Das Umschaltventil: Produkte, Funktion und Hersteller

viessmann umschaltventil produktansicht

Abbildung: Viessmann Werke

Das Umschaltventil ist ein wichtiges Ersatzteil für die Heizung und trägt zur Steurung des Heizungssystems bei.

Die Funktion eines Umschaltventils für die Heizung bezieht sich auf die Freischaltung von Wegen innerhalb des Systems. Ein Umschaltventil kann die Funktionen „öffnen“ und „schließen“ ausführen. Hierbei wird der Heizungskreislauf über die Heizkörper oder einen zweiten Wärmetauscher für erwärmtes Brauchwasser gesteuert.

Das Vorrangumschaltventil: Hydraulik und Betrieb

Das Vorrangumschaltventil wird in den hydraulischen Vorlauf eingebaut. Seine Aufgabe ist es, den Geräterücklauf zwischen der internen/externen Warmwasserbereitung und der Heizungsanlage hydraulisch umzuschalten.

Icon

Form und Aufbau

Der Ventilkörper ähnelt in seiner Form einem Zylinder. Er kann seine Position zwischen den Ventilsitzen wechseln, sodass der nicht gewünschte hydraulische Anschluss verschlossen wird. Die Geräteelektronik übernimmt die elektrische Ansteuerung des Motorantriebs.

Um die Geräusche beim Schließvorgang zu minimieren, hält der Schrittmotor auf seiner Fahrt mehrfach an. Es findet keine durchgehende Stromversorgung statt. Wird die Hydraulik nur wenig benutzt, kann es zum Festsetzen des Umschaltventils kommen. Daher fährt das Bauteil nach einem fest definierten Zeitraum einmal von Endposition zu Endposition. In der Regel erfolgt diese Sicherheitsmaßnahme nach spätestens 23 Stunden.

Im Frostschutzbetrieb wird eine Stellung in der Mitte der beiden Endpositionen eingenommen. In dieser Mittelstellung können sowohl der Warmwasserkreislauf als auch der Heizkreislauf durchströmt werden.

Die Auswahl geeigneter Produkte

Zu den Umschaltventilen werden auch Mischventile und Zonenventile gezählt, da sie eine ähnliche Funktionsweise aufweisen. Für die Auswahl der geeigneten Produkte sind zahlreiche technische Daten entscheidend, wie die Stromstärke, der Leistungsbereich und die Anschlussvoraussetzungen. Umschaltventile müssen hohen Anforderungen genügen.

Icon

Montage-Tipp

Für die Montage müssen Sie beachten, wann eine Isolierung angebracht werden sollte. Das Bauteil muss außerdem gut zugänglich bleiben, um die spätere Wartung zu erleichtern.

2 Wege Umschaltventil und 3 Wege Umschaltventil

Ein motorisiertes Zonenventil besteht aus einem Ventilkörper und dem aufgesetzten Steuergerät. Ist das ausgewählte Modell mit einer Sicherung versehen, so schließt die Hydraulik bei einem Stromausfall automatisch. Nun kann das Ventil mittels eines Hebels manuell bedient werden.

  • 2-Wege-Modelle funktionieren mittels Direktdurchfluss in Richtung Weg A nach Weg B. Üblicherweise ist das Ventil in A ohne Spannung, also geschlossen. Bei Inbetriebnahme des Motors wird der Mikroschalter sofern vorhanden geschlossen und das Ventil öffnet sich.
  • Bei 3-Wege-Modellen handelt es sich um Umleitungsventile, welche über zwei Auslässe (A und B) sowie einen Einlass (AB) verfügen. Durch die Inbetriebnahme des Motors schließt sich B und A öffnet sich. Parallel wird der optional vorhandene Mikroschalter geschlossen.

Bekannte Hersteller und Preise für die Umschaltventile

Zu den bekanntesten Herstellern für Umschaltventile gehören ViessmannVaillant und Junkers. Der Preis für ein Umschaltventil von Junkers hängt vom jeweiligen Heizungsmodell und den Anforderungen ab.

  • Die Preise für Umschaltventile liegen in der Regel zwischen 60 und 220 Euro.
  • Das Junkers Warmwasser-Umschaltventil WWV 28 – 8738201413 ist für rund 152 Euro erhältlich.
  • Ein relativ günstiges Modell ist das Solar 3 Zonen Ventil Orkli 1. Es wird für 65 Euro angeboten.

Der zulässige Temperaturbereich liegt zwischen -20°C – und + 160°C, der maximale Druck beträgt 10 bar. Die manuelle Bedienung des Bauteils ist möglich und kann im Störfall oder für die Entleerung genutzt werden.