Viessmann Vitodens 222: Preis, Ausführungen & Leistungsdaten

Aufgrund ihrer Effizienz und recht kompakten Abmaße sind Gasbrennwertheizungen als Etagenheizung und als Komplettlösung für kleine bis mittelgroße Einfamilienhäuser besonders gefragt. Mit den beiden Geräten Viessmann Vitodens 222-F und 222-W stellt der Hersteller 2 Gasbrennwertthermen vor, die sich durch ausgezeichnete Leistung bei hohen Wirkungsgraden und einfacher Bedienung und Installation auszeichnen. Wichtigsten Fakten zu den beiden Modellen sowie Vor- und Nachteile der Geräte.

Die Vitodens 222 – Ein Gerät, zwei Varianten

Die Vitodens 222 Gas-Brennwerttherme von Viessmann ist in der W- und der F-Variante erhältlich. Diese beiden unterscheiden sich in Ihrer Nennleistung nicht voneinander. Beide sind in unterschiedlichen Ausführungen mit Leistungen von 2,4 kW bis 35 kW erhältlich.

Vitodens 222-W

Abbildung: Viessmann Werke

Auch sind sie beide für den Einsatz in Gebäuden mit eher niedrigem Wärmebedarf konzipiert. Also zum Beispiel energetisch auf hohem Niveau sanierte Altbauten oder aber neu errichtete Niedrig-Energiehäuser. Der Unterschied zwischen beiden Geräten besteht darin, dass es sich bei der Vitodens 222-W um ein besonders kompaktes Wandgerät handelt und bei der Viessmann Vitodens 222-F um ein technisch nahezu baugleiches Standgerät. Durch Ihr ansprechendes, modernes Design und ihr flüsterleises Gebläse können beide Ausführungen problemlos auch in der Küche oder im Bad positioniert werden. Der Unterschied zwischen beiden Varianten besteht vor allem in der Größe des integrierten Warmwasserspeichers, bei dem es sich jeweils um einen sehr effizienten emaillierten Ladespeicher handelt, der die Warmwasserversorgung stets sicher stellt.
Beim Standgerät der F-Ausführung beträgt der Inhalt des Speichers 100 bzw. 130 Liter, bei der Wandheizung der W-Serie passen 46 Liter Wasser in den Warmwasserspeicher.

Produktdetails Vitodens 222-W

Kriterien Detailbeschreibung
Hersteller Viessmann
Modell Gasbrennwert Wandgerät (als Heizgerät und Kombitherme erhältlich)
Leistung 3,2 bis 35 kW
Wirkungsgrad 98 %
Bestandteile Inox-Radial-Wärmetauscher, automatische Verbrennungsregelung Lambda Pro Control, 5-Zoll-Farb-Display, Hocheffizienzpumpe, Ladespeicher mit 46 Liter Wasserinhalt (bei Kombigerät), Matrix-Zylinder-Brenner, Plattenwärmetauscher
Breite 450 mm
Energieeffizienzklasse A

Hochwertige Komponenten sichern lange Lebensdauer

Der Hersteller ist überzeugt von der Qualität seiner Gas-Brennwertthermen, sodass er auf die darin verbauten Edelstahl-Brenner 10 Jahre Garantie gewährt. Der Inox-Radial-Wärmetauscher ist langlebig und arbeitet äußert effizient. Die Bedienung bzw. das Setup beider Varianten werden durch ein großes Klartext-Touch-Display wesentlich vereinfacht. Zudem verfügen die beiden Varianten über eine smarte Heizungssteuerung und lassen sich via LAN-Schnittstelle und entsprechender App von jedem beliebigem Ort aus fernsteuern. Die W- und F-Variante arbeiten beide in der Energieeffizienzklasse A – auch bei der Trinkwassererwärmung. Aufgrund dessen und wegen der sehr guten Ausstattung gehörten beiden Geräte auch bei Stiftung Warentest und anderen unabhängigen Gasheizung Tests stets zu den besten Gasheizungen.

Kosten für eine Vitodens 222 Gastherme

Durch die leicht unterschiedliche Ausstattung unterscheiden sich die Viessmann Vitodens 222-F und die Vitodens 222-W auch preislich voneinander. Außerdem sind natürlich die Preise der Gasheizungen aus dem Hause Viessmann für die jeweilige Leistungsvarianten das Modells unterschiedlich.

Icon

Kosteninfo

Für die F-Variante reichen die Preise je nach Nennleistung und Größe des Pufferspeichers von etwa 3.000 bis 3.500 Euro. Die W-Ausführung ist für etwa 2.900 bis 3.400 Euro zu haben. Selbstverständlich variieren die Preise von Anbieter zu Anbieter.

Verfügbare Nennleistungen für beide Geräte sind 13, 19, 26 und 35 kW. Als Steuerung können Sie zwischen der Vitotronic 100 oder 200 wählen, der Wirkungsgrad der Heizthermen liegt jeweils bei 98 Prozent.