Die Remeha eVita im Check – Modelle, Infos & Preise

Die Remeha eVita kostet rund 13.000 bis 15.000 Euro. Es handelt sich um ein BHKW, welches in Privathäusern eingesetzt werden kann. Das Wandgerät verfügt über einen Regler, der für eine einfache Nutzung sorgt. Alles Wissenswerte über Funktion, Modelle und bauliche Voraussetzungen.
Nach der Installation stellt sich das Gerät automatisch auf den idealen Betriebsmodus ein. Die Einstellung erfolgt innerhalb der ersten Tagen nach der Installation. Dieser Zeitraum ist notwendig, damit die Remeha eVita Daten sammeln kann und eine Analyse vornimmt. Die intelligente Heizungssteuerung ermöglicht einen perfekt auf Ihren individuellen Bedarf abgestimmte Einstellung.

Icon
Dank der geringen Größe findet dieses Modell schnell den passenden Platz im Haus. Für die Leistung sorgt der Stirlingmotor, der sich durch hochwertige Technologie und Qualität auszeichnet. Der Motor wird durch den Gasbrenner angetrieben.

Dabei entsteht nicht nur Wärmeenergie für die Heizung: Durch die Motorbewegung wird ein Lineargenerator angetrieben, der seinerseits Strom erzeugt. Falls nötig, kann auch ein zweiter Brenner mit Wärmeaustauscher weitere Energie liefern. Durch die Installation eines Kombikessels kann Warmwasser erzeugt werden.

Die Blockheizkraftwerke werden seit 2010 auf dem Markt angeboten. Die junge Serie wurde 2006 umfangreichen Test unterzogen, nachdem erst rund 1 Jahr vorher die Entwicklung begonnen hatte.

Remeha eVita 25s Remeha eVita 28c
Motor Sitrlingmotor Sitrlingmotor
thermische Leistung 3,8 – 26,3 kW, bis zu 18 kW werden hierbei durch den Zusatzbrenner erzeugt 3,8-28 kW
elektrischer Wikrungsgrad 14 Prozent bis zu 14 Prozent
Brennstoff Gas Gas
Preis rund 15.000 Euro inklusive Einbau bis zu 15.000 Euro inklusive Einbau

Fazit

Die Remeha eVita 25s eignet sich für als BHKW für größere Einfamilienhäuser, die einen hohen Energiebedarf aufweisen. Es ist notwendig, die Remeha eVita 25s mit einem zusätzlichen Kombikessel zu betreiben beispielsweise in Ergänzung mit einer Gasheizung. Die Remeha eVita 28c eignet sich für ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit einem mittleren Energieverbrauch.

Icon
Betrachtet man für die Remeha eVita den Preis, so muss man berücksichtigen, dass in den Kosten von bis zu 15.000 Euro bereits der Einbau und die Heizungsinstallation enthalten sind.

Die baulichen Voraussetzungen für die Heizung

Die baulichen Voraussetzungen sind in den Verordnungen der einzelnen Länder geregelt. Über Kesselheld finden Sie qualifizierte Heizungsbauer, die Sie gerne zu den Details beraten. In der Planung für die neue Heizungsanlage muss vor allem der Platzbedarf berücksichtigt werden. Insgesamt handelt es sich bei dem Modell um eine echte Alternative zur klassischen Gas- oder Ölheizung. Hier muss jedoch im Einzelfall entschieden werden: Gerade bei einem hohen Wärmebedarf amortisieren sich die vergleichsweise hohen Anschaffungskosten schnell. Bei geringem Bedarf dauert es hingegen länger. Hier verfliegt der rein wirtschaftliche Vorteil häufig, wobei aus ökologischen Gründen eine Anschaffung dennoch Sinn machen kann.

Icon
Es muss ein Stromanschluss vorhanden sein, der über einen eigenen Stromkreis abgesichert werden muss. Obwohl Gas als Brennstoff eingesetzt wird, ist der Anschluss an das Stromnetz notwendig. Für die Versorgung mit Gas müssen Sie Ihr Haus an das Gasnetz anschließen oder einen Flüssiggastank nutzen.