Weishaupt: Experte für Brennertechnik

Das Familienunternehmen Weishaupt aus der Nähe von Biberach in Oberschwaben hat einen Anteil an dem guten Ruf, den sich deutsche Technik im zwanzigsten Jahrhundert erarbeitet hat.

Max Weishaupt GmbH in Schwendi Ansicht aus der Luft

Abb. Max Weishaupt GmbH

Das mittelständische Unternehmen wurde 1932 gegründet. Mit seinem „Monarch“-Brenner schufen die Ingenieure einen Heizungsbrenner, der zu den zuverlässigsten und effektivsten erhältlichen Geräten zählte. Durch die ständige Weiterentwicklung dieses Brenners und der Ausweitung der Heizsysteme auf moderne Energieträgernutzung wie Erd- und Luftheizungen oder Solarthermie blieb Weishaupt ein Qualitätsanbieter im Heizungssegment.
Mehrere andere Brennertypen wie der Gasbrenner G10 und die Typenreihe W wurden mit Designpreisen ausgezeichnet.

Unternehmensstandorte in Deutschland:

Weihaupt Heizung: Erfahrung und Kundendienst

Die lange Erfahrung und frühe Entdeckung von Gas als Brennstoff erlaubt die Herstellung führender Öl- und Gasbrennwertheizungen. Die Gasbrenner Condens gehören zu den beliebtesten Geräten ihrer Art. In allen Produktgruppen und Kategorien bietet das Unternehmen modernste und effizienteste Wärmetechnik an. Die sozialen Grundsätze der Gründerväter umfassen auch die sozialen Ansprüche an den Weishaupt Heizung Kundendienst. Fachbetriebe, Niederlassungen und ausgebildete Heizungsinstallateure erarbeiten mit den Verbrauchern und Kunden individuelle Energiepläne und setzen sie zu fairen Bedingungen um.

Drei Produktgruppen für alle Energieträger

Das Produktportfolio der Firma ist in drei Geschäftsfelder aufgeteilt. Heiz- und Solarsysteme decken die Nutzung der Energieträger Öl, Gas und Sonne ab. Im Bereich der Wärmepumpen wird die Technik für die Gewinnung und Nutzung von Wärme aus dem Boden, der Luft und dem Wasser abgedeckt. Der dritte Produktbereich von Weishaupt erinnert am stärksten an die Unternehmensanfänge, der Gas-, Öl- und Zweistoffbrenner in kompakter, mittelgroßer und großer Ausführung zusammenfasst.

Icon

Was für Weishaupt spricht

Die zuverlässige Ingenieurstechnik und Herstellungsqualität hat dazu geführt, dass über Jahrzehnte jeder, der mit einer Weishaupt Heizung Erfahrungen gesammelt hat, eine Weiterempfehlung ausspricht.

Gute Heizsysteme im Wirtschaftswunder

Nach dem Beginn der Zusammenarbeit mit einem Unternehmen in der Schweiz im Jahr 1952 entwickelte und produzierte der Gründer und ehemalige Motorenbauer Max Weishaupt den ersten „Monarch“-Brenner. Anfang der 1960er-Jahre erkannten die Firmenlenker das Potenzial des Heizens mit Gas als zukünftigem Brennstoff. In den zwanzig darauffolgenden Jahren sorgte Weishaupt dafür, das deutsche Wirtschaftswunder durch erstklassige Heizungstechnik zu begleiten. Als der Sohn des Firmengründers weitere zehn Jahre später das Unternehmen 1982 übernahm, hatte es seine Mitarbeiterzahl von 400 auf 1900 um fast das Fünffache gesteigert.

Technik und Tätigkeiten in der Gegenwart

Icon

Info

Heute arbeiten etwa 3000 Menschen für den Hersteller, wovon ein Drittel am Stammsitz beschäftigt ist und 2000 Leute sich auf zwanzig Unternehmenstöchter verteilen. Die Brennertechnik reicht vom Privathaushalt bis zur industriellen und öffentlichen Nachfrage, die Geräte von Weishaupt kaufen können, die um die dreißig Megawatt leisten können.

Neben dem technischen Interesse galt die Aufmerksamkeit der Gründerfamilie auch sozialen und kulturellen Gegebenheiten. Zahlreiche lokalpolitische Initiativen wurden vom Gründervater Max angestoßen und mitgestaltet. Außer der Heiztechnik selber stand auch immer ein ausgereiftes Produktdesign im Fokus des Unternehmens. Der Hang zu Ästhetik und Kunst drückte sich auch in Architektur und einer wertvollen und umfangreichen privaten Kunstsammlung aus.