Öl Brennwertkessel – Vergleich, Kosten und Technik

Seit 2015 haben Häuslebauer, die ihr Eigenheim sanieren, einen Öl Brennwertkessel auf ihrem Einkaufszettel.

öl brennwertkessel
Denn der Einbau veralteter Niedertemperaturgeräte ist laut Energiesparverordnung nicht mehr erlaubt. Grund hierfür ist eine schlechtere Energieausbeute des eingesetzen Brennstoffs und der hohe Ausstoß klimaschädlicher Gase.
Zudem steigt das Interessse an Heizkesseln, die energie- und kostensparend arbeiten. Denn Bezugskosten für fossile Energieträger sind trotz der akutell günstigen Konditionen höher als jene für regenerative Energieträger.

Wie funktioniert ein Öl Brennwertkessel?

Brennwertkessel gibt es für verschiedene Brennstoffe – so auch für Heizöl. Gegenüber herkömmlichen Heizungen aus älteren Baujahren überzeugen Öl Brennwertgeräte mit deutlich höheren Wirkungsgraden von über 100 Prozent. Denn die moderne Technik nutzt über eine Abkühlung der Verbrennungsgase, die zusätzlich im Heizöl enthaltene Energie, den sogenannten Brennwert, aus. Möglich macht dies ein im Kessel verbauter hocheffizienter Wärmetauscher.

Bei Niedertemperaturheizungen setzt sich die Effizienz und damit der Wirkungsgrad lediglich aus dem Heizwert zusammen. Er bezeichnet die Energiemenge, die beim Verbrennen von Heizöl entsteht. Öl Brennwertkessel erreichen durch die Hinzurechnung des Brennwertes deutlich höhere Normnutzungsgrade.

Preise und Modelle

Modelle

Steckbrief

buderus logano plus gb 125
Hersteller:
Modelle:
Montage:
Listenpreis:
Brennstoff:
Technik:
Effizienz
Buderus
Logano Plus GB 125
bodenstehend
1.485 bis 2.340 Euro
Heizöl EL
Brennwert
104 Prozent
vaillant icovit
Hersteller:
Modelle:
Montage:
Listenpreis:
Brennstoff:
Technik:
Effizienz
Vaillant
icoVIT
bodenstehend
4.698 Euro
Heizöl EL
Brennwert
105 Prozent
viessmann vitoladens 300
Hersteller:
Modelle:
Montage:
Listenpreis:
Brennstoff:
Technik:
Effizienz
Viessmann
Vitoladens 300-W
wandhängend
5.971 bis 5.972 Euro
Heizöl schwefelarm
Brennwert
104 Prozent

*Quellen: Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland; Vaillant Group; Junkers Bosch-Gruppe; Abbildung: Viessmann Werke

Der Preis einer Öl Brennwertheizung variiert je nach Modell und Größe der zu beheizenden Fläche. Aufgrund der vielen möglichen Setups lassen sich die Kosten für einen Öl Brennwertkessel mit Einbau nicht auf den Euro genau beziffern. Die letztendliche Höhe hängt dabei von der Leistungsfähigkeit und Ausstattung des Kessels ab. Hinzu kommen Kosten für den Einzug in den Schornstein sowie einen Abwasseranschluss.

Welche Kosten insgesamt beim Kauf einer Ölheizung einzukalkulieren sind, erfahren Häuslebauer im persönlichen Kundengespräch.

Zusätzliche Energie aus den Abgasen

In der Regel kaufen Verbraucher einen Öl Brennwertkessel, um Einsparungen bei den Heizkosten zu erreichen. Dies gilt sowohl für Neubauten als auch für die Sanierung einer alten Heizungsanlage. Bei jeder Verbrennung entsteht Wasserdampf, der normalerweise ungenutzt zusammen mit dem Abgas über den Schornstein nach außen entweicht. Öl Brennwertkessel nutzen den entstehenden Wasserdampf zur Gewinnung zusätzlicher Energie aus dem Abgas. Dieser Effizienzgewinn unter dem Begriff latente Energie bekannt.

Icon
Konventionelle Öl Heizkessel verlieren rund sechs Prozent der potenziell möglichen Energie, da diese ungenutzt mit dem Abgas durch den Schornstein wandert. Durch einen Brennwertkessel sinkt dieser Wert deutlich, was bei korrekter Nutzung und Einstellung der gesamten Heizungsanlage zu deutlichen Einsparungen bei den Heizkosten führt.
Zur Nutzung der latenten Energie kühlt ein Wärmetauscher das heiße Rauchgas ab, sodass der Wasserdampf zu heißem Wasser kondensiert. Dieser Vorgang setzt zusätzliche Wärmeenergie frei, die über den Rücklauf zum Ölkessel gelangt und dort der Erhitzung des Wasserkreislaufs der Heizungsanlage dient. Übrigens: Öl Brennwertkessel lassen sich ideal mit einem Speicher kombinieren. Dieser speichert die über den Bedarf hinausgehende erzeugte Wärme.

