Junkers Cerastar: Vorteile & Preise im Check

Junkers hat mit Cerastar ein effiziente und platzsparende Heizung geschaffen, die Wasser und Räume in beachtlicher Zeit auf Wohlfühltemperaturen bringt und dabei auch noch hohe Leistungen erzielt. Von der Etagenwohnung bis zum Eigenheim ist damit für kostensparendes und komfortables Heizen gesorgt – und das mit wenig Aufwand.

Heizungsart und Vor-und Nachteile

Junkers Cerastar

Quelle: Junkers Bosch Group

Bei Cerastar und Cerastar Comfort handelt es sich um eine Gasbrennwertheizung beziehungsweise Kombigeräte für Erd- und Flüssiggas. Hierdurch bringen die Modelle einige Vorteile mit sich. Darunter der vergleichsweise geringe finanzielle Aufwand bei der Anschaffung und Installation. Auch die Einfachheit spricht für derartige Heizthermen, denn sie können ebenso im Neubau wie bei der Sanierung installiert werden und zeigen sich wartungsarm. Zudem bringen sie Flexibilität mit sich. Über eine Leitung als Erdgasheizung oder einen entsprechenden Tank als Flüssiggasheizung werden sie mit dem Brennmaterial versorgt.
Daher erlauben sie neben Preisvergleichen und der Bereitstellung von kostengünstigen Vorräten auch die Installation fernab vom Keller. Zudem sind sie platzsparend.

Fakt ist und bleibt jedoch, dass für den Betrieb ein fossiler Brennstoff benötigt wird. Das kann zum einen Umbauten erfordern, zum anderen werden Kostenabschätzungen zumindest auf lange Sicht nicht möglich. Der Junkers Cerastar beugt hier jedoch vor, indem die Gastherme auch im kombinierten Einsatz mit anderen Wärmequellen funktionieren kann. So ist es beispielsweise möglich, die Warmwasserbereitung zusätzlich durch Solarenergie zu bewerkstelligen. Hierdurch sinkt der Gasverbrauch, was langfristig Kosten spart und die Umwelt schont.

Produktdetails CerastarComfort

Kriterien Detailbeschreibung
Hersteller Junkers
Technologie wandhängendes Gas-Heizwertgerät
Anwendungsgebiete Etagenwohnungen mit einer Abgasanlage für mehrere Wohneinheiten
Montage einfach: Die Therme lässt sich problemlos im Wohnbereich installieren
Leistung 18 und 24 kW je nach Modell
Wirkungsgrad 81 %
Warmwasserbereitungs-Energieeffizienz A

Welche verschiedenen Versionen des Modells gibt es?

Wer eine Gastherme kaufen möchte, hat die Wahl zwischen einer Kombitherme, die gleichzeitig als Heizung und für die Brauchwassererwärmung dient, und einer reinen Raumheizung. Die Gasbrennwerttherme und Gas-Kombitherme unterscheiden sich grundlegend in ihrer Nenn-Wärmeleistung und damit in der Eignung für verschiedene Bauten.

Icon

Tipp

Um die passende Version für Ihr Eigenheim oder Gebäude zu finden, sollten Sie sich vor dem Kauf eingehend von einem Fachpartner beraten und informieren lassen.

Gibt es Testberichte zu dem Junkers Cerastar?

Bisher existieren leider keine Tests zu den Junkers Cerastar Modellen. Testberichten anderer Modelle des Herstellers, der langjährigen Tradition der Firma und der allgemein hohen Qualität ist jedoch zu entnehmen, dass mit einer solchen Gas-Brennwerttherme eine langlebige und hochwertige Investition getätigt wird. Effizient und platzsparend, wartungsfreundlich und durch viele Fachpartner vor Ort sind überzeugende Leistung und zeitnaher Service möglich. Dadurch sind die Junkers Cerastar Modelle auf der ganzen Linie eine Empfehlung wert.

Mit welchen Kosten muss ich als Verbraucher rechnen?

Das Vergleichen der Anbieter sowie eine eingehende fachkundige Beratung im Vorfeld kann bares Geld sparen und Ihnen das Abschätzen der Kosten ermöglichen.

Icon

Kosteninfo

Die Junkers Cerastar Kombithermen sind bereits für unter 2.000 Euro zu haben. Als Verbraucher müssen Sie zudem Betriebskosten in Form von Gas und Strom hinzurechnen. Hier spielen natürlich regionale und aktuelle Tarife eine entscheidende Rolle.