Kombispeicher: Arten, Funktionsweise & Preise

buderus logalux kombispeicher blick ins innere

Quelle: Bosch Thermotechnik, Buderus Deutschland

Immer mehr Heizungsanlagen werden heute mit einem speziellen Pufferspeicher zur Zwischenspeicherung der Wärmeenergie ausgestattet – dem Kombispeicher. Zwar ist die Ausrüstung der Heizung mit einem solchen Speicher nicht essenziell, sie empfiehlt sich jedoch gleich aus mehreren Gründen. Eine Schwierigkeit besteht oft darin zu der Heizung den passenden Speicher auszuwählen bzw. mehr Informationen über die Funktionsweise und die Vorteile zu erfahren. Grund genug die wichtigsten Informationen zum Kombispeicher einmal kompakt zusammenzufassen.

Wann ist ein Kombispeicher sinnvoll

Wie ein herkömmlicher Pufferspeicher kann diese Art Wärmespeicher mit den meisten modernen Heizungen eingesetzt werden. So werden heute zum Beispiel Gas- und Ölheizungen, aber vermehrt auch Pelletheizungen mit einem Kombispeicher versehen. Auch Solar-Kombispeicher werden immer beliebter, da sie eine deutliche Reduzierung der Energiekosten ermöglichen und zudem umweltfreundlich Wärmeenergie zum Heizen und für Warmwasser zur Verfügung stellen. Warum sich ein solcher Kombispeicher lohnt, dazu mehr im Folgenden.

Arbeitsprinzip des Kombispeichers

Der große Mehrwert besteht darin, dass der Speicher überschüssige Wärmeernergie aufnimmt und diese zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar macht. Dieses Wirkprinzip zeichnet sich gerade bei Solarheizungen aus, die abhängig von der Sonnenstrahlung unterschiedlich viel Wärme produzieren. Dank der Speicherung steht die bei Sonnenschein produzierte Wärme auch dann zur Verfügung, wenn die Sonne nicht scheint.

Sinn und Zweck eines Kombispeichers ist es, Differenzen zwischen der durch den Heizkessel erzeugten und der gerade benötigten Heizenergie auszugleichen. Wenn also mehr Wärme benötigt wird, als die Heizungsanlage gerade zur Verfügung stellt, wird diese vom Speicher absorbiert. Bei diesem handelt es sich um einen Behälter, der mit Wasser gefüllt ist. Dieses wird durch den Heizkessel erwärmt und auf einer zuvor festgelegten Temperatur gehalten. Zusätzlich wird durch ein Tank-in-Tank System erhitztes Brauchwasser vorgehalten, sodass dieses jederzeit zur Verfügung steht. In einigen Fällen wird das Trinkwasser jedoch auch im Durchflussprinzip erwärmt. In diesem Fall spricht man dann von einem Frischwasserspeicher. Bei einem Hygiene Kombispeicher wird durch die ständige Erhitzung des Trinkwassers über eine bestimmte Temperaturgrenze die Vermehrung bestimmter Mikroorganismen im Trinkwasser wie etwa gesundheitsschädlicher Legionellen zuverlässig verhindert.

Durch den Einsatz eines Kombispeichers lassen sich nahezu alle Wärmeerzeuger mit einem wesentlich besseren Wirkungsgrad betreiben. Das liegt daran, dass der Betrieb durch die Wärmezwischenspeicherung im Puffer weitestgehend verbrauchsunabhängig gestaltet werden kann, sodass der Kessel keine Verbrauchsspitzen abfangen muss.

Optimale Größe der Kombispeicher

Damit ein Kombispeicher wirkungsvoll den Wärmeerzeuger der Heizungsanlage entlasten kann, muss sein Fassungsvermögen an diese angepasst sein. Zugleich muss jedoch auch darauf geachtet werden, dass mehr Wärmeverluste entstehen, je größer der Speicher ist. Es muss also ein sinnvolles Verhältnis gefunden werden.

Icon
Bewährt haben sich etwa 60 bis 70 Liter Speicherinhalt pro Kilowatt an installierter Heizleistung.
Ein 1000l Speicher wäre also für die meisten Einfamilienhäuser ausreichend, weil er für eine Heizleistung von bis zu etwa 16 bis 17 kW geeignet ist.

Der Preis für einen kombinierten Pufferspeicher

Die Preise für die Anschaffung eines Kombispeichers variieren abhängig von dessen Volumen, der Qualität der Dämmung, der Ausführung und nicht zuletzt auch vom Hersteller. Im Test schneiden Geräte von Viessmann und Buderus meist gut ab. Hier zwei Produktbeispiele:

buderus logalux kombispeicher produktansicht

Bosch Thermotechnik, Buderus Deutschland

 

Kombinationsspeicher Buderus Logalux

  • 745l – Listenpreis 1.955 €
  • 960l – Listenpreis 2.280 €
  • massive Stahlverkleidung
  • hochwertige Isolierung
  • Frischwasserstation
  • lange Lebensdauer
viessmann vitocell 340 kombispeicher produktansicht

Abbildung: Viessmann Werke

Viessmann Vitocell 340-M

  • 750l – Listenpreis 3.124 €
  • 950l – Listenpreis 3.621 €
  • Warmwasserbereitung inklusive
  • multivalenter Einsatz
  • 110 °C Vorlauftemperatur
  • 95 °C Warmwassertemperatur

Der Preis für einen hochwertigen Markenkombispeicher mit 500 Litern Inhalt liegt bei ca. 1000 bis 1500 Euro. Größere Modelle sind entsprechend teurer, während weniger Volumen auch günstiger zu haben ist.