Heizkörper tauschen: Selber machen oder Fachbetrieb?

Es existieren zahlreiche Gründe, die es erforderlich machen, alte Heizkörper zu tauschen.

heizkörper tauschen
Angenommen, Sie möchten die Heizung erneuern lohnt es sich dabei nicht nur die Heizungsanlage selbst zu modernisieren sondern ebenso die Effektivität der Heizkörper zu prüfen. Sollten gar Schäden an den Bauteilen vorhanden sein, so ist ein Wechsel zwingend erforderlich. Aber auch Rost, Dellen und nicht zu reinigende Stellen können zu einem Austausch führen. Es stellt sich nun die Frage, ob Sie diesen selbst durchführen oder einen Heizungsinstallateur beauftragen sollen.
Wir haben für Sie beide Varianten miteinander verglichen und geben eine Schritt für Schritt Anleitung für die Montage. Doch eines bereits vorab: Nur wer über ausreichende Fachkenntnisse im Bereich Heizungsbau verfügt, sollte selbst Hand anlegen. Andernfalls drohen nicht nur erhebliche finanzielle Schäden, sondern auch Gefahr für die Gesundheit.

Beispiele für den Energiebedarf

Um das passende Modell auszuwählen, ist es wichtig, den Energiebedarf zu kennen. Eine falsche Dimensionierung ist eine der häufigsten Ursachen für überteuerte Heizkostenabrechnungen. Denn wird die Energiebedarfsrechnung zu hoch angesetzt, verbraucht die Heizung unnötig viel von dem genutzten Brennstoff. Bei einer zu geringe Dimensionierung hingegen erreicht der Wohnraum nicht die gewünschte Wärme. Die Brechnung gestaltet sich komplex und ist von einem Fachmann durchzuführen. Die folgenden Beispiele dienen als grober Richtwert.

Icon

Berechnung des Energiebedarfs

Im Folgenden finden Sie einige Berechnungsbeispiele:

  • Wärmegedämmte Altbauten oder Neubauten: 100 Watt pro m²
  • Nicht-gedämmter Altbau: 150 Watt pro m²
  • Badezimmer: Rund 10 Prozent Zuschlag

Kosten

Im Durchschnitt müssen Sie für das Tauschen der Heizkörper mit 500 Euro pro Stück rechnen. Die Materialpreise sind hierbei stark schwankend. Einfache Varianten sind bereits für rund 50 Euro erhältlich. Hochkant gebaute und optisch besonders ansprechende Modelle können rund 300 Euro kosten. Handelt es sich um eine Infrarotheizung, dann variieren die Preise von 70 über 100 bis zu 300 Euro. Der Einbau ist diesem Fall besonders einfach, da der Körper lediglich montiert und mit dem Stromnetz verbunden wird. Bei klassischen Varianten hingegen erfolgt der Anschluss an das Rohrnetz.

Angenommen Sie suchen ein Modell für das Kinderzimmer in einem Neubau: Die Fläche beträgt 20 m². In diesem Fall müssen Sie die Bodenfläche mit 100 Watt multiplizieren. Die Heizkörper müssen für eine Leistung von 2.000 Watt ausgerichtet sein. In den Herstellerangaben finden die entsprechenden Informationen, welche darlegen, ob das jeweilige Modell für den Raum geeignet ist.

Icon

Heizkörper tauschen Schritt für Schritt

Bevor Sie starten, müssen Sie im Heizraum das Wasser aus dem Heizungssystem ablassen.

  1. Umwickeln Sie das Einschraubgewinde am S-Anschluss mit Hanf.
  2. Tragen Sie auf den Hanf eine Dichtpaste auf.
  3. Streichen Sie die Dichtpaste glatt.
  4. Drehen Sie die beiden S-Anschlüsse in die Anschlüsse ein.
  5. Für unterschiedliche Gewindedurchmesser verwenden Sie Reduzierstücke.
  6. Höhenverstellbare Heizkörperkonsolen ermöglichen das passgenaue Montieren des Körpers.
  7. Markieren Sie für die Konsolen die Bohrlöcher.
  8. Der Heizkörper sollte zum Fensterbrett einen Abstand von mindestens 10 Zentimetern haben. Zum Boden sollte der Abstand 15 Zentimeter betragen.
  9. Achten Sie beim Bohren darauf, keine Leitungen zu treffen.
  10. Verschrauben Sie die Konsolen.
  11. Hängen Sie den Heizkörper in die Greifarme.
  12. Schieben Sie das Thermostatventil in die Öffnung.
  13. Montieren Sie alle Verbindungen.
  14. Befüllen Sie das Heizungssystem mit Wasser und entlüften Sie die Heizkörper.

    Fazit

    Wenn Sie Heizkörper tauschen, dann profitieren Sie von der modernen und oftmals schlankeren Bauform. Sie können optisch unauffälligere und kleinere Varianten auswählen. Der effektive und geräuscharme Betrieb machen das Heizkörper tauschen für viele Immobilienbesitzer lohnenswert. Die Kosten können durch die selbst durchgeführte Montage gesenkt werden, allerdings birgt sie auch einige Risiken. Eine fehlerhafte Installation kann teure Schäden nach sich ziehen. Wir beraten Sie gerne ausführlich und ermitteln ein unverbindliches Angebot für einen Heizkörpertausch durch einen fachkundigen Experten vor Ort.