Die Bedeutung der Rücklaufverschraubung für die Heizung

Eine Rücklaufverschraubung ist an modernen Heizkörpern vorhanden. Sie ermöglicht die effektive Wartung und Instandhaltung der Heizungsanlage, da sie einzelne Bereiche separieren können. Bei der Montage von neuen Heizungskörpern ergeben sich ebenso Vorteile wie beim Streichen oder Warten von einzelnen Wärmeausgabegeräten in der Anlage.

Grafik einer Rücklaufverschraubung

Funktion

An der Unterseite des Heizkörpers befindet sich am Rücklauf eine einstellbare Rücklaufverschraubung. Sie ist mit einem Innensechskant oder einer Schlitzschraube ausgestattet und kann über diese Kontaktstelle justiert werden. Bei einigen Modellen ist ein Deckel mit einer Dichtung vorhanden. Er dient sowohl der Sicherheit als auch der Optik. Möchten Sie die Rücklaufverschraubung einstellen, dann müssen Sie den Deckel mit einem Schraubenschlüssel oder auch per Hand entfernen. Durch die Drehung der Verschraubung nach rechts öffnet sich der Zufluss, durch Linksdrehung wird er gedrosselt.

Der Aufbau und die Funktion der Rücklaufverschraubung für Heizkörper

Die Funktion der Rücklaufverschraubung ist an die Funktion eines Drosselventils angelehnt. Sie können manuelle hydraulische Einstellungen vornehmen und dadurch einen hydraulischen Abgleich ermöglichen.

  • Drehen Sie die Ventilschraube ein, dann wird der Durchfluss des Heizungswassers verringert.
  • Möchten Sie den Durchfluss durch den Heizkörper erhöhen, dann müssen Sie die Ventilschraube ein Stück herausdrehen.

Ein weiteres Einsatzgebiet ergibt sich bei der Demontage des Heizkörpers. Klassischerweise müssen Sie hierfür das Heizungswasser aus der kompletten Anlage ablassen. Dieses Vorgehen ist aufwendig. Vor allem bei mehrstöckigen Gebäuden entsteht ein erheblicher Aufwand. Dank der Rücklaufverschraubung können Sie Heizungskörper demontieren, ohne das Heizungswasser vollständig aus der Anlage entfernen zu müssen.

Icon
Eine Besonderheit bilden einstellbare Rücklaufverschraubungen, die häufig auch als Detentor bezeichnet werden. Der Detentor übernimmt die Funktion eines voreinstellbaren Heizkörperthermostats, indem sich mit ihm die Rücklauftemperatur anpassen lässt.

Wo setze ich absperrbare Verschraubungen ein?

Die absperrbaren Verschraubungen kommen an den Heizflächen von Heizungsanlagen aber auch an Klimaanalgen zum Einsatz. Sie können dadurch einzelne Bereiche Befüllen, Entleeren und Absperren. In der Verschraubung ist ein Regulierkegel integriert, welcher für den hydraulischen Abgleich unersetzlich ist. Dank der Bauteile nehmen Sie beispielsweise Wartungs- und Malerarbeiten vor, ohne den Betrieb der Heizung generell unterbrechen zu müssen.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Eine Danfoss oder Heimeier Rücklaufverschraubung ist bereits für rund 7 bis 10 Euro erhältlich. Bei der Montage müssen Sie vermeiden, dass die Verbindung undicht wird. Sie können den Einbau selbst vornehmen oder einen Heizungsbauer beauftragen. Lassen Sie die Montage von einem Fachbetrieb vornehmen, dann müssen Sie mit Kosten in Höhe von rund 30 Euro rechnen. Es handelt sich zwar um ein verhältnismäßig kleines und kostengünstiges Bauteil, die Wirkung ist jedoch unersetzlich und komfortabel.