Viessmann Pelletheizungen – Modelle, Eigenschaften & Preise

pelletheizung viessmann
Pelletheizungen sind im Trend. Kein Wunder, denn das Heizen mit Holz bietet einige Vorteile. Diese bestehen in der vergleichsweise guten Ökobilanz ebenso wie in den geringen Betriebskosten verglichen mit fossilen Brennstoffen wie Öl und Gas. Neben kleineren Herstellern wie Windhager, die sich auf Festbrennstoffkessel spezialisiert haben, hat auch Viessmann Pelletheizungen im Programm. Dabei ist das Heizen mit Pellets deutlich
unkomplizierter als viele Verbraucher vermuten: Sie kaufen die Holzpellets wahlweise in loser oder verpackter Form. Durch die Vorratslagerung sind Sie auch auf lange Winter bestens vorbereitet. Wird eine Heizungsmodernisierung vorgenommen und tauschen Sie die bestehende Ölheizung durch eine Viessmann Pelletheizung aus, so können Sie den bisherigen Standort der Öltanks für die Lagerung der Pellets nutzen.

Pelletöfen werden bei Viessmann unter dem Modellnamen Vitoligno geführt. Im Folgenden geben wir einen Überblick über verschiedene Ausführungen und Eigenschaften:

Diese Modelle gibt es

Vitoligno 300-C

Icon
Der vollautomatische Pelletkessel erbringt eine Leistung von bis zu 101 kW. Er wird in verschiedenen Ausführungen angeboten. Das kleinste Modell erzeugt eine Wärme-Nennleistung von 2,4 kW. Entscheiden Sie sich für ein Modell der Klasse 2,4 bis 48 kW, so profitieren Sie von einem Wirkungsgrad in Höhe von 95,3 Prozent. Die innovative Verbrennungstechnik führt zu einer nur geringen Staubentwicklung. Die Heizkessel mit Leistungen zwischen 48 und 101 kW liefern Wirkungsgrade von bis zu 96 Prozent. Die Leistung wird an den jeweiligen Wärmebedarf angepasst. Der Modulationsbereich von 1:3 sowie die witterungsgeführte Regelung ermöglichen dieses Vorgehen.

Vitoligno 300-H

Icon
Der vollautomatische Biomassekessel wird in verschiedenen Leistungsklassen angeboten:

  • 50 kW
  • 60 kW
  • 80 kW
  • 99 kW
  • 101 kW

Die effiziente automatische Zündung sorgt für einen geringen Stromverbrauch und somit niedrige Betriebskosten. Da der Rost sowie der Wärmetauscher vollautomatisch entascht werden, reduziert sich der Wartungsaufwand und der Wirkungsgrad steigt. Die stehende Anordnung vom Wärmetauscher verringert die Ascheablagerungen. Die Pelletheizung von Viessmann zeichnet sich zudem durch die witterungsgeführte Heizungsregelung aus.

Vitoligno 250-F

Icon
Der moderne Pelletkessel von Viessmann wird sowohl in Privathaushalten als auch in Gewerbeeinheiten verwendet. Die Leistungsbereiche der verschiedenen Modelle liegen zwischen 35 und 100 kW. Sie können die Heizung mit Holzpellets, Scheitholz oder stückigem Holz befeuert. Die Viessmann Pelletheizung wird automatisch betrieben, lediglich Scheitholz wird manuell eingelegt. Das automatische Beschickungssystem sowie die Zündautomatik sind optional.

Vitaligno 300-P

Icon
Die moderne Pelletheizung ist unter anderem mit Leistungen zwischen 6 und 18 kW erhältlich. Sie wird vorwiegend in Ein- oder Zweifamilienhäusern verbaut.

Pelletheizung: Die Preisliste der Modelle

Wenn Sie die Preise für eine Pelletheizung abschätzen möchten, dann müssen Sie die Modellreihe und die jeweilige Leistung berücksichtigen. Die Viessmann 300-C mit 24 kW ist für rund 9.100 Euro erhältlich. Entscheiden Sie sich für die Vitoligno 300-P, dann müssen Sie mit Kosten in Höhe von rund 10.200 Euro rechnen. Die Vitaligno 300-H mit 80 kW ist für rund 17.200 Euro erhältlich.

Pelletkessel im Test: Die Ergebnisse von Stiftung Warentest

Im Jahr 2009 hat das renommierte Institut die Heizungen einem genauen Test unterzogen. Der Viessmann Vitilignio 300-P konnte im Bereich der Leistungen zwischen 6 und 8 kW den Testsieg erringen. Im Fokus der Untersuchungen standen vor allem die Energieeffizienz und der Schadstoffausstoß. Aber auch die Staub-Emissionen und der Verbrauch wurden berücksichtigt. Durch dieses positive Ergebnis hebt sich die Pelletheizung aus dem Hause Viessmann deutlich von der Konkurrenz ab.