Platine für die Heizung: Wie sie funktioniert und Reparatur

platine in der heizung
Wenn es in Ihrer Wohnung die Heizung nicht warm wird, kann dies unter anderem daran liegen, dass die Platine der Heizung defekt ist. Obgleich ihr keine eigenständige Aufgabe zukommt, fungiert sie als Leiterplatte, welche für die zuverlässige Verbindung aller Komponenten im Heizungssystem zuständig ist. Welche weiteren Aufgaben sie erfüllt und was bei einem Defekt zu beachten ist, zeigen wir im Folgenden.

Eine Platine für die Heizung in der Funktionsweise

Platinen stellen als Leiterplatten sicher, dass die durch sie verbundenen Heizungsbestandteile permanent miteinander kommunizieren können. Auf diese Weise dienen sie der mechanischen Befestigung ebenso wie der elektrischen Verbindung.

Sie kommen vor allem in modernen Heizungen zum Einsatz. Einige dieser Anlagen verfügen über voreinstellbare Thermostatventile, andere können im Smart Home mit sämtlichen Haushaltsgeräten kommunizieren.

Da Sie bei Ihrer die Platine bei Ihrer Heizung nur selten reparieren müssen, ist diese schwer zugänglich im Inneren verbaut. Grund, diese einmal genauer in Augenschein zu nehmen, entsteht meist erst, wenn es in der Wohnung unvermutet kalt wird. Dies könnte eventuell von einem Defekt der Leiterkarte verursacht sein.

Wie erfolgt die Reparatur?

Da eine neue Schaltung für die Heizung hohe Kosten verursacht, haben sich darauf ausgerichtete Betriebe auf die Reparatur von Leiterplatten spezialisiert. Der Austausch wird zudem durch die Tatsache erschwert, dass eine Platine immer mehrere Schaltausgänge und oft Multifunktionsausgänge anbietet, welche DIN-genormt sind. Gerade bei älteren Heizungen kann es zu Problemen bei der Ersatzteilbeschaffung kommen, daher bietet sich eine Instandsetzung beim Fachbetrieb an.

Icon
Nur Originale Ersatzteile verwenden

Bei der Reparatur dürfen ausschließlich originale Ersatzteile vom Hersteller verbaut werden. Ein Austausch mit einer beliebigen Leiterplatte funktioniert in der Regel nicht, da es sich bei der Platine nicht um ein universell einsetzbares Bauteil handelt.

Weil neue Leiterplatten oft mit hohen Ausgaben verbunden sind, lohnt es sich, die alte Platine zu reparieren oder gegebenenfalls einer Generalüberholung zu unterziehen. Zertifizierte Fachunternehmen überholen und reparieren defekte Bauteile professionell und geben auf die Arbeitsleistung ein Jahr Garantie.

Welche Anforderungen gelten?

Zunächst müssen Platinen besonderen Bedingungen gerecht werden, denn sie befinden sich meist in der Nähe von Heizkörpern, Thermen oder anderen Bauteilen, von denen kontinuierliche Wärmeabstrahlung ausgeht. Daher müssen sie aus Materialien entwickelt werden, die über ableitende Eigenschaften verfügen. Dies wirkt dem Verschleiß durch Hitzeeinwirkung entgegen.

Herstellern sind diese Herausforderungen bewusst, sie garantieren lange reibungslos verlaufende Betriebszeiten durch den Einsatz von besonders leitfähigen Materialien.

Wie viel kann eine neue Platine für die Heizung kosten?

Die Frage, wie viel eine neue Platine der Heizung kosten darf, ist natürlich vom Wärmeerzeuger und dem Hersteller abhängig und daher nicht pauschal zu beantworten.

Icon
Wie hoch sind die Kosten?

Wenn Sie im Internet recherchieren, finden Sie Preisangaben für neue Leiterplatten zwischen 300 und 600 Euro. Lassen Sie sich bitte nicht durch sensationell niedrige Leiterplattenpreise bei eBay zur Reparatur in Eigenregie animieren. Es handelt sich dabei vorwiegend um gebrauchte Komponenten, die jederzeit ihren Dienst aufgeben können. Vertrauen Sie hingegen auf Fachleute, profitieren Sie von hochwertiger Arbeit mit Garantie.