Junkers Gasheizung: Preise, Modelle & Fakten

Junkers Gasheizung Cerapur 9000i

Quelle: Bosch Group

Junkers – das ist nicht nur Fachmännern ein Begriff, wenn es um Heizungstechnik geht. Kein Wunder, denn die Firma wurde bereits 1895 in Dessau gegründet und blickt damit auf mehr als 100 stolze Jahre Heizungstechnik zurück. Durch stetige Innovation und Weiterentwicklung hat die Junkers Gasheizung nicht an Relevanz verloren. Ganz im Gegenteil: Preisgünstig, effizient und wartungsfreundlich erfreuen sich Heizungen des bekannten Heizungsherstellers nach wie vor großer Beliebtheit.

Junkers Gasheizung: Welche Modelle gibt es?

Das Bosch Tochterunternehmen bietet eine große Auswahl an verschiedenen Modellen. Hierdurch können Sie Junkers Kombitherme optimal zum eigenen Bedarf passend auswählen. Zum aktuellen Sortiment gehören unter anderem:

  • Cerapur 9000i: Die kompakte Einheit glänzt mit höchster Effizienz, einfachster Bedienung und höchstem Komfort. Von der Installation bis zur Wartung wird hier alles einfach gehalten – das komplexe System hinter dem modern designten Äußeren ausgenommen. Denn dieses hat es in sich und bietet eine starke Leistung, die über einen intuitiv zu bedienenden Touchscreen reguliert wird.
  • CerapurAcu: Heizung und Warmwasser aus einem Gerät und auf kleinstem Raum bietet die Junkers Kombitherme CerapurAcu. In einer kleinen Nische oder über der Waschmaschine angebracht sorgt die Gasbrennwerttheizung für höchsten Komfort und stets warmes Wasser.
  • CerapurSolar: Die Einbindung zusätzlicher Wärmequellen ist durch die CerapurSolar Gas Brennwerttherme spielend einfach und zudem effizient. Der Pufferspeicher lässt sich mit verschiedensten Energiequellen erwärmen und überzeugt so vor allem durch Flexibilität. Hinzu kommt die innovative Technik, die diesem Modell zu gleich mehreren Preisen verhalf.

Produktdetails Cerapur 9000i

Kriterien Detailbeschreibung
Technologie Gas-Brennwertheizung (Wandgerät)
Montage einfach und schnell durch Montage-Anschlussplatte und Express-Schiene
Besonderheiten Split Regler, Klartext-Display, automatische Systemerkennung, internetfähig (kann über Smartphone bedient werden)
Design abgerundete Ecken, High-Tech-Glasoberfläche (in schwarz oder weiß), robuste Verarbeitung

Mit welchen Kosten muss ich als Verbraucher rechnen?

Die vergleichsweise moderaten Preise sind ein weiterer Grund dafür, dass die Entscheidung auf eine Junkers Gasheizung fallen sollte. Bereits für unter 1.300 Euro sind die kompakten Modelle zu haben. Je nach Nennleistung und Modellart reicht das Spektrum der Preise bis zu 6.000 Euro. Mit einberechnen müssen Sie neben der Anschaffung und Installation der Junkers Gastherme natürlich die laufenden Kosten für Strom und Gas sowie die Installation weiterer Wärmequellen – beispielsweise einer Solarthermie. Diese richten sich nach den regionalen Tarifen und dem Aufwand, der damit verbunden ist.

Die Experten von Kesselheld können Sie hierzu individuell beraten und anhand Ihres Bedarfs die Kosten für Heizung und Heizungsinstallateur bereits im Vorfeld berechnen.

Warum macht es Sinn auf eine Junkers Gasheizung oder Kombitherme zu setzen?

Sparsam, effizient, beliebt und bewährt – die Junkers Kombitherme hat zahlreiche Vorzüge auf ihrer Seite. Durch die große Auswahl und stetigen Innovationen glänzen die Geräte zudem mit Flexibilität, Umweltfreundlichkeit und individueller Auslegung. Hinzu kommt, dass es sich um eine Marke mit großem Bekanntheitsgrad und weitreichender Verbreitung handelt. Hierdurch ist es einfach, einen Fachpartner vor Ort zu finden, der die Installation und Wartung fachkundig und schnell durchführt.

Ein weiteres Argument: Die Modelle des Herstellers erhalten in unabhängigen Vergleichstests wie der Stiftung Warentest regelmäßig Bestnoten.