Modernisierung macht jedoch dennoch Sinn. So lassen sich mit einer Hocheffizienzpumpe bis zu 90 Prozent der Stromkosten gegenüber veralteten Heizungspumpen sparen. Einen weiteren Anreiz für den Austausch der veralteten Pumpe liefern die Fördermittel der KfW.

säulendiagramm heizungspumpe einsparpotenzial

 

Förderung

Modernisierer, die sich für eine neue Heizungspumpe entscheiden, profitieren von staatlichen Förderungen. So greift das Programm 152 für Einzelmaßnahmen. Dieses wird von der Kreditanstalt für Wiederaufbau gewährt. Im Rahmen dieser Förderung können Sie bis zu 50.000 Euro pro Wohnheit in Form eines Kredites erhalten. Auch das Programm 430 kann in Frage kommen. Dabei handelt sich um einen Zuschuss von 7,5 Prozent der förderfähigen Kosten. Dieser ist auf einen Maximalbetrag von 3.750 Euro pro Wohneinheit begrenzt.

Icon

Voraussetzungen für Fördermittel

Kontaktieren Sie einen Energieberater, um mit Ihrer neuen Heizungspumpe aus dem Fördertopf zu profitieren. Denn für die Bewilligung des Förderantrages benötigen Sie eine schriftliche Bestätigung des Beraters. Alle Unterlagen sollten noch vor der Inbetriebnahme an die KfW gesandt werden. Eine Nachträgliche Bezuschussung ist nicht möglich. Gerne unterstützen wir Sie im Rahmen einer unverbindlichen Förderungsberatung.

Funktion von Heizungspumpen

Die treibende Kraft im Heizsystem ist Ihre Heizungs- oder auch Umwälzpumpe. Sie transportiert das erwärmte Wasser im Heizkreislauf zu den Heizkörpern oder anderen Wärmeverteilern wie eine Fußboden- oder Wandheizung. Dabei übernimmt sie auch den Rücktransport des Heizwassers. So pumpt sie das abgekühlte Wasser wieder zurück in den Heizkessel, wo der Kreislauf erneut beginnt.

Warum alte Pumpen teurer sind

Alte Heizungspumpen sind häufig in Form von mehrstufigen Pumpen verbaut worden. Diese arbeiten jedoch mit einer viel zu hohen Drehzahl  und werden damit zur unbeliebten Energieschleuder. Dabei reichen kleinere Einheiten durchaus aus, um Ihrem individuellen Wärmebedarf hinreichend gerecht zu werden. Eine Umwälzpumpe mit Effizienztechnik verfügt nicht nur über deutlich höhere Wirkungsgrade, sondern auch über eine intelligente Steuerung. Diese schaltet die Pumpe nur dann ein, wenn tatsächlich Bedarf besteht. In einem durchschnittlichen Einfamilienhaus mit drei Personen lassen sich so 100 Euro jährlich sparen. Viele Pumpenhersteller bieten eigene Beratungsprogramme für Verbraucher wie beispielsweise das Wilo Pumpentausch Programm des gleichnahmigen Herstellers. Hier sollten Verbraucher jedoch im Hinterkopf behalten, dass Unternehmen dabei auch immer eine Gewinnabsicht verfolgen.

Icon

Tipp

Grundsätzlich gilt: Nur gut dimensionierte Heizungspumpen arbeiten effizient. Grundlage hierfür bietet ein hydraulischer Abgleich. Diesen sollten Eigentümer unbedingt durch einen Fachmann vornehmen lassen. Auch hier winken Fördermittel durch den Staat. Mehr Informationen erhalten Sie unter dem obigen Link.

Der Heizungspumpen-Test – Welche Pumpen schneiden am besten ab?

Im Rahmen eines unabhängigen Heizungspumpen Vergleichs hat die Stiftung Warentest verschiedene Heizungspumpen von Wilo, Grundfos, Biral, Wita und anderen bekannten Herstellern genauer unter die Lupe genommen. Den Testsieg mit der Gesamtnote 1,5 erzielte dabei die Grundfos Alpha Pro. Die geregelte Hocheffizienzpumpe verfügt über die Energieeffizienzklasse A und überzeugt durch eine gute Handhabung. Den zweiten Platz belegt die Wilo Pumpe Stratos Eco. Mit der Wilo Pumpen-Garantie ist Ihre erworbene Umwälz- oder Zirkulationspumpe die nächsten fünf Jahre gegen eventuell auftretende Schäden versichert. Kostentechnisch liegt die Wilo Hocheffizienzpumpe mit Preisen zwischen 100 und 250 Euro im Mittelfeld. Hier gelangen Sie zum vollständigen Heizungspumpen Test.