Wärmepumpen Hersteller – Marken, Preise & Vergleich

 waermepumpe vor haus

Abbildung: Viessmann Werke

Wärmepumpen sind eine nahezu klimaneutrale Alternative zu den Klassikern Öl und Gas. Die Energie wird aus dem Erdreich oder aus der Luft bezogen, wodurch die Umwelt geschont und Betriebskosten gespart werden. Lediglich für den Antrieb des Motors wird Strom als externe Energiequelle benötigt. Die Anschaffungskosten für die Wärmepumpen variieren stark und liegen je nach Hersteller und Modell zwischen 2.000 und 12.000 Euro.
Wir zeigen Ihnen, welche Hersteller auf dem Markt vertreten sind und welche Anbieter von Wärmepumpen bei Vergleichstests gut abgeschnitten haben.

Wärmepumpenhersteller im Test

Vaillant ist einer der bekanntesten Hersteller für Heizungstechnik. Das Unternehmen stellt neben Wärmepumpen auch Pelletkessel und Öl sowie Gasbrennwertheizungen her. Die Produkte gelten als langlebig und leistungsstark. Ein Beispiel ist die Vaillant Geotherm plus VWS 102/2, welche im Jahr 2007 von Stiftung Warentest zum Testsieger gekürt wurde. Im Test wurden auch Alpha-Innotec, Stiebel Eltron und Tecalor als vorbildliche Hersteller genannt. Insgesamt wurden 10 Modelle einem unabhängigen Test unterzogen, wobei nicht nur die Leistung sondern ebenso die Anwenderfreundlichkeit wie die Umweltfreundlichkeit berücksichtigt wurden. Hier finden Sie eine Zusammenfassung des Wärmepumpen Tests.

Wärmepumpen-Hersteller im Vergleich: Bekannte Hersteller und Modelle

Zu den bekanntesten Herstellern gehören neben Vaillant Hersteller wie Buderus, Viessmann, Stiebel Eltron und Wolf. Alle der hier genannten Anbieter führen verschiedene Wärmepumpen-Modelle in Ihrem Sortiment, die sich in der Leistung unterscheiden. Bei der Auswahl müssen Sie die gewünschte Energiemenge berücksichtigen. So ist es bei der Auswahl eines Modelles beispielsweise von entscheidender Bedeutung, ob es sich bei der zu beheizenden Immobilie um ein Ein- oder Mehrfamilienhaus handelt.

Die Vitocal 300-A ist ein zuverlässiges Modell. Sie erzielt eine Leistung von 3 bis 9 kW und eignet sich somit ideal für ein durchschnittliches Einfamilienhaus. Die Vorzüge der BWP 30H von Dimplex liegen in der besonders kompakten Bauform. Sie lässt sich unkompliziert einbauen und ist somit bei beengtem Raum eine sehr gute Wahl. Für ein Mehrfamilienhaus eignet sich insbesondere die geoTHERM von Vaillant.

Die Sole Wasser Wärmepumpe erbringt eine hohe Leistung und versorgt die Bewohner somit mit ausreichend Heizenergie. Für welchen Wärmepumpen Hersteller Sie sich entscheiden, sollten Sie stets vom konkreten Modell und den technischen Daten abhängig machen. Achten Sie unter anderem auf die erzeugte Leistung, den Stromverbrauch und die passende Größe für Ihren individuellen Bedarf. Wir beraten Sie gerne!

Wärmepumpen Hersteller und ihre Angebotspalette

Icon
Je nach Art, Hersteller und Dimensionierung unterscheiden sich die Preise für Wärmepumpen erheblich. Die folgenden Werte dienen deshalb lediglich als grober Richtwert. Die Bu­de­rus Lo­ga­therm WPT270/2 I-S (2,52 kW) ist mit einem Preis unter 2.000 Euro ein besonders sparsames Modell. Sie nutzt die Raumluft und ist mit einem 270 Liter Speicher ausgestattet. Die Dimplex Splydro LAW 9IMR (5,3 kW) kostet rund 6.500 Euro.

