Amortisationszeit berechnen: Info & Tipps

Amortisationszeit
Der Vergleich der Investitionskosten zeigt schnell: Eine konventionelle Öl- oder Gasheizung ist die günstigste Variante, die eigenen vier Wände zu heizen. Die Betriebskosten fallen dagegen bei den erneuerbaren Energien häufig deutlich geringer aus – nach einigen Jahren rechnet sich die teure Öko-Heizung. Wann das der Fall ist, sollten Sie bereits im Vorfeld bestimmen. Was sollte beim Amortisationszeit berechnen beachtet werden?

Amortisationszeit berechnen: Kalkulatorischen Zinssatz berücksichtigen

Eigentlich könnte die Rechnung ganz einfach aussehen: Sie investieren 5.000 Euro in Solarthermie. Weil Sie weniger Heizöl benötigen sparen Sie 500 Euro jährlich; nach einfacher Kalkulation hätte sich nachhaltige Ausgabe auch finanziell nach bereits zehn Jahren für Sie gelohnt.

amortistionszeit energetische sanierung diagramm

Ganz so einfach ist es nicht, denn dabei wurde der kalkulatorische Zinssatz außer Acht gelassen. Sie hätten die 5.000 Euro z. B. zur Ablöse eines Autokredites verwenden können. Bei einem Zinssatz von 5 Prozent wären das immerhin 250 Euro gewesen, die Sie auf diese Weise jährlich gespart hätten. Selbst wenn Sie die 5.000 Euro für die Solarthermie schon als Guthaben angespart haben, besteht die Alternative, das Geld im Kapitalmarkt anzulegen.

Investition in die neue Heizung lohnt sich

Aufgrund der aktuell sehr geringen Zinsen ist eine Anlage am Geldmarkt kaum lohnenswert: Eine Ersparnis von 500 Euro bei einer Summe von 5.000 Euro entspräche 10 Prozent. Eine solche Verzinsung ist allerdings vollkommen unrealistisch, sodass das Geld tatsächlich besser investiert wird – ganz nebenbei entspricht genau diese Denkhaltung auch der politisch gewollten Investitionsbereitschaft.

Kalkulation mit vielen Unbekannten: Amortisationszeit alternativer Heizungssysteme

Die Amortisationszeit zu bestimmen, kann aber aus einem anderen Grund schwierig sein: Sie müssen mit vielen Unbekannten operieren. Bei einer Entscheidung zwischen einer Pelletheizung oder einem Gas Brennwertkessel müssen Sie sowohl die Preisentwicklung von Pellets als auch jene der fossilen Brennstoffe schätzen. Vor allem Letzteres ist aber fast unmöglich; denn die Entwicklung der Öl- und Gaspreise hängt von Politik und Weltwirtschaft ab. Eine steuerliche Mehrbelastung von fossilen Brennstoffen könnte jedes Amortisation berechnen schnell hinfällig werden lassen. Bei sehr innovativen Technologien stellt sich zudem auch die Frage der Lebensdauer.

Icon

Info: Amortisationszeit der Solarthermie

Bei der Amortisationszeit der Solarheizung werden häufig 20 Jahre Nutzungszeitraum angenommen, die bei vielen neuen Anlagen aber auch nur geschätzt und nicht durch Erfahrungswerte untermauert sind. Dieser Wert ist deshalb besonders relevant, weil die meisten Kalkulationen eine Amortisationszeit von über 15 Jahren ermitteln – da wäre es schade, wenn die Heizung kaum länger hält.

Wärmepumpe rechnet sich nach 10 Jahren

Schneller rechnet sich die Investition in eine Wärmepumpe. Gängige Kalkulationen gehen von einer Amortisationszeit für eine Wärmepumpe aus, die zwischen 10 und 12 Jahren liegt. Dabei ist allerdings die Frage nach dem Strompreis von zentraler Bedeutung: Bisher scheint die Energiewende nicht problemlos zu gelingen. Treten Mehrkosten auf, die auf den Strompreis umgelegt werden müssen, verlängert sich die Amortisationszeit. Dafür können Nutzer einer Wärmepumpe von speziellen Tarifen profitieren, die vermutlich auch künftig für günstigen Wärmepumpenstrom sorgen. Weiterhin gehen übliche Kalkulationen bei einem Vergleich mit der Ölheizung von Heizölpreisen zwischen 60 und 70 Cent je Liter aus. Tatsächlich müssen derzeit (2016) allerdings kaum über 40 Cent gezahlt werden. Die aktuellen Entwicklungen auf dem globalen Energiemarkt erwecken nicht den Eindruck, dass sich daran bald etwas ändert.

Icon

Kritischer Blick auf fremde Berechnungen ratsam

Hinsichtlich der Betriebskosten sollten Sie eine Berechnung der Amortisationszeit also kritisch überprüfen. Sie werden schnell feststellen, dass viele verwendete Zahlen nicht mehr aktuell sind. Vor allem Anbieter neuer und nachhaltiger Heizungssysteme versuchen die eigenen Produkte hierdurch in einem günstigeren Licht erscheinen zu lassen. Tatsächlich erscheint der Sinn viele Umrüstungen aus rein wirtschaftlicher Sicht derzeit fraglich, was sich beim Amortisation berechnen zeigt.