Die Buderus g115 im Test: Kosten, Leistung, Technik

buderus g115 schematisch

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Heizung? Dann wäre die Buderus g115 mit Blaubrenner eine mögliche Alternative. Denn auch heutzutage kann eine Ölheizung effizient sein und beispielsweise einen hohen Wirkungsgrad erzielen.

Optimale Werte bei Emissionen und Wirtschaftlichkeit sind hier kein Widerspruch.

Produktdetails Typ Logano G 115

Kriterien Detailbeschreibung
Hersteller Buderus
Modell Öl-/Gas Spezialheizkessel
Brennstoff Heizöl, Erdgas, Flüssiggas, Biogas
Bestandteile Wärmeschutz, Regelgerät, Kesselmantel, Kesselblock, Brennertür, Verkleidung
Gewicht 150-216 kg
Montage 1300 (1000) mm Abstand
Nennwärmeleistung 17-34 kW
Kesselwasserinhalt 33-49 Liter
Aufrüstung auch mit Brenner Logatop erhältlich

Die Buderus g115 – modern, vielseitig und umweltfreundlich

Bei der Buderus g115 handelt es sich um eine vielseitig einsetzbare Ölheizung. Bei der kompakten Anlage sind die Heizkreis-Rohrgruppen vom Werk aus mit einer serienmäßigen Kompakt-Wärmedämmung vormontiert. Bei Ihnen zu Hause kann die Heizung deshalb einfach und schnell montiert werden. Zudem ergeben sich durch die optionale Links- beziehungsweise Rechts-Montage individuelle Einbaumöglichkeiten. Die Anschlusshöhe beträgt bei diesem Modell mit untergesetzter Speichergruppe nur rund 185 cm. Dies dürfte von Interesse sein, sofern Sie über eine niedrige Raumhöhe für den Einbau verfügen.

Der Gussheizkessel Buderus Logano G115

Der High-Tech Blaubrenner Logatop OE ergänzt Ihren Logano G115 in idealer Weise. Dadurch werden nicht nur die niedrigen Emissions-Werte erreicht, sondern obendrein ein Normnutzungs-Grad von bis zu 96,0 % erzielt. Der thermodynamisch optimierte Brennraum ist hier in hohem Maße mit dafür verantwortlich. Mit dem integrierten Regelsystem Logamatic 2000 nehmen Sie einfach und bequem Ihre individuellen Einstellungen vor.

Icon

Informationen zum Produkt

Besondere Features des Buderus-Heizungsmodells:

  • Buderus Spezial-Grauguss
  • spezielle Brennraum- sowie Heizflächen-Geometrie
  • dadurch perfekte Anpassung an die Wärmestrom und Flammengeometrie

Buderus g115 Ersatzteile – qualitativ und hochwertig für den langen Einsatz

Für die g115 Ersatzteile zu bekommen stellt kein Problem dar, selbst für ältere Modelle ist die Versorgung mit benötigtem Zubehör für lange Zeit gesichert. Ob Ersatzteile für den Brenner oder die Steuerung – Buderus Ersatzteile sind mit vielen Modellvarianten kompatibel. Auch eine Aufwertung ist für Ihre Buderus g115 Heizung möglich. So erhalten sie beispielsweise ein Upgrade Set für die Kesselanlage G115 mit fest montiertem Brenner in der Tür, für das Baujahr 1997 und davor gefertigte Ausführungen.

Mit diesem Set, das aus einem voreingestellten Ölbrenner Buderus Logatop BE-A, einer Kesseltür für den Kessel und einem Verkleidungsblech für den Heizkessel besteht, können Sie zukünftig das neue schwefelarme Heizöl EL verwenden. In einer ausführlichen Ersatzteilliste, die auch direkt bei Buderus erhältlich ist, bekommen Sie eine übersichtliche Auflistung aller verfügbaren Teile. Dies sind beispielhaft:

  • Abgasschalldämpfer
  • Brennerleitungen
  • Brennertür
  • Druckmessdüsen
  • Entlüfter
  • Hauben
  • kompletter Kesselblock
  • Manometer
  • Rücklauf-/Vorlaufrohre
  • Schaulochverschluss
  • Verkleidungen
  • Wärmeschutz

Bedienungsanleitung

Icon

Tipp

In der Buderus g115 Bedienungsanleitung sind alle relevanten Bedienelemente und Einstellungsoptionen gut und verständlich erläutert. So finden Sie sich als Heizungsbesitzer schnell mit allen wichtigen Details zurecht.

Testberichte und Preis des Buderus Heizkessels

In einschlägigen Tests hat der Heizkessel von Buderus rundweg gut abgeschnitten. So bewertet zum Beispiel Stiftung Warentest in Ausgabe 6/2002 den g115-Öl-Brennwertkessel mit der Gesamtnote „gut“ (1,9): „Einziger Öl-Brennwertkessel mit separatem Abgaswärmetauscher im Test, große Bautiefe. Einstellen der Schaltzeiten etwas umständlich mit Tastenkombination und Drehknopf.“ Preislich müssen Sie bei diesem Brennwertgerät rund 4.500 – 4.800 Euro einkalkulieren.