Heizungstherme: Modelle nach Brennstoffarten im Test

Wer eine Heizungstherme kaufen möchte, der steht vor verschiedenen grundlegenden Entscheidungen: Zunächst einmal stellt sich die entscheidende Frage nach dem Brennstoff, der verwendet werden soll.

heizungstherme mit smart home integration
Viele Eigentümer nutzen einen Heizungswechsel dazu, um beispielsweise von einem fossilen Energieträger wie Öl oder Gas auf eine regenerative Energiequelle wie Erdwärme oder Pellets umzurüsten.

Welche Heizungstherme die Richtige ist, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab.

Entscheidend ist nicht nur die Beschaffenheit sowie die baulichen Voraussetzungen des Gebäudes, sondern auch persönliche Aspekte.

Möchte ich in erster Linie ökologisch heizen oder stehen finanzielle Aspekte im Vordergrund? Einen umfassenden Überblick über vor und Nachteile verschiedener Heizungsarten finden Sie in unserem Heizungsvergleich.

Getestete Heizungsthermen nach Brennstoffarten

Hat man sich erst einmal für einen Energieträger entschieden, stellt sich die Frage nach dem passenden Modell. Die Auswahl an Herstellern und Modellen bei Heizungsthermen ist vielfältig und die Unterschiede für den Verbraucher oft nicht ersichtlich. Eine gute Möglichkeit bei der Entscheidungsfindung liefern Tests wie beispielsweise von der Stiftung Warentest.

Egal für welchen Brennstoff Sie sich entscheiden – Im Folgenden haben wir die Heizungsthermen Testsieger für verschiedene Brennstoffarten aufgelistet:

Testsieger laut Stiftung Warentest

Heizungsart Testsieger Testnote laut Stiftung Warentest Preis ca. ohne Installation Details

Gasheizung

(Zum vollständigen Gasheizung Test)

Viessmann Vitodens 300-W 1,7 5.800 EUR
  • 3,8 bis 19 kW
  • Bedienung per Funk und Smarthome möglich
  • Energieeffizienzklasse A
  • 2 jägrige Herstellergarantie

Ölheizung

(Zum vollständigen Ölheizung Test)

Viessmann Vitoladens 300-C

und

Wolf COB-20

1,6

Vitoladens: 5.792 EUR

 

COB-20: 5.250,00 EUR

Viessmann Vitoladens:

 

Wolf COB-20:

Pelletheizung

(Zum vollständigen Pelletkessel Test)

Viessmann Vitoligno 300-P 6-18 kW 2,1 9.500 EUR
  • 2,4 bis 101 kW
  • Automatische Befüllung per Förderschnecke
  • Automatische Reinigung der Brennkammer

Wärmepumpenheizung

(Zum vollständigen Wärmepumpe Test)

Vaillant
Geotherm plus VWS 102/2
2,1 9.000 EUR
  • 8,8 kW
  • Integrierter Wärmemengenzähler
  • Hohe Effizienz durch Sensorgeführte Temperaturreglung

Achten Sie bei Tests, die Sie im Internet finden, unbedingt auf den Urheber. Unabhängige Institute wie die Stiftung Warentest sind objektive Instanzen, die den Vergleich unter professionellen Kriterien durchführen. Leider tummeln sich im Internet viele unseriöse Anbieter, die ein Abkommen mit bestimmten Händlern geschlossen haben. Wenn Sie eine Heizungstherme basierend auf einem Testergebnis kaufen möchten, hinterfragen Sie deshalb unbedingt die Objektivität des Testers.

Was Sie nach dem Kauf einer Heizungstherme beachten sollten

Haben Sie sich für ein Modell entschieden, benötigen Sie einen fachkundigen Heizungsinstallateur, der die Heizungstherme plant, verbaut und abnimmt. Gerne beraten wir Sie auch zu dem für Sie geeigneten Modell. Als unabhängiger Anbieter führen wir Heizungsthermen aller renommierten Hersteller und ermitteln unverbindlich die passende Anlage für Ihren Bedarf.

Je nachdem für welche Heizungsart Sie sich entscheiden, gibt es weitere Dinge bei der Anschaffung zu berücksichtigen. Wechseln Sie beispielsweise von Öl auf eine Erdgasheizung, dann muss zunächst ein Gasanschluss gelegt werden. Ebenso muss aus der Vielzahl an Gasanbietern der passende gefunden werden. Hier kann ein Gasvergleich helfen.

Icon

Unser Tipp

Um Ihre neue Heizung optimal an die räumlichen Gegebenheiten Ihres Haushalts anzupassen, sollte Sie den Heizungsbauer Ihres Vertrauens beauftragen. Dieser kann Ihnen nicht nur die neueste Technik empfehlen, sondern beantwortet auch direkt Ihre Fragen rund zum Thema Heizungen.

Wenn Sie sich für eine Ölheizung entschieden haben, stehen Sie vor der Auswahl eines passenden Heizöllieferanten. Auch hier kann ein Heizöl Preisvergleich Sinn machen.

Gerne unterstützen wir Sie bei allen Belangen rund um die neue Heizungstherme. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und erhalten Sie Ihren persönlichen Kundenberater.

Wartung und Reinigung für einen störungsfreien Betrieb

Ist die Heizungstherme erst einmal installiert, der Brennstoffanbieter gefunden und die Anlage in Betrieb genommen, dann haben Sie meist für lange Zeit Ruhe. Um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten ist es wichtig eine regelmäßige Heizungswartung vornehmen zu lassen. Ja nach Heizungsart und Größe der Anlage variiert der Wartungsaufwand. Damit Sie den Termin nicht versäumen, macht es Sinn einen Wartungsvertrag abzuschließen.

Um Defekten vorzubeugen ist es ebenfalls wichtig, die Anlage regelmäßig zu reinigen. Gerade bei Ölheizung sollte der Tank regelmäßig von Verschmutzungen befreit werden, da sonst die Effizienz der Anlage leidet und die Heizkosten steigen.