Viessmann Vitodens 300: Vorteil & Garantie | Kesselheld

Viessmann Vitodens 300: Vorteil & Garantie

Immer mehr Verbraucher steigen von ihrer alten Heizung auf Gasbrennwertheizungen um, da diese deutlich effizienter arbeiten und dadurch über die Jahre viel Brennstoff und damit auch Geld sparen. Ist kein separater Heizraum vorhanden, empfiehlt sich der Einsatz einer Gas-Brennwerttherme als Etagenheizung, wie etwa die Viessmann Vitodens 300-W. Dabei handelt es sich um ein besonders hochwertiges Gerät, das in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich ist. Wir nennen Ihnen die Fakten zu dieser Brennwerttherme und geben Tipps zur Auswahl und zum Kauf.

Viessmann Vitodens 300 in unterschiedlichen Leistungen erhältlich

vitodens 300

Abbildung: Viessmann Werke

Kriterien

Detailbeschreibung

Hersteller Viessmann
Modell Gasbrennwert-Wandgerät
Leistung 1,9 bis 35 kW
Normnutzungsgrad 109 Prozent
Bestandteile Inox-Radial-Wärmetauscher, automatische Verbrennungsregelung Lambda Pro Control, 5-Zoll-Farb-Display, Hocheffizienzpumpe
Energieeffizienzklasse A

Die Gas-Brennwerttherme Vitodens 300 von Viessmann können Sie, passend zu Ihrem individuellen Wärmebedarf, mit unterschiedlich hoher Heizleistung erwerben. Es handelt sich hierbei um eine Kombitherme, die zusätzlich mit einem Warmwasserspeicher ausgestattet werden kann, um die Warmwasserversorgung pro Etage bzw. auch für Einfamilienhäuser sicher zu stellen. Die Nennwärmeleistung liegt bei den unterschiedlichen Modellen zwischen 1,9 bis hin zu 35 kW.

Dabei ist das Gerät überaus kompakt und überzeugt durch ein ansprechendes Design, sodass es problemlos auch im Sichtbereich, etwa im Badezimmer, aufgestellt werden kann. Somit ist kein separater Heizraum erforderlich. Alle Ausführungen arbeiten in der Energieeffizienzklasse A.

Mit diesen Anschaffungskosten müssen sie rechnen

Möchten Sie eine Vitodens 300 kaufen, haben Sie, je nach Ausführung, mit unterschiedlich hohen Kosten zu rechnen. Die Preise für die Gastherme ohne Zubehör beginnen bei etwa 2.500 Euro für die 11 kW-Variante und reichen bis etwa 3.300 Euro für die Ausführung mit 35 kW Nennleistung. Dabei ist die Viessmann Vitodens 300-W ihren Preis durchaus Wert. Denn unter anderem bei Stiftung Warentest ging die Heiztherme aus Vergleichstests mehrmalig als Testsieger hervor.

Garantie und Ersatzteile

Sie erhalten auf den Edelstahlbrenner in der Therme von Viessmann 10 Jahre Garantie. Außerdem können Sie damit rechnen, dass Sie auch nach vielen Jahren noch problemlos Viessmann Vitodens 300 Ersatzteile erhalten, da es sich um ein hochwertiges Markengerät handelt.

Vorteile der Gas-Brennwerttherme

Die Vitodens 300-W arbeitet mit einem Wirkungsgrad von bis zu 98 Prozent und somit nicht nur kosteneffizient, sondern darüber hinaus auch besonders umweltschonend. Sie ist auch BAFA-förderfähig, sodass Sie die Investitionskosten durch Zuschüsse vom Staat deutlich reduzieren können. Da die Gasheizung nur alle 3 Jahre geprüft werden muss, sparen Sie auch bei den Schornsteinfegergebühren. Das Gebläse der beliebten Gasbrennwerttherme arbeitet mit niedriger Drehzahl, wodurch Sie im Betrieb besonders leise ist – das ist natürlich vorteilhaft bei einer im Wohnbereich installierten Etagenheizung.

Icon

Smarte Bedienung – leichte Handhabung

Darüber hinaus lässt sich die Vitodens 300 mittels eines großflächigen Touch-Displays einfach und intuitiv bedienen. Auch eine Steuerung via W-LAN bzw. App von jedem beliebigen Punkt aus ist möglich.

Sie ist bestens auf die Kombination mit Solarthermie-Anlagen vorbereitet, durch deren Einsatz Sie zusätzlich Energie sparen können.

Die Vitodens 300 eignet sich als moderne Gasbrennwertanlage sowohl für eine Heizungssanierung im Altbau als auch für den Einsatz im Neubau. Denn gegenüber einer in die Jahre gekommenen Heizung sparen Heizungsbesitzer mit einer modernen Viessmann Heizung bis zu 30 Prozent der Energiekosten ein. Für Neubauten ist jedoch zu beachten, dass eine Gasheizung auf Basis von Erd- oder Flüssiggas nicht alleine betrieben werden darf, sondern laut dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz mit erneuerbaren Energien zu kombinieren ist. Oftmals kommt dabei auch eine Gasbrennwertheizung mit solarer Unterstützung zum Einsatz.