Sie möchten eine neue Ölheizung kaufen? So finden Sie das passende Modell für Ihren Bedarf:

Ölheizung finden

Voraussetzungen

Wer einen Öl Brennwertkessel kaufen möchte, hat eine Schornsteinsanierung in der Kostenaufstellung zu berücksichtigen. Denn ältere Schornsteine sind für die Nutzung von Brennwertanlagen nicht ohne Weiteres geeignet, da sie für höhere Abgastemperaturen ausgelegt sind. Das kondensierte Wasser moderner Ölheizungen durchfeuchtet den Kaminschacht. In der Konsequenz entstehen dauerhaften und kostspielige Schäden am Mauerwerk.

Icon
Um den Schornstein vor saurem Wasser zu schützen, lässt der Heizungsbauer ein säurebeständiges Rohr aus Kunsstoff oder Edelstahl in die vorhandene Abgasführung ein. Das anfallende Kondensat leitet eine Kondensatabführung in das Abwassersystem ein.

Sie sind sich nicht sicher, welches Heizungssystem am besten zu Ihnen und Ihrer Immobilie passt? Hier finden Sie gängige Heizsysteme im Vergleich:

Heizungssysteme im Überblick

Weitere Einflussgrößen auf die Effizienz

Auch die verwendeten Heizkörper und die Art des Kessels haben einen Einfluss auf den Wirkungsgrad und damit auf die Einsparungen Ihrer Anlage. Sogenannte Voll-Brennwertkessel lassen sich mit hohen Rücklauftemperaturen zwischen 60° und 90° Celsius (etwa aus konventionellen Heizkörpern) sparsam betreiben. Rücklauftemperaturabhängige Kessel eignen sich am besten für Heizsysteme mit geringer Rücklauftemperatur (am besten < 30° Celsius) und großen Flächenheizkörpern wie Fußbodenheizungen.

Icon
Fällt die Rücklauftemperatur bei einem Öl Brennwertkessel zu hoch aus, verpufft die energiesparende Technik der Anlage zum größten Teil wirkungslos, da die Nutzung der latenten Energie zur Wärmegewinnung nicht möglich ist. Unter diesen Umständen arbeitet selbst das beste Produkt im Öl Brennwertkessel Test weniger effizient als ursprünglich vorgesehen.

Brennwertkessel für Heizöl – Marktübersicht

Alle renommierten Hersteller von Heizkesseln bieten mittlerweile Brennwertkessel für Heizöl an. Markenprodukte von Viessmann, Buderus, Vaillant & Co überzeugen mit hochwertigen Heizkomponenten und sind in unabhängigen Vergleichen vielfach Öl Brennwertkessel Testsieger. Die hohe Qualität sichert eine langjährige Versorgung mit Ersatzteilen sowie geringe Instandhaltungs- und Wartungskosten.

Brennwertkessel Modell

Testergebnis
gesamt

Testergebnis nach Qualitätskriterium

Viessmann Vitoladens 300-C 1,6
Effizienz:
Umgang: 
Ökobilanz:
Verarbeitung:
1,3
2,1
1,8
1,8
Wolf COB-20 1,6
Effizienz:
Umgang:
Ökobilanz:
Verarbeitung:
1,4
2,2
1,3
1,5
Buderus Logano plus SB 105 (T) 1,8
Effizienz:
Umgang:
Ökobilanz:
Verarbeitung:
1,3
2,1
1,8
1,8

*Quelle: Stiftung Warentest

Einen unabhängigen Überblick empfehlenswerter Modeller verschiedener Hersteller finden Sie in unserem Ölheizung Test.

Öl Brennwertkessel Tests verschaffen einen Überblick über das vielfältige Angebot und die Vorteile der einzelnen Kessel. Dies kann jedoch eine fachliche Beratung nicht ersetzen. Denn je nach baulichen Gegebenheiten, vorhandener Art der Heizkörper und den Komponenten der bereits vorhandenen Heizungsanlage, fällt die Entscheidung auf den passenden Öl-Brennwertkessel im Eigenheim individuell aus.

Ölbrennwertkessel: Sparen durch Förderung

Da Öl Brennwertkessel effizienter sind deutlich weniger klimaschädliches Kohlendioxid produzieren, fördert die Bundesregierung den Umstieg auf diese Heiztechnik. Über die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) haben Heizungsmodernisierer dabei die Wahl zwischen zinsgünstigen Krediten oder einem Zuschuss.

In Zusammenarbeit mit einem fachkundigen Energieberater ermitteln unsere Spezialisten Ihr persönliches Einsparpotenzial beim Heizungskauf.