Heizöl Abpumpen: Vorschriften, Verkauf & Tipps

Fachmann öffnet Heizöltank zum Heizöl abpumpen
Während die Entnahme kleiner Mengen von Heizöl aus Ihrem Tank, etwa für die tägliche Verbrennung in althergebrachten Ölöfen, ohne weiteres zulässig ist, müssen Sie zahlreiche Verordnungen und Regeln beachten, wenn Sie Ihr komplettes Heizöl abpumpen möchten. Denn schließlich ist Heizöl nicht nur brennbar, sondern auch als umwelt- und wassergefährdender Stoff einzuordnen.
Daher ist beim Umgang damit höchste Vorsicht geboten. Was Sie beim Herauspumpen großer Mengen von Heizöl aus Erdtanks, fest verbauten Tanks oder auch Batterietanks beachten müssen, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Gründe für das Abpumpen

Es gibt unterschiedliche Gründe, aus denen ein Heizöltank leer gepumpt werden soll oder muss:

  • Wenn Sie zum Beispiel auf einen anderen Brennstoff umstellen wollen und der Heizöltank entsorgt werden soll
  • Wenn der Heizöltank entschlammt, gereinigt oder neu versiegelt werden soll
  • Wenn ein Vorbesitzer/Vormieter noch Heizöl gekauft hat, der neue Besitzer/Mieter dieses aber nicht mit übernehmen möchte und um anschließend dieses Heizöl zu verkaufen oder andernorts zu nutzen.

Heizöl abpumpen: Gesetze, Vorschriften und Richtlinien

Unterschiedliche Vorschriften und gesetzliche Vorgaben müssen beachten werden, wenn Sie das Öl aus einem Heizöltank entfernen möchten. So müssen Sie zum Beispiel die Auflagen aus der Verordnung zum Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten beachten.

Weiterhin müssen die Vorschriften zur Heizöllagerung und zum Transport von Gefahrstoffen zwingend eingehalten werden. Außerdem findet das Wasserhaushaltsgesetz Anwendung und Sie müssen sich eventuell an Auflagen halten, die zum Schutz eines Wasserschutzgebietes an Ihrem Standort erlassen wurden.

Icon
In Heizöltanks bildet sich im Laufe der Nutzung außerdem Ölschlamm. Dieser kann nicht einfach zusammen mit dem Öl abgepumpt werden, sondern muss zwingend gesondert entsorgt werden – und zwar durch einen zertifizierten Entsorger.

Selber oder durch eine Firma abpumpen lassen?

Das Abpumpen größerer Mengen Heizöl stellt eine technische Herausforderung dar. Denn das Abpumpen und transportieren lässt sich gerade bei großen Mengen nicht mit Gerätschaften bewerkstelligen, die jeder zuhause hat. 

Icon
Daher sollten Sie in diesem Fall auf die Dienste eines spezialisierten Entsorgers oder aber Ihres Heizöllieferanten zurückgreifen. Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, dass Entsorgungsbetriebe über alle benötigten Zertifikate verfügen, damit Sie rechtlich auf der sicheren Seite sind.
Die Kosten für das Abpumpen von Heizöl können variieren – je nach Menge und abhängig davon, ob zugleich der Ölschlamm entsorgt wird. Unter Umständen erfolgt das Leerpumpen des Tanks für Sie auch kostenfrei und ohne finanziellen Ausgleich für Sie, nämlich dann, wenn der Lieferant oder Entsorger das abgepumpte Heizöl noch gewinnbringend weiter veräußern kann.