Heizkörperbefestigung: Was ist zu beachten

befestigung-heizkörper-handwerker-bei-der-arbeit
Im Rahmen der Modernisierung und des Neubaus ist die korrekte Heizkörperbefestigung ein wichtiges Thema. Für die Anbringung werden spezielle Sets angeboten, deren Kosten für das Material zwischen 10 und 25 Euro liegen. Bei der Auswahl müssen Sie beachten, um welche Form von Heizkörper es sich handelt. Die gravierendsten Unterschiede findet man zwischen Heizkörpern in Wohnräumen und im Badezimmer.

Die Heizkörperbefestigung beim Trockenbau

Die Heizkörperbefestigung ist ein wichtiger Punkt, der bereits beim Bau beziehungsweise der Verkleidung der Wand berücksichtigt werden muss. Die Wand muss eine ausreichende Stabilität aufweisen und hinter dem Heizkörper sollten sich keine wärmeempfindlichen Verkleidungen befinden. Möchten oder dürfen Sie keine Löcher in die Wand bohren, dann ist eine Heizkörperbefestigung für Heizkörper ohne Halterung möglich. Gerade Elektroheizungen werden des Öfteren durch Standfüße aufgestellt.

Wichtige Faktoren bei der Anbringung von Heizkörpern

  • Heizkörper müssen stabil befestigt werden und den korrekten Abstand zur Wand sicher stellen. Über kesselheld.de finden Sie regionale Heizungsbauer, die Sie gerne bei der Modernisierung unterstützen und Ihnen ein unverbindliches Angebot erstellen.
  • Eine Alternative zur Anbringung an der Wand sind Ständerfüße. Sie kommen beispielsweise dann zum Einsatz, wenn die Wand nicht stabil genug zur Befestigung ist.
  • Eine Rigipswand ist für die Heizkörperbefestigung nicht geeignet. Sie ist zu instabil, sodass es zum Ausreißen kommen könnte. In diesem Fall sollten Sie entweder eine Verstärkung der Wand durch Holzplatten vornehmen oder Sie entscheiden sich für das Aufstellen des Heizkörpers.

Heizkörper mit Laschen und Heizkörper ohne Laschen

Flachheizkörper können über angeschweißte Laschen verfügen, die eine besondere Anbringung erfordern. Im Fachhandel werden spezielle Produkte für die Heizkörperbefestigung für Heizkörper mit Lasche und ohne Lasche angeboten. Die Kosten sind in beiden Fällen annähernd gleich und liegen im einstelligen Eurobereich.

Die gesetzlichen Grundlagen für die Befestigung von Heizkörpern

Die Richtlinie VDI 6036 regelt die Befestigung von Heizungssystemen.

Icon

Info: Was muss die Heizung aushalten können

Die Befestigung muss nicht nur das Gewicht des Heizkörpers tragen, sie muss in vielen Situationen auch zusätzlichen Belastungen standhalten:

  • Erwachsene lehnen sich lässig gegen die Heizung
  • Kinder klettern im Badezimmer die Heizung hoch
  • Menschen setzen sich auf die Heizung

Zwar sind diese Nutzungen nicht vorgesehen und nicht sinnvoll bis gefährlich, sie treten im Alltag jedoch auf. Um Unfälle und Schäden an der Wand sowie den Rohren zu verhindern, müssen die Befestigungen verschiedenen Anforderungen genügen.

Anforderungsklasse 1: Normale Anforderungen, beispielsweise Wohn- und Personalbereiche

Anforderungsklasse 2: Erhöhte Anforderungen, beispielsweise öffentlich zugängliche Bereiche, Treppenhäuser oder Flure

Anforderungsklasse 3: Hohe Anforderungen, beispielsweise für Fluchtwege im öffentlichen Bereich oder für Klassenräume

Anforderungsklasse 4: Sehr hohe Anforderungen, beispielsweise in Psychiatrien und in der Justizvollzugsanstalt

Welche Produkte eignen sich für die Heizkörperbefestigung?

Bauhaus bietet ein Komplett-Set für die Befestigung von Badezimmerheizkörper für rund 12 Euro an. Neben universalen Modellen, können Sie sich auch für Spezialmodelle für die jeweiligen Heizkörpertypen entscheiden. Die Buderus Fertigwandmontage-Schnellkonsole FMS ist einfach in der Anbringung und kostet rund 8 Euro. Sie eignet sich für Logatrend Heizkörper Typ 21.

Icon

Tipp

Die Kermi Wandkonsolen-Set für Kompaktheizkörper ist für rund 4 Euro erhältlich. Im Set sind alle Teile für die zuverlässige Anbringung enthalten.