Vaillant Heizungen im Vergleich: Preise & Brennstoffe

vaillant
Die Vaillant Group ist heute mit 8 Marken in über 60 Ländern der Erde vertreten – und gehört damit zu den globalen Anbietern von Klima-, Lüftungs- und Heiztechnik. Bekannt ist das Remscheider Unternehmen vor allem für innovative technische Lösungen und hohe Qualität. Nicht zuletzt sorgt auch der kompetente Vaillant Kundendienst für anhaltenden Unternehmenserfolg: Jährlich erwirtschaftet das Unternehmen einen Umsatz von etwa 2,3 Milliarden Euro.

Im Folgenden geben wir einen Überblick über die belibtesten Modelle sortiert nach Heizungsarten:

Modelle

Gasheizung

Vaillant EcoTech

EcoTEC (wandhängend)

kW:
Preis:
Warm-
wasser:

15 bis 32 kW
ab 3.304 €
mit oder ohne integrierter Warmwasserbereitung

Vaillant EcoCompact

EcoCOMPACT

kW:
Preis:
Warm-
wasser:

14 bis 26 kW
ab 3.773 €
integrierter Schichtladespeicher oder Rohrschlangenspeicher

Vaillant EcoCraft exklusiv

EcoCRAFT exclusiv

kW:
Preis:
Warm-
wasser:

80 bis 280 kW
ab 9.090 €
nur mit externem Warmwasserspeicher

Vaillant atmoTec

atmoTEC plus

kW:
Preis:
Warm-
wasser:

24kW
ab 2.246 €
nur mit externem Warmwasserspeicher

Ölheizung

Vaillant IcoVit

icoVIT exclusiv

kW:
Preis:
Warm-
wasser:

10/15 bis 70 kW
ab 3.270 €
nur mit externem Warmwasserspeicher

Pelletheizung

Vaillant RenerVit

renerVIT

kW:
Preis:
Warm-
wasser:

12 bis 60kW
ab 13.280 €
nur mit externem Warmwasserspeicher

Wärmepumpen

Vaillant arotherm

aroTHERM

kW:
Preis:
Warm-
wasser:

5 bis 15 kW
ab 5.860 €
nur mit externem Warmwasserspeicher

Vaillant FlexoTherm

flexoTHERM exclusive

kW:
Preis:
Warm-
wasser:

5 bis 19 kW
ab 7.741 €
nur mit externem Warmwasserspeicher

Vaillant GeoTherm

geoTHERM

kW:
Preis:
Warm-
wasser:

22 bis 46 kW
ab 12.950 €
nur mit externem Warmwasserspeicher

Jetzt Angebot anfordern

Als markenneutraler Heizungsbauer bieten wir auch einen Vaillant Kundenservice. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für Ihre neue Heizung – auch im Vergleich zu anderen Heizungsherstellern.

Optimale Heizung finden

Niederlassungen in Deutschland

Geyser: Kompaktes Kraftpaket seit 1905

Als Johann Vaillant das gleichnamige Familienunternehmen im Jahre 1874 gründete, war an den späteren Erfolg kaum zu denken:

logo vaillant
 Mit dem Meisterbrief des Installationshandwerks in der Tasche beschränkte sich Vaillant zunächst auf den Einbau und die Wartung von Heizöfen.

Gut 20 Jahre später konnte der Betrieb bereits seine erste echte Innovation vorweisen: Der 1894 entwickelte „Gasbadeofen“ ist die erste Heizungsanlage mit einem geschlossenen Wasserkreislauf – so wie es bei Heizungsanlagen immer noch üblich ist. Der seinerzeit revolutionäre Vorteil bestand darin, dass das Wasser nicht mit der Gasflamme in Berührung kam und somit nicht durch Verbrennungsrückstände und Abgase verunreinigt wurde. Im Jahre 1905 wurde der Gasbadeofen unter dem heute noch gebräuchlichen Namen Geyser zudem kompakt.

Das wandhängende Gerät entsprach in Größe und Gestaltung bereits im wesentlichen dem, was auch heute noch in den Badezimmern verbaut wird. Die Bedeutung der geringeren Dimensionen war damals allerdings noch deutlich größer: Die wenigen Wohnungen, die überhaupt ein eigenes Badezimmer vorweisen konnten, verfügten nur über sehr beengte Platzverhältnisse.

Vaillant Heizung mit vielen Innovationen

Eine technische Innovation, die ebenfalls bis in die heute Zeit bestand hat, war die erste Zentralheizung im Jahre 1924. Ein einziger Heizkessel konnten nun den gesamten Heizkreislauf samt mehrerer Radiatoren erwärmen. Bis dahin war noch für jeden Raum ein eigener Ofen notwendig, was dazu führte, dass viele Räume gänzlich unbeheizt blieben.

Nach den beiden Weltkriegen konnte Vaillant sich schnell wieder als produzierendes Unternehmen etablieren: In den Wirtschaftswunderjahren konnten sich immer mehr Menschen den Einbau einer Vaillant Heizung erlauben; bereits 1955 wurde der millionste Geyser seit der Währungsreform ausgeliefert. Der Expansionskurs hält auch in den folgenden Jahrzehnten an, bereits 1972 setzt das Unternehmen auf Standorte in den Niederlanden, Österreich, Belgien, Frankreich, Großbritannien und Italien – die Vaillant Heizung erobert Europa.

Icon

Innovationen im Laufe der Geschichte

Das Thema Energieeffizienz und Klimaschutz hat das Remscheider Unternehmen ebenso früh in den Fokus gerückt:

  • Seit 1995 ist Brennwerttechnologie erhältlich;
  • 2006 begann Vaillant mit der Fertigung von Wärmepumpen
  • 2008 nahm man schließlich auch Sonnenkollektoren aus eigener Fertigung mit in das Sortiment auf.

Kundenservice mit ausgezeichneter Qualität

Aktuell sorgen rund 150 laufende Forschungs- und Entwicklungsprojekte dafür, dass sich am hohen Innovationstempo auch in Zukunft nichts ändern dürfte. Die zufriedenen Kunden entscheiden sich aber auch aus einem anderen Grund für eine Heizung von Vaillant: Der Kundendienst wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. So garantieren viele der insgesamt 12.000 Mitarbeiter des Unternehmens, dass hochwertige Vaillant Ersatzteile und Kompetenz einen störungsfreien Betrieb sicherstellen.