Viessmann Trimatik: Optimale Heizsteuerung

Der Energieverbrauch einer Gas- oder Ölheizung hängt nicht ausschließlich davon ab, wie wirkungsvoll die Wärmeisolierung des Hauses ausgestaltet ist oder ob aktuelle Brennwerttechnik eingesetzt wird.

Heizungssteuerung Viessmann Trimatik MC
Auch die Art der Steuerung entscheidet maßgeblich über die Effizienz mit. Heute ist eine präzise Steuerung üblich, vor einigen Jahren war das noch keinesfalls selbstverständlich. Ein innovatives Produkt war deshlab vor einigen Jahrzehnten die Heizungssteuerung Trimatik MC. Die heutige Verbreitung beweist die Langlebigkeit der soliden Technik. Kesselheld hat alle Informationen kompakt zusammengestellt.
Kriterien Beschreibung
Hersteller Viessmann
Technologie Heizungssteuerung für Viessmann Heizkessel mit Bedieneinheit und Fernbedienung
Nennspannung AC 230 V
Leistungsaufnahme 15 VA
Verwendung zur Heizungsregelung für Kessel von Viessmann (Einsatz in den Heizkreis) Atola bis 55 (46) kW
Condensola
Edelstahl Kessel bis 46 kW
Rexola-bifferal
Vitola-bifferal
VitoCell
Vitola-uniferral
Nennfrequenz 50 Hz
Schutzklasse I

Solide und innovativ: Viessmann Trimatik auch nach 30 Jahren noch beliebt

Unter dem Namen Viessmann Trimatik MC, Viessmann Trimatik 7410 oder Viessmann Trimatik MC 7450 wurden vor einigen Jahren Steuerungssysteme für Heizkessel vertrieben. Für den damaligen Entwicklungsstand in den 80er Jahren glänzte die Steuerung durch einige Innovationen: Verschiedene Betriebsmodi ließen ein Herunterfahren des Kesselwassertemperatur zeitgesteuert zu. Außerdem war es sogar möglich, verschiedene Kessel mit einem Bedienelement zu regulieren, wie es beispielsweise bei Heizungen in einem Mehrfamilienhaus notwendig ist. In der Regel wurde die Steuerung dabei mit einer Gastherme kombiniert, doch auch für Ölheizungen war die Viessmann Trimatik MC geeignet.

5Andere Systeme wie Pelletheizungen oder Solartechnik spielten noch keine Rolle, als die Trimatik vertrieben wurde. Durch die genaue und automatisierbare Steuerung konnte aber auch damals schon viel Energie gespart werden: Nachts ließ sich beispielsweise die Trinkwasser-Temperatur herunterfahren. Der Kessel musste nicht ständig nachheizen, was erhebliche Einsparungen mit sich brachte. Auch in einem Urlaub konnte die Heizung so mit verminderter Leistung weiterlaufen, ein Einfrieren des Hauses konnte aber wirkungsvoll verhindert werden.

Gebrauchter Ersatz noch problemlos erhältlich

Wer heute noch eine Trimatik MC kaufen möchte, tut das nicht, um ein Neubau oder einen Altbau im Rahmen einer Sanierung mit einer neuen Heizung auszustatten. Vielmehr geht es darum, eine defekte Steuerung zu ersetzen. Trotz der Langlebigkeit kommt es mittlerweile häufiger zum Ausfall der Systeme, was bei einem Alter von teilweise mehr als 30 Jahren kaum verwunderlich ist. Seitens Viessmann wurde der Ersatzteilvertrieb eingestellt. Die Unterstützung beschränkt sich damit auf das zur Verfügungstellen von Bedienungsanleitungen. Sollte Ihre Trimatik MC also einen Defekt aufweisen, kann der Austausch der gesamten Steuereinheit sinnvoll sein.

Icon

Kosteninfo

Die Kosten für ein geprüftes, funktionsfähiges Gebrauchtgerät betragen etwa 300 Euro. Damit ist der Kauf einer gebrauchten Viessmann Trimatik MC erheblich billiger als bei einem Neugerät, zumal keine weiteren Komponenten ausgetauscht werden müssen.

Dabei sollten Sie allerdings beachten, dass eine Nachrüstung einer Solaranlage zur Unterstützung der Öl- oder Gasheizung nicht möglich ist. Sollten Sie eine solche Modernisierung ins Auge fassen, wäre möglicherweise der Kauf einer aktuellen Heizungssteuerung sinnvoller. Dadurch bleiben Sie auch für künftige Zeiten gerüstet und flexibel. Bestehen allerdings ohnehin Pläne für die komplette Erneuerung der Heizung in einem absehbaren Zeitraum, kann die Viessmann Trimatik auch als gebrauchtes Gerät noch sinnvolle Dienste zur Überbrückung leisten.