Heizkörperanschluss: Montage & Voraussetzungen

heizkörper anschluss modern
Nach einigen Jahren kann es sinnvoll sein, die bestehenden Heizkörper gegen neue zu ersetzen. Die Ursachen können entweder Korrosion oder aber der allgemeine Fortschritt der Heiztechnik sein. Moderne Heizkörper besitzen eine höhere Effizienz, sind für geringere Vorlauftemperaturen geeignet und geben einen größeren Anteil der Heizenergie als angenehme Strahlungswärme ab. Die Umrüstung ist prinzipiell preiswert, oftmals bereitet jedoch der Heizkörperanschluss Probleme.

Geeignete Produkte

Information

Heizkörperanschluss-Hahnblock

heizkoerperanschluss hahnblock ansicht messingverkleidet

Buderus / Oventrop Multiflex F

buderus oventrop multiflex in silber

Ventilset Heizkörperanschluss

ventilset heizkoerperanschluss mit silbernen und blauen elementen

Stückpreis ab 18,74 € ab 14,50 € ab 18,75 €
Anschluss Durchgangsform Durchgangsform Winkelform (90 Grad Anschluss)
Besonderheit Kompatibel mit Ventilheizkörpern Mit Zuflusssperre Inkl. Thermostat 8 – 30 °C
Zum Produkt Zum Produkt Zum Produkt

Nachrüst-Heizkörper vereinfachen den Anschluss

Normalerweise werden moderne Radiatoren in sehr unterschiedlichen Formen und Größen angeboten. Die Herausforderung besteht zumeist einzig darin, ein Modell mit passenden Anschlüssen zu finden. Zwar sind spezielle Heizkörper erhältlich, die die Anschlüsse für Vor- und Rücklauf sowohl unten wie auch seitlich angebracht haben. Allerdings stimmt das Maß nicht immer mit jenem der alten Radiatoren überein.

Zudem müssen nach Empfehlungen der Hersteller oft Mindestabstände eingehalten werden, um eine ideale Wärmeabstrahlung zu gewährleisten. Kommt es dazu nicht, ist ein Wärmestau die Folge. Dadurch arbeiten die Heizkörper ineffektiv, weil der Thermostat zu früh abschaltet – der Raum bleibt kälter als gewünscht.

Heizkörperanschlussblock ermöglicht Anpassung an vorhandene Zuleitungen

Diesen grundsätzlichen Problemen kann durch flexibles Anschlussmaterial aus dem Weg gegangen werden. Wenn Sie das richtige Maß für den Heizkörper gefunden haben, sollten Sie noch einen passenden Heizkörperanschlussblock kaufen. Dadurch kann der Radiator flexibel an der Wand montiert werden. Auch leichte Ungenauigkeiten bei der Montage können auf diese Weise ausgeglichen werden.

Die in der Wand oder im Boden verlegten Rohre lassen sich hingegen nicht mehr ohne erheblichen Aufwand richten. Häufig ist aber auch ein Heizkörperanschlussblock mit Verstellmöglichkeit nicht ausreichend, um einen neuen Heizkörper problemlos zu montieren.
Zwar ist der Heizkörper Anschluss links auch in früheren Jahren bereits üblich gewesen, leider stimmen die Abstände der Rohre nicht zwangsläufig mit den Maßen moderner Produkte überein. In der Folge bedeutet dies, dass ein Ausgleich geschaffen werden muss.

Flexibler Anschluss kann Lücken ausgleichen

Ein flexibler Heizkörperanschluss ist hier die beste Wahl. Dadurch können Sie durchaus einige Zentimeter Ungenauigkeit ausgleichen. Ein weiterer Vorteil: Die Rohre stehen nicht unter Spannung. Dies sollte in jedem Fall verhindert werden, da es sonst früher oder später zu Undichtigkeiten oder gar Rohbrüchen kommt.

Unterschiede im Durchmesser durch Adapter ausgleichen

Weiterhin muss beim Heizkörperanschluss auch der Durchmesser der Rohre beachtet werden, der in Zoll angegeben wird. Diese Größenbezeichnung war auch vor einigen Jahren schon üblich. Die Dimensionierung fiel allerdings zumeist noch etwas größer aus, als diese heute der Fall ist. Ein geringerer Durchmesser am Heizkörperanschlussstück ist dabei aber unproblematisch, da ein Ausgleich durch Adapter stattfinden kann.

Icon
Am Ende zeigt sich: Der Heizkörperanschluss ist zumeist doch kein großes Problem. Sie sollten sich allerdings im Fachhandel über alle Möglichkeiten informieren – vor allem online. Im Internet stoßen Sie erfahrungsgemäß auf eine größere Auswahl als im Baumarkt. Der richtige Adapter kann verhindern, dass umfangreich Rohre neu verlegt werden müssen, damit der Heizkörperanschluss auch tatsächlich erfolgen kann.