Die Brötje Gastherme: Testergebnisse, Modelle & Preise

broetje gastherme

Quelle: BRÖTJE

Der Energieträger Gas ist sehr flexibel einsetzbar und kann von der Gasetagenheizung über die Gazentralheizung bis hin zur einfachen Heiztherme genutzt werden. Herkömmliche Niedertemperatur Gasheizungen dürfen aufgrund Ihrer vergleichsweise schlechten Ökobilanz nicht länger verkauft werden. Deshalb kommt bei einer Neuanschaffung oder Heizungsmodernisierung ausschließlich eine Gastherme mit Brennwerttechnik in Betracht. 

Die Brötje Gastherme gehört zu den meist verwendeten Gasheizungsanlagen in Deutschland. Wichtige Grundlage für die Auswahl ist neben der Leistungsfähigkeit die bauliche Situation und entsprechende Platzierungsmöglichkeiten. So können Sie beispielsweise zwischen einem stehenden und wandhängenden Modell wählen. Erhalten Sie hier einen Überblick über die verschiedenen Modelle und erfahren Sie, wann sich welches lohnt:

Modell:

Listenpreis:

TrioCondens BGB Ab 5.500 Euro
EcoTherm bis 24 kW Ab 2.500 Euro
WGB-U bis 33 kW Ab 2.500 Euro
WGB EVO Ab 2.800 Euro

Brötje Gastherme – Abgestimmte Systeme im Mittelpunkt

Die drei wichtigsten Systembestandteile der Gastherme sind der Brenner, die Speichereinheit und die Abgasinstallation. Im Vergleich zu den anderen großen Herstellern verfügt Brötje über die kleinste Produktauswahl im Segment der Gasbrennwertheizungen. Wie sich aber immer wieder in Gasheizung Vergleichstests und in regelmäßigen Befragungen der Kunden ergibt, sind die Individualisierungsmöglichkeiten als System vollkommen ausreichend.

Dazu kommen gute Bewertungen bezüglich des Preis-Leistungs-Verhältnisses und den weichen Faktoren wie Zuverlässigkeit in Service, Installation und Heizungswartung. Wenn unabhängige Verbraucherportale einen technischen Test durchführen, gehören moderne Heizungen des Herstellers immer wieder zu den Spitzengeräten in ihrer jeweiligen Klasse. So erhielt die Brötje EcoTherm in einem Test der bekanntesten Hersteller durch die Stiftung Warentest die Testnote 1,8 und belegt damit den zweiten Platz.

Insbesondere die Brötje Gastherme zur Wandmontage liefert in kompakten Bauweisen effizient die benötigte Wärme und Brauchwasser. Ein Grund, warum die Modelle des Herstellers nach Verkaufszahlen hierzulande zu den beliebtesten Gasheizgeräten gehören.

Gastheizungen von Brötje im Überblick

Der Hersteller teilt seine gasbetriebenen Geräte in fünf Produktklassen ein:

  • Brennwertwandkessel (5 Gerätetypen)
  • Brennwertthermen (2 Gerätetypen)
  • Heizwertthermen (1 Gerätetyp)
  • Brennwertkessel (2 Gerätetypen)
  • Brennwertwärmezentren (3 Gerätetypen)

Für ein Wärmesystem eines kompletten Einfamilienhauses mit Warmwasserspeicher sollten Sie für eine Brötje Gasheizung Preise von 4.000 bis 8.000 Euro einkalkulieren. Eine Übersicht über bewährte Modelle haben wir im Folgenden zusammengestellt:

Ein kompaktes Standgerät für das Einfamilienhaus

Der Brennwertkessel TrioCondens BGB ist in vier Leistungsstufen erhältlich. Dieses speziell für den Wärmebedarf von Einfamilienhäusern konstruierte Bodenstandgerät ist mit seiner Höhe von neunzig Zentimetern bei einer Stellfläche von etwas mehr als einem halben Quadratmeter mit einer Kühlschrankgröße zu vergleichen. Er verfügt über eine Heizungspumpe aus Eigenentwicklung, die den Betriebsstromverbrauch halbiert. Der TrioCondens BGB ist ab 5.500 Euro erhältlich.

Wandgeräte in unterschiedlichen Leistungsklassen

Brennwertthermen sind die kompaktesten und kleinsten Geräte im Portfolio des in Rastede ansässigen Heizungsherstellers. Die Modelle EcoTherm und WGB-U sind trotz ihres geringen Platzbedarf mit Nennleistungen bis zu 24 beziehungsweise 33 Kilowatt erhältlich. Diese Leistungsstufen reichen für einen Normalbedarf in Ihrem Einfamilienhaus aus. Die günstigsten Brennwertthermen werden ab etwa 2.500 Euro angeboten. Das attraktive Design erlaubt die Platzierung auch in ästhetisch sensiblen Umgebungen.

Icon

Preisinfo für Brötje Wandkessel

Die drei Wandkessel WGB EVO, WGB-M EVO und WGB aus der EcoTherm-Modellreihe bestehen aus jeweils zwei kühlschrankgroßen Einzelgeräten. Die Ecotherm WGB-K, WGB-U und WGB-C als Einzelgeräte entsprechen einer herkömmlichen Thermengröße. Die kleinsten Wandgeräte kosten ab 2.800 Euro und erreichen in den höchsten Leistungsklassen Preise bis zu 6.000 Euro.

Moderne Gasheizzentralen mit Solarenergie

Die drei Brennwertwärmezentren integrieren die Nutzung von Solarthermie in Kombination mit dem Gasbetrieb. Im Gerät befindliche Solarspeichereinheiten und Pufferspeicher für Warmwasser sorgen ohne zusätzlichen Platzbedarf für enorme Spareffekte von Heizstrom. Die ökologisch und ökonomisch auf dem modernsten Entwicklungsstand befindlichen „Heizzentralen“ werden ab etwa 9.000 Euro angeboten. Durch den Spareffekt beim Betriebsstrom sind Amortisierungszeiten von zehn Jahren zu ermöglichen.

Die Brennwertgeräte erfüllen zudem die gesetzlichen Vorschriften zu Energieeffizienz, Emissionswerten und zukunftsweisendem Einsatz regenerativer Energien. Daher halten Sie mit den Brennwertzentren von Brötje alle Voraussetzungen, um in den Genuss von Förderungen der BAFA, der KfW und regionalen Programmen zu kommen. Die Höhe kann, insbesondere bei Einsatz von Solaranlagen, bis über fünfzig Prozent Ihrer Investition ausmachen.