Garantie Heizung: Welcher Hersteller gibt welche Garantie

garantie dollar

Komplexe technische Anlagen wie eine Heizung besitzen unzählige Bauteile. Je mehr Details, desto höher die Gefahr für potenzielle Fehlerquellen. Qualitätskontrollen schließen Material- und Funktionsfehler nicht vollständig aus. Hersteller werben häufig mit einer besonders langen Garantielaufzeit. Welcher Hersteller welche Garantie bietet und was der Unterschied zur gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung ist, erfahren Sie hier.

Häufig werden Garantie und Gewährleistung zusammen in einen Topf geworfen. Grundsätzlich handelt es sich dabei jedoch um verschiedene Kundenansprüche:

  • Gewährleistung: Die Gewährleistung ist gesetzlich vorgeschrieben und beläuft sich bei Heizungen auf 2 Jahre. Sie ist in der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) geregelt.
  • Garantie: Als Kaufanreiz und Serviceleistung dient die Herstellergarantie. Im Gegensatz zur Gewährleistung ist sie eine freiwillige Zusatzleistung des Hersteller. Sie räumt per Kaufvertrag das Recht ein, Mängel ohne Nachzahlung beheben zu lassen.

Hier ein Überblick über die Garantien verschiedener Heizungshersteller:

Heizungshersteller

Garantie

Voraussetzungen

Wolf 5 Jahre
  • Gilt nur, wenn alle verbauten Systemkomponenten Wolf Produkte sind.
  • Es ist erforderlich, einen Garantie-Antrag sechs Wochen vor der Inbetriebnahme einzureichen.
Buderus 5 Jahre
  • Erfordert ein Systemzertifikat. Diesen Nachweis erhalten Kunden nach der Heizungsinstallation durch einen Fachbetrieb.
  • jährliches Wartungsintervall von höchstens 16 Monaten
Vaillant 5 Jahre
  • Der Besitzer muss die Aktivierung der Garantie innerhalb der ersten vier Wochen nach Inbetriebnahme der Anlage durchführen. Die Aktivierung kann telefonisch erfolgen.
  • Die Inbetriebnahme erfolgt durch einen Vaillant Fachbetrieb.
Brötje 5 Jahre
  • Gilt für Kessel, Speicher und Abgassystem, wenn alle Bestandteile von Brötje stammen.
  • Nur gültig bei jährlicher Wartung
  • Bei Wärmepumpen ist die Inbetriebnahme durch den unternehmenseigenen Kundendienst oder den BDR-Werkservice erforderlich.
Viessmann 5 Jahre
  • Es handelt sich um einen Wärmeerzeuger mit bis zu 60 kW.
  • Digitale Aufschaltung der Anlage mit der Viessmann App ViCare
Stiebel Eltron 5 Jahre
  • Die Abnahme der Anlage muss durch einen Stiebel Eltron Fachbetrieb erfolgen.
  • Alle Hauptkomponenten wie Grundgerät, Pumpensysteme und Warmwasserspeicher müssen von dem Hersteller stammen.
  • Damit der Garantieanspruch nicht erlischt ist ab dem zweiten Betriebsjahr ist eine jährliche Wartung erforderlich.

Gewährleistung und Gesetz

In den meisten Fällen wird eine Heizung bei einem Fachbetrieb gekauft. Gesetzliche Grundlage für die Gewährleistung ist die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB). Die Regelung tritt zwischen Käufer und Verkäufer in Kraft. Die Gewährleistung für die Heizung nach VOB erstreckt sich im Regelfall über zwei Jahre. Wenn innerhalb der ersten sechs Monate ein Mangel auftritt, muss der Händler kostenfrei für Abhilfe sorgen. Zu einem späteren Zeitpunkt ist der Käufer verpflichtet, den Ausgangsmangel zu belegen.

Garantieleistungen wie beispielsweise Ersatzteile muss der Fachbetrieb mit dem Hersteller entweder direkt regeln oder nach Käuferbesorgung für den kostenfreien Austausch und die Heizungsreparatur sorgen. Die Gewährleistung für die Heizung ohne Wartungsvertrag wird von der fachgerechten Installation und Inbetriebnahme abhängig gemacht.

Icon
Gewährleistungen können die Parteien in gegenseitiger Übereinstimmung vertraglich auf ein Jahr verkürzen.

Detailstrenge steigert Leistungsumfang

Herstellergarantien sind vom Ausgangszustand der Heizungsanlage und ihrer Bauteile unabhängig. Die Garantie für die Heizung definiert über einen bestimmten Zeitraum Funktionstüchtigkeit und wird von den Herstellern unterschiedlich ausgestaltet. Das Recht auf Gewährleistung bleibt davon unberührt. Je umfangreicher die freiwilligen kostenfreien Serviceversprechen gehalten sind, desto strenger sind die Einzelbedingungen formuliert. Garantien können einzelne Bauteile umfassen und bis zur funktionellen Systemgarantie reichen. Die meisten bekannten, großen und renommierten Heizungshersteller beantworten die Frage: „Wie lange besteht die Garantie für die Heizung?“ mit fünf Jahren.

Vertragsverhältnisse trennen

In der Praxis mischen sich die Rechtsverhältnisse zwischen Heizungskäufer, Hersteller und Verkäufer. So kann die Gewährleistung des Bauträgers für die Heizung den Anspruch an den Händler ersetzen. Die Rechtssprechung kennt Urteile zum VOB im Baurecht, die eine Heizung einem Bauwerk gleichsetzen, was zur Gewährleistungsverlängerung bis zu fünf Jahren führen kann. Bezüglich Garantie sollte vor dem Kauf eine praktische Erläuterung zum Vorgehen des Fachbetriebs und Verkäufers erfolgen. Dazu gehört die Frage, wer mit welcher Fristsetzung Garantieansprüche geltend macht.