Heizkörperventil Vergleich: Modelle, Varianten & Funktionen

Bei modernen Heizungsanlagen wird in der Regel jeder einzelne Heizkörper mit einem Heizkörperventil ausgestattet. Wie ein solches Ventil funktioniert, was seine Aufgaben sind und welche Varianten erhältlich sind, haben wir im Folgenden zusammengefasst.

Heizkörperventile: Die Funktionsweise

Heizkörperventil-Frontalansicht
Ventile an Heizkörper sind dazu da, die Durchflussmenge an Heizwasser zu erhöhen oder zu senken. Dadurch erhält der betreffende Heizkörper stets die passende Menge an erhitztem Wasser aus dem Heizkreislauf, um die gewünschte Raumtemperatur zu erreichen oder zu halten. Dafür ist jedes Ventil mit einem sogenannten Übertragungsstift versehen. Je weiter dieser Stift in das Ventil hineingedrückt wird, desto geringer ist die Wasser-Durchflussmenge und umgekehrt. Die Einstellung der Stiftposition erfolgt über den Thermostatkopf bzw. den Regleraufsatz, der in der Regel auf dem Ventil montiert wird.
Oft wird auch die gesamte Baugruppe zusammen betrachtet. Sie wird als Heizungsthermostatventil bezeichnet.

Im Thermostatkopf befindet sich das sogenannte Dehnstoffelement, welches sich bei steigender Raumtemperatur ausdehnt und sich bei fallenden Temperaturen zusammenzieht. Dieses übt daher mehr oder weniger Druck auf den Übertragungsstift aus, sodass bei zunehmendem oder abnehmendem Wärmebedarf der Vorlauf des Heizkörpers entsprechend reguliert wird, um die voreingestellte Raumtemperatur zu halten.

Leider arbeiten bei einer Einrohrheizung die Ventile meist nicht sehr genau, was mit der überholten Technik dieser Form der Zentralheizung zusammenhängt. Denn die Heizkörper werden nacheinander und nicht voneinander getrennt mit Wasser aus dem Heizkreislauf versorgt. Daher ist eine exakte Regulierung der Raumtemperatur bei Einrohrheizungen nur sehr schwer zu erreichen.

Ausgewählte Modelle

Modell Preis Funktionen Zum Produkt

Oventrop Thermostat „Uni SH“

oventrop thermostat uni sh in silber

ab 11,95 € u.a. mit integriertem Flüssigkeitssensor

Zum Modell

Oventrop Thermostat „Uni LH“

oventrop thermostat uni lh in weiß mit griff

ab 11,90 € u.a. mit Fühler zur Messung der Wassermenge

Zum Modell

Heimeier Thermostat-Kopf Typ K

heimeier thermostat in weiß

ab 9,00 € u.a. intelligenter Regelung für sparsames Heizen

Zum Modell

Danfoss DANFRAVL2950

danfoss danfravl2950 thermostat in weiß und silber

ab 21,44 € u.a. mit eingebauter Frostschutzsicherung

Zum Modell

Arten von Heizkörperventilen

Je nachdem, wie Ihre Heizkörper bauseitig montiert sind, können Sie sich für Heizkörperventile entscheiden, die entweder als Durchgangsventil oder als Eckventil ausgeführt sind. Diese beiden Unterarten unterscheiden sich dadurch, dass bei einem Durchgangsventil die Fließrichtung des Wassers am Eintritt und am Austritt gleich ist, während sie bei einem Eckventil im rechten Winkel zueinander liegen.

Wählen Sie stets das Heizkörperventil, durch den der geringste Montageaufwand entsteht. Zudem gibt es Heizkörperventile, die sich voreinstellen lassen und solche, die nicht über diese Möglichkeit verfügen. Noch immer werden heute vor allem mechanische Ventile an Heizkörpern montiert, wie auch das ursprüngliche Danfoss Ventil eines war. Dieses erste Danfoss Ventil war seiner Zeit leider voraus – der Bedarf war damals in den 1950er Jahren noch zu gering. Bei diesen erfolgt die Einstellung der Durchflussmenge händisch am Thermostatregler direkt an der Heizung.

Icon

Info

Mittlerweile sind auch elektrische Ventile erhältlich. Diese bieten mehr Komfort und Einstellmöglichkeiten und können zum Beispiel mit einem Fensteröffnungssensor verbunden werden. Das Ventil schließt dann automatisch, sobald das entsprechende Fenster geöffnet wird.

Das passende Heizkörperventil kaufen

Marken-Ventile gibt es sowohl in mechanischer als auch elektrischer Ausführung. Für ein einfaches mechanisches Modell können Sie mit Kosten von etwa 25 bis 50 Euro rechnen, je nachdem, für welche Ausführung Sie sich entscheiden.

Icon

Tipp: Setzen Sie auf Qualität

Wie immer bei Komponenten für Ihre Heizungsanlage sollten Sie beim Kauf eines Heizungsventils nicht am falschen Ende sparen und hochwertige Markenware, wie etwa ein Danfoss Ventil kaufen. Diese sind sehr langlebig und lassen sich besonders genau regulieren. Am besten kaufen Sie den passenden Thermostatregler vom gleichen Fabrikat dazu. So lassen sich Probleme hinsichtlich der Kompatibilität vermeiden.

Übrigens können Sie auch ein altes Heizkörperventil modernisieren. Dazu müssen Sie nur passende, voreinstellbare Ventileinsätze kaufen. Dann lässt sich auch ein in die Jahre gekommenes Heizkörperventil wieder so einstellen, dass die gewünschten Temperaturen erreicht werden.