Deutsche Hersteller im Überblick

Name

Standort

Systeme/ Angebot

Alpha Innotec Kasendorf (Bayern) Solar/Wasser-Wärmepumpe, Luft/Wasser-Wärmepumpe, Wasser/Wasser-Wärmepumpe, Brauchwasser-Wärmepumpe
Atlantic La Roche-sur-Yon (Frankreich) Brauchwasserwärmepumpen
Bartl Wärmepumpen Stuttgart (Baden-Württemberg) Solewärmepumpen (5 bis 100 kW), Grundwasserwärmepumpen, Luftwärmepumpen (Kompakt oder Split) und Brauchwasserwärmepumpen
Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland Wetzlar (Hessen) Gas-, Hybrid-, Luft/Wasser-, Sole/Wasser-, Split-, Trinkwasser und Warmwasser-Wärmepumpen
Bosch Thermotechnik GmbH, Junkers Dessau (Sachsen-Anhalt) Erd- und Luftwärmepumpen
Brötje Rastede (Niedersachsen) Luft/Wasser-Wärmepumpen (6 bis 14 kW Heizleistung) und Erdwärmepumpen (6 bis 21 kW Heizleistung)
Diamant Heiz- und Klimasysteme Mühlacker (Baden-Württemberg) Luft/Wasser-Wärmepumpe, Wasser/Wasser-Wärmepumpe, Erdwärmepumpe und Hybrid-Wärmepumpe
Emcal Emsdetten (NRW) Sole/Wasser-, Wasser/Wasser-, Heizungsrücklauf- und Warmwasser-Wärmepumpe
GS Wärmesysteme Bürstadt (Hessen) Anbieter eigener und fremder Wärmepumpensysteme
Hautec Bedburg-Hau (NRW) Sole/Wasser-Wärmepumpe, Wasser-Wärmepumpe, Luft-Wärmepumpe, Außenluft-Schwimmbad-Wasser-Wärmepumpe und Warmwasser-Wärmepumpen
IWS – Intelligente WärmeSysteme Celle (Niedersachsen) Brauchwasser-, Wasser-, Luftwärme- und Erdwärmepumpen (jeweils mit oder ohne integrierten Warmwasserspeicher)
MHG Heiztechnik Buchholz i. d. Nordheide (Niedersachsen) Luft/Wasser Wärmepumpe (3,1 bis 10,5 kW bzw. 4,7 bis 15,3 kW)
Novelan Kasendorf (Bayern) Luft/Wasser-, Sole/Wasser- und Wasser/Wasser-Wärmepumpen
OET GmbH Ochtrup, Deutschland
Remko Lage (Nordrhein-Westfalen) ArtStyle-Wärmepumpe: Das Außenmodul wird in innovativem Alu- oder Holz-Design ausgeliefert
Rotex Güglingen (Baden-Württemberg) Luft/Wasser-, Gas-Hybrid- und Sole/Wasser-Wärmepumpen
SmartHeat Deutschland Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern) Wärmepumpen der Größen 2 bis 2.500 kW: Sole/Wasser, Wasser/Wasser, Luft/Wasser
Stiebel Eltron Holzminden (Niedersachsen) Luft-, Sole-, Wasser- und Warmwasser-Wärmepumpen
Stoltenberg Projekt Schönberg (Schlewsig-Holstein)

Erdwärmepumpen mit 5 bis 10, 100 und 250 bis 1.000 kW Heizleistung

Luftwärmepumpen 8 bis 10, 25 und ab 200 kW Heizleistung

Tecalor Holzminden (Niedersachsen) Grundwasser-, Erd- und Luftwärmepumpen
Vaillant Remscheid (NRW) Warmwasser-, Sole/Wasser- und Luft/Wasser-Wärmepumpen-Hersteller (auch als Hybridsystem mit einer Gasheizung einsatzfähig)
Viessmann Allendorf / Eder (Hessen) Sole/Wasser, Luft/Wasser, Warmwasser, Großwärmepumpen
Weishaupt Schwendi (Baden-Württemberg) Luft/Wasser-Wärmepumpen, Splitwärmepumpen, Sole/Wasser-Wärmepumpen, Wasser/Wasser-Wärmepumpen, Trinkwasser-Wärmepumpe
Watterkotte Herne (NRW) Luft/Wasser-Wärmepumpen mit einer Heizleistung von 4- 18 kW & Erdwärmepumpen von 5- 485 kW
Wolf Mainburg (Bayern) Luft/Wasser-Wärmepumpe (8 bis 14 kW), Sole/Wasser-Wärmepumpe (6 bis 14 kW) und Wasser/Wasser-Wärmepumpe (7 bis 21 kW)

Wichtige Informationen zu Wärmepumpen

Wenn Sie die Angebotspaletten der Hersteller sowie die Montagekosten betrachten, dann fällt auf, dass Luft-Wasser-Wärmepumpen günstiger als Wasser Wasser Wärmepumpen und Sole Wasser Wärmepumpen sind. Die Außenluft wird als Wärmequelle genutzt, weshalb sich die Kosten für den Anschluss reduzieren, da beispielsweise kein Erdwärmebohrung vorgenommen werden muss.

Icon
Allerdings sind die Ausgaben für den Wärmepumpenstrom höher, was zu einer genauen Abwägung führt. Kesselheld unterstützt Sie dabei, qualifizierte Heizungsbauer in Ihrer Region zu finden. Sie besprechen mit den Fachbetrieben Ihre genauen Wünsche und erhalten entsprechende Angebote. Ob Luft Wärmepumpen Hersteller oder eine andere Variante – Gemeinsam finden wir das passende Modelle für Ihre individuelle Wohnsituation.